Dringend: muss ich ins KH oder warten?

mein Sohn 16m. hat hohes Fieber und eine Mittelohrentzündung. Jetzt ist es das zweite Mal heute, wo der sich direkt nach der Einnahme der Antibiotika übergibt. Er soll viel Wasser trinken, tut er aber nicht. Seit gestern ist die Windel fast trocken. Der KiA ist erst morgen früh zu erreichen. Ich bin hier allein und weiß nicht mehr weiter. Soll ich ihm seine Antibiotika nochmal geben oder lieber in KH?

Ins kh und zwar sofort.

Hallo,
Mittwoch Nachmittag hat alles zu.
Bei unserem alten Kinderarzt stand ne Notfallnummer, ebenso bei unserem Hausarzt. Beides nicht vorhanden: Ab ins Krankenhaus und direkt mitteilen, dass Dehydrierung droht!

Alles Gute für euch!
nudelsuppn

Ich würde rücksprache mit der 116117 halten. Die können dir sagen ob evtl ein arzt in deinem umkreis verdügbar ist und ansonsten kinderklinik.
Welches antibiotika bekommt er?meiner hat das cefuroxim auch immer erbrochen daher bekam er dann das ceraflor oder wie das heißt. Das behalten die meisten kinder besser drin habe ich mir von einer ärztin sagen lassen.

Ich würde ins Krankenhaus fahren. Wäre mir persönlich zu heikel.

Im Zweifelsfall einfach immer beim kinderärztlichen Notdienst anrufen und nachfragen, ob man vorstellig werden soll.

Und? Warst/Bist du im KH?
Konnte euch geholfen werden?

Bei uns ist der kinderärztliche Notdienst direkt im KH. Das ist ganz gut, dort fahren wir außerhalb der KiA Zeiten immer hin, wenn was Schlimmeres ist (letzten Samstag zB ist meine Tochter aus dem Bett auf den Kopf gefallen) dort entscheiden sie dann, ob wir nach "nebenan" sollten oder wieder nach Hause können.

Guck auf jeden Fall, wo bei euch der nächste kinderärztliche Notdienst ist. Auch für zukünftige Notfälle, die nicht unbedingt direkt fürs KH sind ...

In dem Fall habe ich meinen Kindern auch süßes zum Trinken gegeben,verdünnt zwar mit viel Wasser aber süß in der Nuckelflasche und zwar richtig viel.

Top Diskussionen anzeigen