Ab wann keinen Mittagsschlaf mehr?

Hallo ihr Lieben

Mich würde mal interessieren ab wann eure Kleinen keinen Mittagsschlaf mehr machen wollten?

Ich denke bei uns ist es jetzt so weit, er ist 27 Monate alt.

Am Mittag ging es immer länger bis er eingeschlafen ist und am Abend genau dasselbe. Bis vor einiger Zeit hat er von 13.30 - 15.00 Uhr geschlafen und dann von 20.00 - 08.00 Uhr morgens mit einer Unterbrechung.

Jetzt schläft er nicht vor 14.00 Uhr ein und dann am Abend auch nicht vor 21.00 Uhr und steht dann sogar früher auf. Ist das ein Anzeichen das er keinen Mittagsschlaf mehr braucht?

Sorry für den langen Text und noch einen schönen Tag.

Liebe Grüsse
Delphine mit Elio (27 Monate) an der Hand und Krümmelchen im Bauch (11+4)

1

Hey
Meine große tochter ist jetzt 3j4m alt, seid sie ca 2,5 jahre alt ist kann der mittagschlaf wegen familienfeiern ect mal ausfallen ,sie hat ab da super durchgehalten, jetzt seid paar Monaten lässt sie ihn von sich aus ausfallen egal ob kiga oder zuhause, sie sagt dann sie möchte nicht schlafen (so wie heute)während meine kleine 2,5 std geschlafen hat, hat die große sich in ruhe im Wohnzimmer mit ihrem spielzeug beschäftigt.da es in letzter Zeit öfter vor kommt denk ich bald sind wir den mittagschlaf komplett los


Lg

2

In dem Alter war es bei unseren Kindern auch ungefähr so. Ich habe sie dann anfangs mittags trotzdem hingelegt, aber nicht zum Schlafen, sondern einfach zum Ausruhen. Sie haben dann im Bett ein wenig mit ihren Kuscheltieren gespielt. Dann hat es auch abends mit dem einschlafen besser geklappt.
Probier es einfach mal ohne Mittagsschlaf aus, dann merkst du, was er braucht.

3

Huhu

Meine Tochter war keine 1,5 als sie ihn abgeschafft hat.
Mittags hat’s wenigstens ne halbe Stunde gedauert bis sie geschlafen hat, nach 20 Minuten war sie wieder wach, abends war sie nicht vor 9/10 im Bett.
Das ging tatsächlich recht gut, nach 2-3 Wochen hatte sich alles eingespielt

Liebe Grüße

4

Mit 21 Monate hat meine kleine aufgehört regelmäßig mittags zu schalfen. Nur noch 2x die Woche. Mit 2 rum ne Phase mit wieder 5x die Woche und dann nur noch so alle 10 bis 14 Tage und seitdem ca 1x im Monat. Sie ist jetzt 2 j 8 m. Nachts schläft sie max 11 stunden. Seit fast 1 jahr. Mittagschlaf dauert max 1 Stunde, bzw dann 1.5 std ab unrgelmäsdigem Mittagsschlaf.

5

Hallo!

Ich denke, dass man da ganz genau auf das Kind gucken muss. Meine Nr. 1 hat bis kurz vor der Einschulung (also mit 6 Jahren und ein bisschen) mittags geschlafen, ist aber auch abends um 20 Uhr im Bett verschwunden und erst 6.30 Uhr mit dem Wecker wieder wach geworden.

Nr. 2 ist jetzt auch 6 Jahre alt und ist gerade dabei, ihren Mittagsschlaf abzuschaffen.

Was ich an deiner Stelle bedenken würde ist, ob er insgesamt genug schlaf bekommt, denn Schlaf macht schlau! Auch bei Grundschulkindern sollten es noch mindestens 10 Stunden sein.

Mir ist das Schlafen an sich nicht wichtig, ein Kind, das nicht müde ist, bringt man nicht zum Schlafen.

Aber Anspannung und Entspannung, eine ruhige Phase alleine im Kinderzimmer mit den Kuscheltieren wie es eine andere Urbianerin schreibt, hat einen hohen Wert.

Zwischen 1 und 3 sind wir nicht ansprechbar, es wird sich ausgeruht bzw. Schularbeiten erledigt und danach gechillt. Jeder für sich. Ruhe. Wie in einer Jugendherberge / auf kirchlichen Freizeiten etc.. Mittagspause. Tut allen gut.

Alles Gute,
Gruß
Fox mit zwei Schlafmäusen, die schon wieder verschwunden sind

6

Meine Tochter macht mit 3 noch regelmäßig Mittagsschlaf und abends geht's um 8 ins Bett.

Top Diskussionen anzeigen