Sprachentwicklung mit 2 Jahren

Ihr Lieben, ich bin etwas verdutzt. Meine Tochter ist jetzt 2 und laut U Untersuchung bestens entwickelt. Sie spricht um die 200 Wörter und hat gerade mit Drei-Wort-Sätzen begonnen, was laut Kinderärztin super ist. Nun kam die Kita auf uns zu und wies uns darauf hin, dass unsere Tochter doch so wenig spreche und wir da ein Auge drauf haben sollten. Als ich darauf hinwies, wieviel sie doch schon spreche, bestätigten sie unsere Beobachtung in Verbindung mit dem Einwand, dass sie aber dennoch weniger als ihre Altersgenossen spreche. Ich hatte erst angenommen, sie sei in der Kita einfach stiller, aber auch dort spricht sie. Laut Kita eben nur nicht genug. Sind 200 Wörter (und es kommen jeden Tag neue hinzu) denn wirklich so wenig ? Man kann sich noch nicht mit ihr so unterhalten, wie mit manch anderem Kind in dem Alter, das sprachlich eben noch weiter ist, aber ich sehe ihre Entwicklung als absolut im Rahmen an. Was meint ihr ? Was sprechen eure 2 Jährigen bzw. wie viel ? LG, Janina

1

Meine Kleine wird im Januar 2, bisher fängt sie mit 2 Wort Sätzen an, Wörter keine Ahnung wie viele, ein paar sind es schon.
Viele Kinder in ihrem Alter sprechen nicht mehr als sie und soweit ich weiß reicht es auch bei der U Untersuchung vollkommen aus. Meine Ahnung was eure Kita da hat, lass sie einfach reden.
Meine erste Tochter hat z.b deutlich mehr gesprochen mit 2, mit ihr konnte ich schon fast normal reden in dem Alter. Mehrwortsätze kein Thema. Tja, so unterschiedlich kann das sein. Wir hatten gerade Entwicklungsbesprechung ( ist jetzt 3,5) und auch da würde wieder gesagt wir wir sie sprachlich sei.
Ich mach mir da überhaupt keinen Stress wegen der kleinen, redet eben deutlich weniger, ist doch egal! Und im Rahmen ist es sie mahle und damit mit Sicherheit auch bei euch. Lg

2

Mein Sohn hat mit 2 Jahren genau 6 Wörter gesagt 😏
Es kam bei uns erst mit 2,5 Jahren innerhalb von einer Woche alles raus.
Also ich würde es tatsächlich nicht so ernst nehmen. Was willst du denn auch machen?
Mit ihr reden tut ihr offensichtlich, zwingen kannst du nicht und ich denke euer Kinderarzt wird euch auch kaum zum Logopäden schicken

3

Danke für eure Antworten. Ich finde 200 Wörter eigentlich auch super und genau ...zwingen kann ich sie nicht. Und besorgt bin ich eigentlich auch nicht, denn es geht ja stetig voran. Ich bin nur etwas verwirrt und wollte mich einfach vergewissern, ob sie jetzt wirklich so hinten dran ist, wie die Kita meint.....

4

Also wenn ich das so lese, dann muss ja mein Kind, das am 30.11. jetzt erst 2 wird ja total unterentwickelt sein! #schock er kann bisher nur ein paar Worte und vieles auch nur in seiner eigenen Sprache. Ich dachte ich hab mich verlesen und du meintest vielleicht 3 Jahre alt.... aber man sollte sich nicht so viel über Norm oder sonst was Gedanken machen. Alle meine Kinder waren da wirklich sehr spät dran mit dem Sprechen. Meine Kleine Tochter wird im Dezember 4 und sie hat einiges von meinem Ex mitmachen müssen, und ist ihrer Sprachentwicklung sehr hinterher gewesen. Sie hat sich aber sehr gut entwickelt, seit wir da draußen sind und ich habe mir dennoch Gedanken gemacht ob es reicht, was sie kann. Wir waren auch beim Arzt und sie hat gesagt, das ist alles sehr gut was sie kann.
Mein alter Kinderarzt hatte mal gesagt, man solle sich nicht so verrückt machen und die Kinder müssen mit 4 das ganze Alphabet können. Bis dahin sollte man sich da glaub ich nicht so sehr verrückt machen oder Angst haben, dass das Kind nicht richtig spricht. Die Kinder entwickeln sich alle anders und man kann nicht sagen, es MUSS das und das schon können. Gerade mit der Sprache. Klar irgendwann wird es auffallen. Dann wirst du aber auch zum Logopäden geschickt. Bis dahin mach dir kein Kopf, das macht deine Tochter wirklich klasse!!! :-D

