Huhu Zusammen ,eine Frage zum Thema Milch geben beim Kleinkind

Halli - Hallo zusammen ,wie es in der Überschrift schon oben steht ,meine Frage:

Also mein Kleiner Mann wird anfang April 2.Jahre alt 😍🥰, Er bekommt immer noch vor dem Schlafen gehen und in der Nacht seine Flaschi Bebivita 3 ,wie sieht Ihr das oder wie lange habt ihr die Flaschi nicht euren Kleinkinder gegeben bzw habt es vor zu geben ?

Ich denke ja, dass die irgendwann von selber keine Flaschi mehr haben möchte 💁‍♀️💁🏻‍♀️🤷‍♀️🤷‍♀️

Ich sehe das genauso. Meine Tochter, 19 Monate, verlangt in der Nacht noch eine Flasche. Sie bekommt Folgemilch 2, etwas dünner angerührt als auf der Packung empfohlen. Ich sehe keinen Grund ihr das zu verweigern. Sie trinkt die Flasche zügig aus, nuckelt da nicht ewig dran rum. Also sehe ich auch für die Zähne kein Problem.

Hallo :) unsre Kleine wird Ende März 2 und trinkt noch ca. 3 Flaschen Pre am Tag 🙈
Zwar nicht am Abend oder in der Nacht, aber morgens eine und 1-2 am Nachmittag zu je 150 ml. Vor kurzem wollte sie noch den ganzen Tag über ihre Milch haben und kaum essen. Da das nun von ganz allein besser wurde, bin ich mir sicher, dass sie sich auch diese 2-3 Flaschen allein abgewöhnen wird. Nachts wollte sie noch nie trinken und die Abendflasche hat sie auch irgendwann von selbst verweigert - schmeckt wohl nach dem Zähneputzen einfach nicht so gut 😅

Mein Sohn hat bis 3 Monate nach seinem 2. Guburtstag noch eine Flasche pre nachts getrunken. Dann wollte er von allein nicht mehr

Meine Tochter ist nun 17 Monate alt und trinkt abends zum Einschlafen und Nachts noch jeweils eine Flasche pre.

Also meine Tochter wird auch im April 2 trinkt noch abends vorm schlafen gehen und manchmal morgens noch eine Flasche. Allerdings schaue ich (inc andere Milchprodukte) nicht über die 300 ml Grenze zu kommen und wir putzen nach der Flasche sofort die Zähne. Nachts hat sie eine Wasserflasche im Bett stehen, da würde ich definitiv keine Milch geben. Solange es nicht zu viel ist (über 300 ml tgl), nicht Nachts, man nach der Flasche die Zähne putzt und es kein Ersatz für Gesunde und Ausgewogene Ernährung ist, ist es doch völlig ok.

Meine Tochter braucht(e) auch lange eine Flasche. Sie wird Anfang April ebenfalls 2 Jahre alt. Ich hatte mir aber vorgenommen, die Milchflasche bis zum 2. Geburtstag abgewöhnt zu haben. Eine 3er Milch hat sie aber nie bekommen, sondern nur Pre, dass war mir ganz wichtig. Im Januar hat sie dann mehrere Tage gehabt, an denen sie brechen musste. Komischerweise blieb festes Essen schnell wieder drin, nur die Flasche am Abend nicht. Ich habe ihr dann gesagt, dass ihr die Milchflasche nicht gut tut und das wir sie jetzt besser erstmal weglassen. Von da an hat sie eine Woche lang keine Milchflasche verlangt. Dann kam ein Abend, wo sie mich nach einer Milch gefragt hat und natürlich auch eine bekommen hat. Es gab dann drei Tage lang wieder eine Milch am Abend, aber vor dem Zähneputzen und nicht zum Einschlafen. Wenn sie gut zum Abendbrot gegessen hat, fragt sie gar nicht erst nach einer Milch 😊 Ich gebe ihr jetzt meistens zum Abendessen eine Tasse normale Kuhmilch und wenn sie mich am Abend im Bett nach einer Milch fragt, sage ich, dass es doch schon Milch zum Abendbrot gab. Dann fragt sie auch nicht weiter und schläft ein 😊
Also wir haben die Milchflasche jetzt fast komplett abgewöhnt und das ging ganz problemlos 😊
Ich bin richtig glücklich darüber, denn seitdem schläft meine Tochter nachts 12h komplett durch ☺️

Hallo :)
ich war immer der Meinung das mein Kind seine Milch solange bekommt wie er will, schließlich hat er sich die morgens und Mittags Flasche auch von alleine abgewöhnt. Viele haben dann gesagt er braucht doch keine Abendflasche mehr das ist nur Gewohnheit und verdünn die Flasche doch nach und nach und siehe da, vor paar Wochen war Sohnemann krank und plötzlich wollte er keine Abendflasche mehr. Somit ist das Thema jetzt Geschichte. Er wird nächsten Monat 2,5 Jahre alt.

Milch ist wichtig für die Knochen. Solange mein Sohn das möchte bekommt er das auch. Er ist 2 Jahre 4 Monate alt und besteht a ends auf seine Flasche Milch. Die bekommt er. Mittlerweile sind wir allerdings auf ganz normale kuhmilch umgestiegen, da er bei Papa probiert hat und jetzt die möchte. Klappt wunderbar. Morgens bekommt er seine Milch aus seiner Feuerwehrmann Sam Tasse. Er ist ein absoluter Milch Junkie 😂

Wir haben um den 2 Geburtstag rum auf normale Milch umgestellt und abends zum einschlafen gab es nur noch Wasser.
Ab und zu braucht sie in der Nacht noch ihre mim, dann bekommt sie 100 ml Milch. Auch tagsüber will sie manchmal ihre Milch aus der Babyflasche, sie wird bald drei.

Top Diskussionen anzeigen