Stoffwindeln - wer benutzt das?

Hallo zusammen,

wir kämpfen gerade gegen eine hartnäckige Windeldermatitis und nun habe ich mir die Frage gestellt, ob vielleicht Stoffwindeln besser für meine Tochter (12 Moante) wären. Daher wollte ich mal nachfragen, ob jemand Stoffwindeln benutzt und wie ihr das macht? Ich hab schon mal gesehen, dass es dazu so ein ganzes Set zu kaufen gibt, kann mich jetzt leider nicht mehr erinnern was alles dazu gehörte, aber es scheint mir doch sehr aufwendig. Kann man das irgendwie praktischer und einfacher machen, bzw. was benötigt man alles dazu? Die Frage hört sich villeicht komisch an, aber was kommt über die Stoffwindel damit nicht alles durchnässt?

Danke schonmal für eure Antworten.

LG

Silke

1

Hi, wir verwenden von Anfang an Stoffwindeln. Valentina hatte nie einen wunden Po, nur mal paar Pusteln, wenn sie Obst oder so gegessen hat.
Wir wickeln ganz altmodisch mit 1 Moltonwindel 80 x 80 als Dreieck gelegt und drunter eine 40 x 40 dreimal zu einem Steg gelegt, damit sie breit gewickelt ist. Dann noch eine Überhose aus Plastik und das wars. Ich muss dazu sagen, dass ich aus Sachsen komme und meine Mutter früher auch so gewickelt hat.
Hierzulande gibt es "Wickelsysteme", wo du ne komplette Windelhose hast, die du auch waschen kannst und machst halt für die größeren Geschäfte so Vlies rein, der dann ins Klo entsorgt wird.
Ich spüle die Windeln aus und weiche sie ein und dann werden sie gekocht und früher (bis Valentina 6 Monate war) auch gebügelt.
Mittlerweile läuft sie tagsüber ohne Windel und geht aufs Töpfchen (ja, schon mit 14 1/2 Monaten und bitte steinigt mich nicht!) - das haben wir den Stoffwindeln zu verdanken. Ist nämlich unangenehm, wenn man reinmacht ...
Von meinen Windeln hatte ich so 24 oder mehr, damit du mal was als Reserve hast. Habe anfangs immer ca. 6 mal am Tag gewickelt und 3 x gewaschen die Woche.
Mit den Wickelsystemen kenne ich mich sonst nicht aus. Es gibt aber in manchen Gegenden auch Windeldienste, die die Windeln abholen, waschen und gebügelt wiederbringen ...
Viel Spaß damit,
Katja

2

Hallo,

wir wickeln mit Stoff.
Anfangs mit ganz konventionellen Stoffwindeln von Popolino die auch noch ne Überhose brauchen, inzwischen mit Pocketwindeln.
Da ist die Überhose schon dabei und man stopft das Saugmaterial in die Hose rein die hinten offen ist (daher auch Pocketwindeln).

Pockets sind so ziemlich die praktischsten von den Stoffwindeln die ich kenne. Man hat halt beim wickeln nur ein Teil und somit können auch Papa, Omas, Tanten usw ohne großen Aufwand wickeln.
Kuck ich nehme die hier, cool aussehn tun sich noch dazu: http://www.pooops.de

Wenn du erst mal kucken willst ob es evtl. an den Wegwerfwindlen liegt dann kannst du auch erst mal ne Mullwindel mit in die Wegwerfwindel legen, sodass sie nicht an die Haut deiner Maus kommt.

Man kann eig. auch mit Mullwindeln + Bindewindeln und Überhose wickeln aber das ist mir einfach zu umständlich.
Außderm hatte ich bei den Popolinos schon das Problem mit der Überhose. Linus hatte mit zunehmendem Alter einfach keinen Bock mehr zum wickeln so lange liegen zu bleiben.

Ich bin schon froh wenn ich jetzt die Pockets gut hinbringe.

Sonst sind Stoffwindeln gar nix schlimmes, ekliges, hinterwältlerisches.
Das waschen macht kaum arbeit (alle 3 Tage eine Maschine zum trocknen hau ich meine oft in den Trockner) bzw. man merkt es eh kaum weil man mit Kind sowieso immer Wäsche hat.

Wenn du erst mal testen willst dann würd ich bei Ebay kucken oder auf dieser Seite im Flohmarkt http://www.naturwindeln.de
Dort erfährst du auch wirklich ALLES was du rund ums Stoffwickeln wissen willst und es gibt auch ein Forum für Fragen.

Ich verkauf dort auch grad noch 5 Popolino Ultra Fit mit Überhosen. Allerdings hab ich schon ne Intressentin die aber noch nicht zugesagt hat.
Falls du Intresse hast kannst du dich ja trotzdem mal über die VK melden bei mir. Evlt. sagt die andre Dame ja wieder ab.

Wenn du noch Fragen hast dann darfst die auch gerne melden bei mir per Email.

LG Anne mit Linus (14 Monate)

Top Diskussionen anzeigen