Was für Möglichkeiten zum Auspowern ab 3 Jahre

Mein kleiner ist ein echter Powerzwerg. Er geht zwar tagsüber in die Kita und hat wirklich Glück mit seiner Gruppe, sie gehen täglich raus, und machen generell sehr viel. Er ist aber jemand, der sehr, sehr viel beschäftigung braucht und permanent einfordert. Haben sie beim Entwicklungsgespräch in der Kita auch gesagt. Er steckt voller Energie, körperlich, sowohl auch geistig.

Ich bin jetzt auf der Suche nach Aktivitäten nach der Kita. Jedoch außer musikschule und kinderturnen, habe ich bisher nicht wirklich was gefunden.

Was gibt es noch?

Ps: Fußball kommt für mich nicht in Frage ;-) Das ist zeitlich leider überhaupt nicht zu realisieren.

1

Wie alt ist er denn genau? Die meisten Vereine hier nehmen Kinder ab 4 auf. Das können Kampfsport-, Turn-, Schwimm- oder Handballvereine sein.

Die Minigruppen der Handballvereine sind hier ziemlich beliebt.

Geht ihr schon Schwimmen? Das kann man ja sowohl im Kurs oder auch privat machen.

Vg Isa

3

Na 3 Jahre ;-) Deswegen ab 3

Schwimmkurs gibt es hier, sehr beliebt, lange Warteliste, braucht man echt viel Glück. Aber das sind nur 45 Minuten, hatten wir mal, auch damals babyschwimmen, das hat ihn so gar nicht ausgepowert. Wir haben auch einen Pool. Im Sommer natürlich viel drin gewesen. Aber das macht ihn alles nicht fertig.

Schön wäre irgendwas, wo man hinterher wirklich das Gefühl hat, dass er jetzt endlich mal so richtig kaputt ist.

5

"Na 3 Jahre ;-) Deswegen ab 3"

Weil vielleicht 3 Jahre und 1 Monat etwas anderes ist, als 3 Jahre und 11 Monate. Im letzten Fall kann man auch schon bei den Gruppen ab 4 anfragen. Meine Tochter ist auch mit 5,5 Jahren in die Turngruppe ab 6 gegangen. Wenn er motorisch fit ist, kann man es versuchen.

Vg Isa

weiteren Kommentar laden
2

Huhu :)

Meine Tochter (3,5) ist auch ein Duracellhäschen ;)
Am Wochenende machen wir meistens Wanderungen - sie hat schon eine fünfstündige Wanderung durchgehalten während unser Zwerg in der Trage geschlafen hat.
Nach dem Kindergarten versuche ich immer draußen etwas zu unternehmen. Meistens gehen wir in den Wald oder sie fährt mit dem Laufrad. Da es jetzt kälter wird, hab ich mir für Zuhause ein paar Sachen überlegt. Ein paar Übungen aus meinem Mama-Baby Yoga-Kurs, die ich mit dem Kleinen und sie mit ihrer Puppe macht. Ich hab auch schon einen Hindernisparcours in der Wohnung aufgebaut. Oder wir drehen Musik auf und tanzen.
Unser Fußballverein im Dorf nimmt Kinder leider erst ab 6 Jahren.
Schwimmen würde mir noch einfallen, falls ihr ein Bad in der Nähe habt?
Oder auch mal zum Indoor-Spielplatz? Bei uns in der Nähe gibt es ein Einkaufszentrum mit einem großen Angebot, das sogar Betreuung anbietet. Da gibt es Kletterwände, Trampolin, Bällebad, Rutschen und Hindernisparcours. Und ich kann derweil Weihnachtseinkäufe erledigen ;)
Gäbe es sonst noch eine Sportart die ihn interessieren könnte? Mein Cousin hat vor Kurzem Kampfsport angefangen und sein Sohn war so begeistert, dass er das jetzt auch zwei Mal die Woche macht - er ist aber schon 8.
Vielleicht auch Klettern/Bouldern wenn das für euch schon was ist? Eignet sich gut als Familiensport und wenn man bei einem alpinen Verein ist, gibt es in den Hallen auch Ermäßigungen.

