An die "Homöopathen"unter uns:Frage zu Chamomilla und Coffea

Hallo zusammen,

nachdem ich in der neuen Eltern Zeitschrift das Extra-Heft über Homöopathie gelesen habe und auch hier auf meine Frage nur postive antworten bekommen habe, habe ich mir in der apotheke jetzt auch mal Chamomilla und Coffea besorgt;-)

Da ich mich (noch)nicht sogut damit auskenne (werde mir aber nächste Woche gleich ein Buch darüber besorgen:-p),wollte ich euch mal fragen für was ihr diese Mittelchen alles anwendet#kratz

Ich weiss jetzt dass Chamomilla,z.b. gut sein soll beim zahnen, das Kind deshalb nicht schlafen kann,quengelig ist,dauernd getragen werden will.

Wie verträgt sich das mit osanit oder escatitona Zahnungstropfen? sollte man in diesem fall nur bei einem bleiben??

coffea soll helfen,wenn das Kind nicht zur Ruhe kommt,weil es tagsüber so viel erlebt hat,was bei Emily öfter der Fall ist#schmoll

Für was kann ich es noch verwenden?

Und wie ist die Dosis??
Der Apotheker meinte, bis zu 3 mal täglich 3 Kügelchen.Richtig?

Egal,bei welcher Art der Beschwerden?

Was könnt ihr noch empfehlen?

LG und Danke
Jenni und Emily 28.4.05#liebdrueck

1

Hallo Jenni!

Schau mal unter:

http://xn--homopathische-mittel-finden-ryc.de/index.php?section=symptome&nr=a

Viele liebe Grüße,

Daniela

2

hallo jenni, osanit würde ich generell nicht verwenden, das ist ein mischpräparat und mischen sollte man, wenn überhaupt, selbst, je nach charakter des kindes und der beschwerden. chamomilla ist sehr gut gegen das zahnen, ich habe auch sehr gute erfahrungen mit belladonna gemacht.

3 mal 3 kügelchen ist vollkommen ok.

LG

Luise

3

Hi!

Das Heftchen ist nicht schlecht, aber eigentlich nix für "Anfänger", da meiner Meinung nach zu wenig drin steht.
Zum zahnen gibts verschiedene Mittel, Chamomilla ist da nur eine Möglichkeit.
Schau Dich doch mal nach Büchern um, dann kannst Du gezielter suchen.
Ich hab einen Leitfaden von der GU, ein Buch mit allen Mitteln der DHU und ein umfassendes Buch von Weltbild "Heilen mit Homöpathie" von Michael Helfferich - da sind die einzelnen Mittel genau beschrieben. Wälzen tu ich fot alle 3 um das richtige zu finden.
Im Akutfall kann man 3 Globulis viertelstündlich geben und das ganze bis auf 3x tgl ausweiten.
Wir haben alles mögliche daheim, halt nach Bedarf gekauft bzw von der Hausärztin verschrieben bekommen.
Aconitum gegen Mamas Ohrschmerzen, Magnesium ph. gegen Regelbeschwerden, Natrium chl. gegen Herpes, Cantharis gegen Brandblasen usw....
Osanit kannst DU verschenken wenn Chamomilla das richtige für Deine Tochter ist.


LG,
Hermiene

4

Also das mit dem Osanit verschenken find ich nicht wirklich ne tolle Empfehlung!

Nicht bei jedem Zahn hilft Chamomilla und dann kann Osanit also Kombipräperat doch sehr gut helfen.

Meine Tochter hat die ersten Zähne mit Chamomilla bekommen, allerdings die Backenzähe mit Belladonna, da hat Chamomilla überhaupt nix gebracht! Und zwischendurch hat mir Osanit gut geholfen. Es kommt auf die Zahnungsbeschwerden an sich an. Bei roter Wange ist Chamomilla sehr hilfreich, wenn das Zahnfleisch allerdings dick geschwollen und entzündet ist, ist Belladonna das richtige.

Osanit besteht übrigens aus Belladonna, Chamomilla und noch einem weiteren Wirkstoff. Soweit ich das jetzt in richtiger Erinnerung habe jeweils in der Potenz D 6.

Das Buch Homöopathie für Kinder vom GU Verlag ist meiner Meinung nach super! Hier finde ich fast alles für den Notfall. Kann ich nur weiter empfehlen.

LG
Kirsten

Top Diskussionen anzeigen