Windpocken nur 1. Impfung

Hallo ihr Lieben,

gerade erreichte mich die Nachricht, dass eins der Kinder in der Tagesvater Gruppe Windpocken hat.
Nun ist unsere Kleine einmal geimpft, die nächste Impfung ist für nächste Woche angedacht.
Wir waren heute nicht beim Tagesvater, das infizierte Kind schon. Die Windpocken sind heute Abend erst ausgebrochen.
Ich weiß nicht, ob das Kind die ganze Woche schon da war, da noch ein anderes Kind fehlte, dafür aber heute da war (oh Gott versteht man mich?! 😅), wir also direkten Kontakt hatten.
Zudem bin ich wieder schwanger (8ssw), hatte aber als Kind bereits eine Infektion, also müsste ich doch eigentlich immun sein oder?
Meint ihr, das einmalige Impfen reicht bereits? Oder sollen wir lieber erst wieder nächste Woche gehen?
Ich hoffe ich hab mich halbwegs verständlich ausgedrückt 😂

1

Bitte ruf den Kinderarzt an und frag nach, wie es gehandhabt wird. Evtl kann/will er die zweite Impfung vorziehen.

2

Also ich sag nur soviel, mein Sohn (7) ist ungeimpft und hatte sie bis heute nicht, obwohl die Krankheit mindesten 2x jährlich im Kiga ausgeschrieben war.
Rein theoretisch könnte sich dein Sohn schon angesteckt haben, ist aber wie gesagt kein Muss.
Ich würde mal mit dem Arzt reden.

3

Hallo
Ruf wie gesagt den Arzt an.

Zum Tagesvater würde ich mein Kind gar nicht mehr bringen.

Er kann doch kein Windpocken Kind betreuen und andere Kinder auch noch selbst wenn diese geimpft sind?

4

Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

5

Ja.

6

Hallo,
Mein Sohn war damals auch in der Kita und am Abend hab ich beim Waschen die ersten Picken entdeckt. Er hat keines der anderen Kinder angesteckt, obwohl Windpocken wohl lange vor ersichtlichem Ausbruch ansteckend sind.
Wenn du sie durchgemacht hast bist du lebenslang immun, das ist der Vorteil gegenüber der Impfung, deinem Bauchzwerg passiert also nix.
Würde auch beim Kinderarzt anrufen, ob er die zweite Impfung vorziehen will, ansonsten heißt es Abwarten, die Inkubationszeit liegt soweit ich weiß bei 18 Tagen.
Grüße emryn

7

Ich denke durch die erste Impfung seid ihr schon gut geschützt. Und sooo ansteckend sind sie gar nicht.Bzw. durch die zumeist geimpften Kinder wird vielleicht auch gar nicht mehr so verbreitet.
Meine kleine Tochter (ungeimpft) hatte sie mit 2Jahren.
Sie war tagsüber in der Krippe, nachmittags fand ich die ersten Pusteln. Ergebnis: Von 60anderen Krippenkindern (12 in ihrer Gruppe) hat sich kein einziges(!) angesteckt!
Die Windpocken bei ihr waren übrigens auch total harmlos. Und die geimpfte Schwester hing auch einen Tag lang schlapp in den Seilen, bekam aber sonst nix.

Top Diskussionen anzeigen