Kinderwagen Problem đŸ˜©đŸ˜© Bitte um Hilfe

Hallo

Meine Tochter ist 14 monate alt. Sie mag nicht mehr ihm Kinderwagen bleiben wen wir shoppen gehen oder eifach spazieren gehen mir ihr. Leider laufen kann sie auch noch nicht gut daher muss sie im Kinderwagen bleiben aber nach 15 min fÀngt sie soo an zu schreien und weinen.

Ich weiss nicht was ich tun soll đŸ€ŠđŸŒâ€â™€ïž.. Soll ich sie einfach weinen lassen? ( wen ich weiss sie hatt keinen hunger keinen durst ist nicht mĂŒde ) Hatt jemand einen guten Tipp?

1

Hi,

ich wĂŒrde sie laufen lassen so gut es geht. Nur so kann sie es ja ĂŒben :) Sie möchte wohl die Welt entdecken.

2

Meine Bohne mochte den kinderwagen phasenweise auch gar nicht und dann plötzlich wollte sie am liebsten nur noch in die Karre. Es Àndert sich bestimmt wieder bei euch.
FĂŒr die Zwischenzeit wĂŒrde ich immer die trage dabei haben.

3

Hallo das selbe Problem hatte ich mit meiner Maus auch, ich habe fĂŒr uns die Lösung gefunden als sie nur mit Hilfe laufen konnte und ich mit ihr mit Buggy draußen war, die lehne vom Buggy liegend gestellt und das verdeck so weit weg gemacht das sie sieht wohin sie lĂ€uft, so konnte sie sich festhalten und ich habe den wagen gelenkt und ganz langsam geschoben..
Vllt ist das auch eine idee fĂŒr euch
Lg June und Minnie

4

Huhu

Meine Tochter ist dann entweder Wege gekrabbelt oder war in der Trage. Als sie dann anfing zu laufen hat sie gerne den Wagen geschoben, Sitz zu mir gerichtet und man kann super an der fussstutze schieben ;-)

Liebe GrĂŒĂŸe

5

Komischerweise wusste ich bei der Überschrift schon, was fĂŒr ein Problem du hast 😅 und zwar weil wir und Freunde im gleichen Alter meines Sohnes (16 monate und lĂ€uft auch noch nicht lang) genau dasselbe Problem haben. Ist ja auch logisch, die wollen jetzt die Welt entdecken wo sie mobiler sind.

Also wenn ich die Zeit habe darf mein Sohn laufen. Und wenn er 20x auf den Popo fĂ€llt dann ist das so :) er steht auf und weiter geht's. Klar er bleibt dann an jedem Schild, jedem Baum, jedem Blatt und jedem Hund stehen aber er hat zumindest Spaß. :) wenn ich keine Zeit hab und nur schnell was erledigen muss, versuche ich ihn mit Spielzeug zu beruhigen oder biete ihm auch mal ein Brötchen oder Keks an. Jedenfalls bleibt er dann sitzen, auch wenn er meckert.
Er wiegt schließlich 12,5kg und ich trage ihn nicht durch die Gegend.

Wenn sie sicherer laufen wirds bestimmt einfacher :)
Lg juju

6

Habt ihr schon mal ein Dreirad mit Schiebestange versucht. Die gibt es auch fĂŒr ganz Wibbelige mit Gurt.

7

Ich lasse sie jeweils laufen. Irgendwann will sie dann selbst wieder in den Buggy oder getragen werden. Es ist doch gut, wenn deine Tochter ĂŒben will. Von nichts kommt ja nichts.

8

Beim Einkaufen ist vielleicht der Kindersitz vom Einkaufswagen ne Lösung, weil anders und neu?! Draußen entweder dann eben langsam und ohne viel Wegstrecke alleine Laufen/Üben lassen... Bei wichtigen Terminen/Besorgungen, wo es eben nicht anders geht, trotzdem in den Buggy und trösten mit Worten /Liedern etc pp.

Viele liebe GrĂŒĂŸe
Sidney

9

Unsere Maus schiebt nen Puppenwagen mit nee Flasche Wasser als Ballast gegen Umfallen.
Manchmal muss auch die Mama einen Entwicklungsschritt machen😉

Top Diskussionen anzeigen