Wie Tagesablauf an Kita anpassen?

Hallo zusammen,

wir hatten heute Anmeldung in der Kita, mein Kleiner soll in ca. nem halben Jahr dort hin. Dann wäre er 1,5 Jahre alt. Nun ist es so, dass die Kinder dort zwischen 6:00 und 9:00 ankommen und es nach einem Morgenkreis um 9:15 ein gemeinsames Frühstück gibt.

Nun meine Frage an diejenigen, in deren Kitas das genauso gehandhabt wird: frühstücken eure Mäuse zwei mal? Halten sie es so lange aus und frühstücken nur ein Mal und dafür mehr? Stehen sie extra früher auf, damit mehr Zeit zwischen erstem und zweitem Frühstück liegt?

Danke euch :)

Ich merke gerade, dass mein Titel nicht so ganz passt, aber ich habe meinen ursprünglichen Text abgewandelt. Ich hoffe, man versteht es trotzdem 🙈

Also ich würde mein Kind niemals ohne Frühstück aus dem Haus lassen! Aus Prinzip!
Ob es dann in der Kita nochmal viel oder nur wenig isst, ist besser als Gefahr zu laufen dass es gar nichts gegessen hat und dann umkippt. Alles schon erlebt.
Gerade in der Kita und erst recht im jungen Alter und am Anfang, haben die Kids anderes im Kopf als essen und vergessen das gerne mal oder sind zu "ängstlich" oder unsicher um zu essen.
Also mach dein Kind pappensatt bevor dz es in die Kita bringst

Und wenn das Kind nicht essen will? Mein mittlerer kommt da ganz nach mir. Ich brauche nach dem aufstehen 1-2 Stunden bis ich was essen kann. Vorher kriege ich nix runter... Der kleine braucht auch lange bis er essen will. Mehr als ne warme Milch ist oft nicht drin. Ich kann ihn ja schlecht zwingen

Wenn er nur die Milch will dann ist das doch schonmal was! Lieber das als gar nichts.
Und klar, sollst du ihn nicht zwingen. Aber darum geht es mir auch nicht in meinem Beitrag, denn da widme ich mich dem Fall, wo es eben 2 Optionen gibt (morgens oder später in der Kita essen).
Deshalb bitte nicht meine Worte umdrehen bzw auf andere/deine Sachverhalte drehen. Wird hier im Forum leider sehr gerne gemacht :-/

weiteren Kommentar laden

Meine kleinen 2+3 stehen gegen 7 auf und gegen 8 bring ich sie in die Kita.

Frühstücken darf da jedes Kind quasi zwischen 9+10 wie es möchte. Ich Pack immer ein Brot ein und Bissi Obst.

Früh frage ich sie ob sie essen möchten. Manchmal gibt es Brot, manchmal Müsli, manchmal nur warme Milch 🤷‍♀️ manchmal ist die Box leer, manchmal halb voll, manchmal voll. Das ist aber übrigens unabhängig davon ob sie daheim essen oder nicht.

haben es den eltern bei uns in der kita genau so empfohlen - das kind am morgen einfach selbst entscheiden lassen. am besten ein paar optionen nennen & dann entscheidet das kind. ich würde (bei vielen themen) gerade beim essen nichts erzwingen. wer keinen hunger hat, möchte nicht essen & sollte niemals dazu gezwungen werden

Genau so sehe ich das auch. Ich bin absolut kein Mensch der gerne frühstückt und niemals würde ich das von meinen Kindern verlangen.

Ich biete es an, sie dürfen, aber müssen nicht.

weitere Kommentare laden

Hallo.
Bei uns ist Die Zeit etwas anders, es gibt 8 uhr Frühstück in der Kita.
Unser Sohn war sehr lange Frühaufsteher, gegen 5/halb sechs wach.
Er geht seit er 15 Monate alt ist in die Krippe.
Bis ca.2,5 Jahre hat er morgens nach dem aufstehen noch eine Milch getrunken, da war es dann gar kein Problem bis zum Frühstück im Kiga hinzukommen. Nachdem die Flasche abgeschafft war ist es unterschiedlich. Manchmal möchte er ein Stückchen Brötchen (ich mache für den Papa ein Brötchen für die Arbeit fertig morgens und da möchte er immer ein Stückchen abhaben) und manchmal möchte er nur eine Scheibe Käse oder einen Babybel.
Aktuell steht er gegen 7 auf und wir gehen 7:40 los Richtung kiga- da verlangt er selten nach frühstück Zuhause.
Also ich würde es vom Kind abhängig machen. Möchte er Zuhause was, dann darf er gern und isst im Kiga eben weniger oder er isst dort komplett Frühstück, was bei uns häufiger der Fall ist.

LG

Wie witzig, bei uns läuft es fast 1:1 genauso ab 😄
Nur das Papa kein Brötchen zur Arbeit mit bekommt 🤭

Wir frühstücken frühs gemeinsam und gehen dann aus dem Haus. In seiner Box befindet sich immer Brot mit wurst&käse Gemüse und Obst als mal Joghurt usw. Die Kids essen gemeinsam gegen 9uhr so kann mein Kind selbst entscheiden ob er noch was ist, auch wenn es nur bisschen Obst isst. Des wird sich bei euch einspielen

Wir sitzen hier schon immer als Familie zusammen und stehen auch bewusst dafür aus.
Es war uns wichtig und wer nicht frühstücken wollte war trotzdem dabei und hat was getrunken...
Im Kindergarten haben sich trotzdem alle nochmal hingesetzt

Guten Morgen, ich gebe meine Tochter um 7 ab. In der Kita wird um 8:30 gefrühstückt. Gegen 6:15 frage ich sie ob sie was essen möchte bzw stelle eine Banane und einige Beeren hin. Manchmal isst sie was und manchmal nicht.....
Also anbieten würde ich immer irgendwas und vor allem den Tag ohne Stress starten. Lieber früher aufstehen und sich selbst soweit fertig machen als das nachher alle nur schnell fertig gemacht werden müssen und los.

Guten Morgen

Meine Kinder (4+2) stehen eigentlich immer spätestens gegen 5:15 auf, leider...

Frühstück gibt es zu Hause immer gegen sieben. Unser Block im Kindergarten beginnt um acht, wir sind meist gegen halb neun da.
Frühstück im Kindergarten gibt es dann um kurz nach neun.

Meine Essen immer zweimal Frühstück. Am Wochenende wollen sie meist wenigstens einen Snack 1-2h nach dem Frühstück.

Und obwohl es im Kindergarten um zwölf Uhr Mittagessen gibt, und gegen halb drei einen Snack sind sie zum Abholen um drei Uhr total "verhungert" 🙈

Probiert es einfach aus, es wird sich einspielen.

Ich gebe ihr etwas zu trinken und bringe sie dann in die Kita. Dort hat sie dann Frühstück. An Tagen, wo keine Kita ist, frühstückt sie Zuhause. Es kommt ja aber auch darauf an, ob man schon früh am Morgen da ist oder erst um neun Uhr.

Top Diskussionen anzeigen