Frage zur langen Autofahrt in den Urlaub

Hallo ihr lieben, wir planen gerade unseren Sommer Urlaub für das nächste Jahr. Wir wollen nach Sardinien zu der Familie von meinen Mann. Wir wollen mit dem Auto fahren weil so haben wir unser Auto schon Kindersitz und Buggy. Zusätzlich haben mein Mann und ich riesige Flugangst 😅unsere Tochter ist dann 2 Jahre. Mache mir aber auch sorgen wegen der langen Autofahrt ca. 14 std fahren wir bis zur Fähre .. wer ist schonmal so lange Auto gefahren mit einem Kleinkind, Wir würden natürlich genug Pausen machen das ist uns schon klar.
Würde gerne eure Erfahrungen hören ☺️
Liebe Grüße 🥰

1

Hey
Meine Eltern kommen aus Sardinien =)
Ich selbst hab 2 kinder mittlerweile 3 jahre und 20 Monate alt,wir sind vor 2 jahren und dieses jahr im Sommer mit dem auto da gewesen..sind bis genua und dort dann mit der Fähre nach porto torres von da dann nochmal 3 std nach calgiari runter..war alles entspannt, wir sind hier nachts ca 24 uhr los ,so konnten die kinder problemlos im auto schlafen und für tags über hab ich nen auto dvd player gekauft so konnten die kinder bei bedarf disney filme gucken und kinder lieder hören..genug pausen einplanen.nächstes jahr werden wir wieder runterfahren und werden es wieder genauso machen.

Lg

2

Oh schön 🙈 wir müssen nach Olbia:) Ja so hab ich mir das auch gedacht werden auch 24 Uhr so los :) hoffe das es alles klappt 🙈Danke für deine Antwort ☺️

3

Hallo, ich habe so eine lange Strecke zwar noch nicht hinter mir, aber ich würde euch empfehlen viel nachts zu fahren, wenn das mit der Fähre passt.
Ansonsten gibt es super tolle Spiele für im Auto:
Malblöcke, auf denen man mit einem Stift malt, aus dem Wasser kommt, generell Activityboards die nicht zu groß sind, interaktive Bücher, Motorikspielzeug... Ansonsten Singen, Beobachtungsspiele, Hörspiele, Filmchen...
lg

4

So lange Strecken würde ich auch nur nachts fahren. Wir sind 6 Stunden in der Nacht gefahren, aber meine Tochter hasst Autofahren ansonsten und lässt sich dabei auch schlecht ablenken.
Denkt aber dran, dass dann der andere währenddessen schlafen sollte, weil die Kinder sind nach so einer Autofahrt topfit 😉

5

Hallo
Was für euch passt, müsst ihr letztendlich selbst rausfinden. Wir würden niemals über Nacht fahren. Einmal gemacht, die ersten 2 Tage waren im Eimer.
Wir fahren gerne am frühen Morgen los, so irgendwann ab 5, und richten am Tag vorher alles so, dass am Tag selbst nichts mehr gemacht werden muss. Bei längeren Strecken inklusive Fähre planen wir eine Übernachtung ein. Dann sehen wir noch etwas zusätzlich, es zieht sich nicht so, man ist ausgeschlafen und hat keinen ganz so großen Druck wegen der Fähre.
Für Pausen schauen wie vorher wo es sich besonders anbieten würde anzuhalten, schauen da aber auch wie es läuft. Sind alle zufrieden, halten wir nicht an nur weil x Stunden vergangen sind. Essen, Trinken und andere wichtige Dinge richten wir so, dass wir direkt dran kommen.
Für die Kinder machen wir manchmal Überraschungstüten. Da ist dann zB. was für den Urlaub drin, etwas das im Auto gut genutzt werden kann (Zauberstifte zB.).

LG

6

Wir haben erst letzten Sommer eine Reise mit viel Strecke hinter uns gebracht - es war eine Rundreise mit etwa 3000 km über 3 Wochen. Die Kleine war da gerade 1 geworden. Unsere Erfahrung war, dass die beste Reisezeit für sie immer der Morgen war. Nachts geht gar nicht. Sie ist Bauchschläfer und wenn sie dann richtig schlafen will, wird sie sehr unleidig und Autofahren ist nicht mehr drin. Bis zu 6 Stunden Fahrt am Tag waren ihr Maximum, was sie gut verkraftet hat. Da wir mit Wohnwagen unterwegs waren, konnten wir die Etappen gut an ihre Bedürfnisse anpassen. Ich würde also für eure Strecke wahrscheinlich 3 Tage Anreise einplanen und die Hinreise schon zum Urlaub zählen, also schöne Zwischenziele aussuchen, wo Kind sich erholen kann.

7

Wir sind die letzten Jahre von Norwegen aus nach Deutschland gefahren mit dem Auto.
Wir würden niemals in der Nacht fahren, dann wären nämlich bei uns die ersten Tage im A... Aber es gibt viele die Nachts fahren, ist also Geschmackssache.
ich würd empfehlen mich hinten mit reinzusetzen.
Ansonsten genug Snacks und Trinken für die Fahrt. Meine haben immer mega Hunger bei langen Autofahrten.
Evt. Bücher und ganz wichtig Musik/Hörbücher.
Meine beiden (5 und 3) machen lange Fahrten bisher sehr gut mit, das einzige was sie brauchen ist Essen, Trinken und Musik/Hörbuch. Mehr brauchen sie nicht. Ab und an ne Pause.
Die ersten Stunden nach so ner langen Fahrt ist natürlich immer erst mal Turbo angesagt #schwitz is klar ;-)

8

Hey!
Motte ist jetzt fast 2, Wir fahren jedes Jahr mit den Auto nach Kroatien, das sind etwa 12 Stunden Fahrt.
Wir haben den Tag der Abfahrt alles gemacht wie immer, sie nur statt ins Bett zu legen ins Auto gesetzt und Abfahrt. Sind also gegen 20 Uhr los, und um ca. 8 Uhr morgens angekommen. War super 😊

Top Diskussionen anzeigen