Zusätzlich zu unserem Bewegungsprogramm haben wir hier für meine Tochter auch ihren Medienkonsum auf 0 gestellt. Seit dem ist sie generell etwas ausgeglichener und konzentrierter.

Liebe Grüße und alles Gute!

4

Kampfsport finde ich gut. Mal schauen ob die hier irgendwo was in der Nähe haben ab 3.

Das was ihr nach der Kita macht, machen wir auch. Aber ich hätte gerne etwas Abwechslung.

Den Parcours in der Wohnung finde ich ja auch gut. Hab ich nur nicht so den Platz. Er macht manchmal bei Oma Sport. Das macht ihm auch Spaß.

Gibst du deine Tochter schon im Einkaufscentrum ab? Bei uns ist es da erst ab 4. Würde also erst mal noch nicht in Frage kommen.

7

Das Platzproblem kenne ich 🙈

Woher bist du denn? Ich kann nur von Österreich sprechen, wir haben hier nämlich hier den Alpenverein und die Naturfreunde, sowie die Kinderfreunde. Diese Organisationen sind in vielen Orten vertreten und bieten die verschiedensten Aktivitäten an. Unser Kinderturnen beispielsweise wird darüber angeboten. Dann gibt es noch viele einmalige Sachen die darüber für Kinder angeboten werden, Wald- und Bachreinigung, Wanderungen, Skitag, Go-Kart-Fahren etc. Ist dann halt immer auch vom Alter abhängig und findet natürlich nicht jede Woche statt. Aber alle zwei Wochen/einmal im Monat kann ich auch so einen Aktiontag zählen.

Bzgl. Einkaufszentrum. Meine Tochter hab ich noch nicht abgegeben. Von Bekannten hab ich aber nur gutes gehört und wir werden es heuer versuchen. Hier geht das ab 3 Jahren. Für die Kleinen gibt es ein Angebot wo die Eltern dabei sein können.

8

Habt ihr Familienbildungsstätten in der Nähe? Dort gibt es auch noch viele Angebote.
Oder bei Museen falls dein Kleiner auch Interesse am malen/basteln/experimentieren hat.
In Büchereien gibt es manchmal Leserunden, aber da ist deiner vielleicht zu aktiv für?
Dann gibt es hier zum Beispiel auch kleine Bauernhöfe oder Mühlen, die Natursachen für die Kleinen anbieten.
Anstatt an einer Schwimmgruppe teilzunehmen, könnt ihr euch doch auch eine Zehnerkarte oder ähnliches besorgen und schwimmen gehen, wenn es zeitlich passt.
Einfach mal schauen was es in deiner Stadt so anzubieten gibt, manchmal weiß man nur nicht so recht wonach man googeln soll.

9

Hm, unsere aktive Maus (3)macht auch Musikschule und kinderturnen. Im Sommer steht bei uns ein Trampolin im Garten da kann sie sich auspowern, seit kurzem hat sie eine Matratze im Zimmer auf dem Boden zum springen. Ansonsten immer wenn's geht raus gehen. Sie fährt gerne Fahrrad sich schon etwas weiter, danach ist die platt. Am WE bei gehen geht's oft und Schwimmbad oder die Indoorhalle. Lg

10

Hi :)
Unser "großer" ist 3,5 Jahre alt und auch sehr aktiv :D
Nach dem Kindergarten gehen wir auch immer viel spazieren und um das jetzt etwas aufzupeppen machen wir auch #Küstensteine.

Kennt ihr das?
Das sind einfach Steine, die man schön anmalt und dann versteckt, damit andere sie finden können. Die verstecken die Steine, dann entweder weiter oder man kann sie auch behalten.
Bei Facebook gibt es auch eine Seite davon.
Viele Städte machen da schon mit.

Wir sitzen also erst hier zuhause und bemalen fleißig die Steine und dann geht's an die frische Luft, um alle zuverstecken und auch neue zufinden.
Mein Sohn hat sehr spaß daran tolle Verstecke zu finden.

Top Diskussionen anzeigen