Kinderwunsch 2. Da aber auch Gedanken

Hallo.
Wir würden gerne ein 2 Kind planen. Meine Tochter ist jetzt 16 Monate alt ja der Alterunterschied wäre nicht all zu groß und es wird beatimmt dann und wann kein Zuckerschlecken aber das nehmen wir sehr gerne in Kauf. Nun mache ich mir aber viel mehr Gedanken dran wie das mit der Schwangerschaft ist. Meine Tochter kuschelt gerne und wird auch gerne noch getragen. Wie hant ihr das denn gemacht als ihr wieder schwanger wart? Ich möchte meiner Tochter ungerne das verbieten. Klar wenn es eine komplizierte SS wäre, sehen die Dinge ja wieder anders aus. Aber wenn alles normal verläuft?

2. Wie habt uhr eure Gedanken wegen der Arbeit abgestellt. Ich arbeite in einer Praxis würde ab Februar wieder aus der Ez kommen. Aber dann hoffentlich bald nochmal schwanger werden. Ich weiss das meine Arbeit nicht begeistert sein wirs, waren sie schon bei Kind 1 nicht. Aber ich stelle meinen Wunsch bestimmt nicht wegen meinem Chef hinten an. Danken würde mir das ja sowieso keiner!!

Hey
Meine Mädels sind genau 19 Monate ausseinander, die ss war zwar anstrengender da ich mich auch um meine große kümmern musste und mich nicht nach lust und laune hinlegen konnte aber dennoch ohne Komplikationen..das tragen ist kein Problem, ich hab meine große selbst hochschwanger noch getragen, allerdings ist sie immer viel selbst gelaufen so das es ok war,heute sind sie 3 Jahre und 20 Monate alt und ja es war mega anstrengend das 1.jahr aber trotzdem kann ich mir nix schöneres vorstellen als meine Mädels zusammen spielen (und streiten😉)zu sehen.
Man wächst hinein ,wie es so schön heißt..
Und wegen der Arbeit, die wäre mir sowas von egal nur mein partner und ich entscheiden über unsere Familienplanung, nicht Kollegen, chefs oder sonstwer,wer damit ein Problem hat darf mich damit gern in ruhe lassen.


Lg

Meine Mädchen sind auch 19 Monate auseinander und noch nie ist ein Jahr sooo schnell und intensiv an mir vorbeigezogen.
Mittlerweile sind sie 6 und 4 1/2 und können nicht ohne einander, miteinander gibt's oft Streit, aber nur kurz.
Von der Arbeit abhängig machen würde ich den Kinderwunsch nicht. Ich bin nach 1 Jahr EZ der Großen schwanger wieder eingestiegen, es hat keinen umgebracht und meinen Job verloren hab ich auch nicht.

Wir haben auch bewusst wegen eines 2. Kindes überlegt. Unsere Kinder sind dann 3 Jahre auseinander.1,5 bzw. 2 Jahre wäre mir zu knapp gewesen. Außerdem wollte ich 12 Monate arbeiten gehen, um ein vernünftiges EG zu bekommen. Ich bin also nach 6 Monaten in meiner Praxis wieder schwanger geworden, es hat bei uns beim 1. Versuch geklappt. Klar war mein Chef nicht begeistert aber ich sehe es wie du, die eigene Familienplanung sollte nicht verschoben werden wegen Job...außerdem müsst ihr ja auch die Zeit bis zur 2. SS und die Kugelteit einrechnen. Manchmal klappt es ja nicht so schnell. Und bis MuSchu gehst du ja auch arbeiten wenn keine Gründe für BV vorliegen.
Zum Thema Kuscheln und tragen:
Mein Sonnenschein will jetzt auch noch gern getragen werden, v.a. wenn es bei längeren Strecken anstrengend wird. Wir haben ihn von Beginn an mit einbezogen und er weiß, dass Mama ein Baby im Bauch hat und deswegen nicht so lange so viel tragen kann (er hat 16kg). Schmusen und Co sind kein Problem. Ich nehme mir explizite Kuschelzeiten mit ihm, diese sind natürlich zeitlich flexibel, aber so kommt er nicht zu kurz. Bei uns ist eher das Toben und Raufen mit Mama problematisch, weil ich bestimmte Dinge einfach nicht mehr machen kann...auf dem Bauch durch den selbstgebauten Tunnel klappt eben nicht mehr. Da muss ich dann erfinderisch werden. Aber das geht alles.
Wichtig ist m.E. nur, dass die Kinder mit einbezogen werden und wissen warum Mama eben vielleicht nicht mehr so kann wie vorher...aber kindgerecht erklären und zeigen wirkt Wunder. Unser Sonnenschein schmiedet jetzt schon seit Beginn Pläne, was er seinem kleinen Bruder alles beibringen will...er schimpft aber auch mit dem Baby weil es Mama tritt oder ihn, wenn er die Hand auf den Bauch legt...also wir sind da sehr entspannt und ich muss sagen, es hat sich alles beinah von selbst eingespielt. Wir mussten gar nicht so oft nein sagen, wie wir befürchtet haben. Kinder sind oft empathischer als man meint.