5

Hi!
Kilingt für mich auch ganz normal. Der KiA muss es ja auch wissen!
Meine zweijährige hat ihr Spezialgebiet auf die Sprache gelegt, ist daher schon deutlich weiter. Deine Tochter kann dafür sicher andere Dinge deutlich besser. Kinder sind halt einfach unterschiedlich und finden unterschiedliche Dinge spannend.
Mein Mann konnte angeblich erst mit drei oder vier Jahren sprechen. Er hat dann dafür gleich in korrekten vollständigen Sätzen gesprochen.
Da hätte man vielleicht vorher zur Sicherheit mal schauen sollen. Aber was du erzählst klingt für mich ganz normal.
Lg

6

Ich wäre froh, wenn mein Sohn soviel sagen könnte. Er wird im Januar 2 und kann noch nichts sagen außer Da und Ei (streicheln). Manchmal hatte er Phasen wo er Mama gesagt hat aber das ist leider wieder weg 🙄 . Auf die Kita würde ich garnicht drauf hören. Liebe Grüße 😊

7

Das ist ja eine sonderbare Aussage. Insbesondere im Kindergarten müssten sie doch wissen, dass sprachentwicklung individuell ist und im alter von 2 noch alles möglich ist (von gar nicht sprechen bis in ganzen Sätzen sprechen). Zudem klingt das doch eh super. 3-Wortsätze „müsste“ sie noch gar nicht sprechen. Selbst wenn andere Kinder schon mehr sprechen, das ist doch egal und wirklich nicht besorgniserregend in diesem Alter. Die Erzieherin scheint leider wenig Ahnung zu haben, oder nicht verständlich rüberbringen können, was ihre Sorge ist? Kann es auch sein, dass sie beauftragt wurde, mit dir zu sprechen und selbst gar nicht wusste, was das Problem ist? Manche neigen dann dazu bei „Widerrede“ (aber der Kinderarzt sagt, aber sie spricht doch 200 Wörter) einfach bei der ursprungsaussage zu bleiben, um ihren Auftrag zu erfüllen. Womöglich spricht dein Kind in der Kita doch einfach wenig?! So oder so- sei unbesorgt

8

Die Liebe Erzieherin sollte sich eventuell das U-Heft mal ansehen. Zur U7a, die vor dem dritten Geburtstag gemacht wird, werden 3-Wort-Sätze gefordert (dazu ich und der eigene Name, aber nur der vollständigkeit wegen erwähnt)
Das heißt, dein Kind ist absolut im Rahmen.

Meine Tochter konnte mit 2 übrigens Mama, Nein und Miau.
DAS sind sprachliche Defizite!
Ich bin aber guter Dinge, das sie das wieder aufholt, sie hat in den letzten drei Monaten so viel neues rausgehauen, das ich manchmal das Gefühl hab, ich hab in der Kita das falsche Kind mitgenommen 😂
Aber im Ernst, geb nichts drauf, was sie sagt. Sie mag weniger können als die Altersgenossen, aber sie kann, was sie können sollte und das reicht völlig aus.

9

Hallo, auch ich bin ein bisschen entsetzt über diese Aussage!
Kita Mitarbeiter müssten es nun wirklich besser wissen dass die spannbreite nun wirklich sehr groß ist in dem Alter!
In dem Alter zu vergleichen ist unprofessionell und jedes Kind hat sein eigenes Tempo!
Und zur U7 ist der Richtwert 20-50 Wörter und noch keine Sätze.

Top Diskussionen anzeigen