Ich bin grad selbst in der 35. ssw schwanger mit 2 jährigem Kleinkind zu Hause
1. ist kein Problem. Ich habe sie vorher auch lange Strecken getragen, da sie den Buggy hasst, diese Strecken melde ich jetzt aber oder nur wenn jemand mit dabei ist.
Aber der Körper ist so daran gewöhnt, da passiert nichts (solange die Schwangerschaft unproblematisch verläuft)
Mittlerweile wird es sehr anstrengend, da ich schlecht schlafe und das Kind auch schlecht schläft = doppelt schlechter Schlaf, aber mit einem Neugeborenen wird das ja auch nicht besser.
2. war bei mir kein Thema, da ich vor meiner ersten Schwangerschaft selbst nur Elternzeitvertretung war, aber ja, in dem Fall musst du dir einfach sagen, dass deine Familiengründung nunmal sehr wichtig für dich ist und ob du jetzt oder in nem Jahr wieder ausfällst, ist doch sowieso egal.
Außerdem ist Arbeit halt Arbeit, du bekommst Geld dafür, dass du da arbeitest und der Arbeitgeber wird wohl eine Vertretung für dich finden (niemand ist unersetzbar)
Alles Gute!

Ich habe 4 Kinder (10, 4, 2 und 10 Monate).
Zwischen Kind 2 und 3 sind 23 Monate Abstand und zwischen K3 und K4 sind nur 18 Monate Abstand.
Da meine Schwangerschaften unkompliziert verliefen, habe ich weiter getragen/gekuschelt/gemacht und getan bis zum Schluss. Warum auch nicht, wenn es einem gutgeht?
Denk daran, dass in anderen Ländern der Welt auch gesunde Kinder zur Welt kommen, in welchen es keine Mutterschutzgesetze oder FÄ gibt, die einem sagen, dass man nur so und so viel kg heben darf/soll 😜🙈.
Eine gesunde Schwangerschaft stört so schnell nichts 👍.

Vielen lieben Dann ihr Lieben ❤❤ ich bin so froh zu hören, dass ihr grotzdem weiter getragen habt. Das erleichtert mich wirklich total.

Hi,

Zu 1. bei einer normalen Schwangerschaft kannst du ganz normal mit deinem Kind kuscheln und es auch tragen. Es gibt da überhaupt keinen Grund sich im normalen Alltag einzuschränken.

Zu. 2. Ich kam im Februar aus der EZ und bin im April wieder in Mutterschutz. Mit Resturlaub und neuem Urlaub, musste ich 3 Wochen und 3 Tage arbeiten 😂 . Ist eben so und kann man nicht ändern. Ich habe nur früh genug Bescheid gesagt, da meine Vertretung im Oktober in Muschu ging und die Zeit bis zu meiner Rückkehr im Februar so überbrückt werden sollte. So konnte mein AG dann gleich einen Ersatz einstellen. Das wäre sonst unfair gewesen, aber alles andere ist nicht mein Problem.

Hallo, wir planen demnächst ein zweites Kind und unsere Tochter ist gerade 3 Jahre alt geworden. Ich trage sie nach wie vor noch recht viel. Hätte es mir nicht vorstellen können, ein zweites Kind schon früher zu bekommen und das Erste dann weniger tragen zu können. Hatte damals frühzeitige Wehen bekommen, schließlich auch ein Frühchen bekommen, für mich war/ist es also wahrscheinlich, dass ich besonders vorsichtig sein muss bei einer erneuten Schwangerschaft. Man weiß halt vorher nicht, was auf einen zukommt und wenn es blöd läuft, muss man monatelang liegen, während das andere Kind zeitgleich mobiler wird.
Die Gedanken mit der Arbeit habe ich auch. Mir ist es wichtig, mich mit meiner Entscheidung wohlzufühlen. Deshalb habe ich einen taktisch sinnvollen Zeitpunkt gewählt, um die Verhütung abzusetzen. In deinem Fall muss dir auch bewusst sein, dass dein Elternabend beim zweiten Kind sehr gering ausfallen würde, wenn du wieder schwanger bist und noch kein Jahr gearbeitet hast nach Kind 1.
Aber bist du ja auch nicht so sehr auf das Elterngeld angewiesen.
Alles Liebe

Elterngeld natürlich :)

Und unten soll es heißen, dass du ja vielleicht nicht so sehr auf das Elterngeld angewiesen bist.

Hallo, wir haben zwei Kinder die nicht ganz zwei Jahre auseinander sind. Die kleine wird im Januar 2 und die große in April 4 und ja, es ist kein Zuckerschlecken.
Die Schwangerschaft war normal und von daher ging bei mir alles. Gekuschelt würde wie immer, warum auch nicht. Also getragen hab ich sie auch allerdings keine weiten Strecken usw. Aber Mal auf den Arm oder beim Spielplatz wo rauf schon. Längere Sachen nicht, hab da immer gesagt ich hätte Rücken schmerzen. Finde es nicht so optimal zu sagen das es wegen dem Baby nicht geht
Gegen Ende wurde es halt schon anstrengend gerade das hoch und runter beim auf dem Boden spielen. Und, meine große schlief da mittags nur auf den Arm ein, ich weiß noch wie ich da mit großer Kugel auf dem Sessel sahs, die große irgendwie davor und dann als sie schlief rüber ins Bett......puh , das war anstrengend. Aber insgesamt ging es gut, hatte nicht dass Gefühl dass die große zu kurz kommt, jedenfalls nicht weniger wie wenn das Baby da ist, weil man muss sich halt dann auf zwei Kinder aufteilen dass lässt sich nicht vermeiden :)
Wegen arbeiten kann ich nichts sagen, ich bin hauptberuflich Mama ;)

Das Tragen wurde ja auch vor allem früher als so problematisch angesehen. Da durfte man als Schwangere ja keine Tüte mehr tragen:) heute weiß man dass es dem Kind nicht schadet und allermeist der Mutter auch nicht - sofern keine gesundheitliche Einschränkung besteht.je nach beckenboden geht da auch zum Schluss noch alles problemlos. Ich hab meinen Sohn mit 12 kg noch locker im 10. Monat getragen...

Hi,

bei Geburt von Kind 2 war unser „Großer“ 21 Monate alt.
Ich habe in der Schwangerschaft zwar versucht, etwas weniger zu tragen, aber sooo viel weniger war es nicht.
Die 2. Schwangerschaft war halt schon anstrengender als die erste, weil man sich die Ruhepausen nicht so einteilen kann...
aber machbar ist alles irgendwie.

LG

Huhu ich bin aktuell auch schwanger und unser kleiner ist 22 Monate. Ich trage ihn sehr viel, letzt erst 3 Tage in der Trage wegen Fieber und ablegen ging kaum, war alles kein Ding. Ich denke das ist alles ne Einstellungssache wenn man locker bleibt und sein Körper kennt weis man wanns genug ist :)

Ich komme am 1.4 aus der Elternzeit und mein MuSch beginnt am 4.5 also einen Monat später wie mein Chef darauf reagiert hab ich keine Ahnung. Hab dem Geschäft bescheid gegeben aber es hat sich bei mir noch niemand gemeldet, macht mir auch etwas angst aber was will ich machen ist ja mein Leben und ich regel das nicht nach einem Geschäft :)

Also versuche es zu genießen das ihr bald noch Nachwuchs wollt das ist doch sowas schönes ❤️

Top Diskussionen anzeigen