Kita Start 2 Jähriger

Hallo an alle,

Ich brauche mal eure Rückmeldung und eure Sicht auf die Dinge:

Mein Sohn Lukas ist gerade 2 Jahre alt geworden und soll nun in die Krippe von 8-12 Uhr. Eingewöhnung ist diese Woche Dienstag gestartet, wir sind momentan von halb 10-11 Uhr da in der freispielzeit. Lukas hat dir Erzieherinnen schon am ersten Tag überrascht, da er sofort in den Raum gelaufen ist und alles entdeckt/bespielt hat und viel Spaß mit den anderen Kindern hatte. Ich saß die letzten zwei Tage immer auf einem Stuhl in der Ecke und er hat mich nicht gebraucht. Trotzdem hat er in den zwei Tagen kaum Kontakt zu den Erzieherinnen aufgebaut, da er zu aufgeregt war und viel zu sehr beschäftigt alles zu entdecken. Heute wollten wir eine erste Trennung probieren und er hat sehr geweint und wollte nicht dass ich gehe. Deshalb habe ich den trennungsversuch abgebrochen und den Erzieherinnen gesagt dass er noch mehr Zeit braucht um auch zu ihnen eine Bindung aufzubauen. Vorher macht eine Trennung einfach keinen Sinn in meinen Augen. Die eingewöhnung läuft nach dem Berliner Model nachdem eigentlich an Tag 3 oder 4 die erste Trennung stattfinden sollte.

Die Erzieherinnen waren über meinen Abbruch wahrscheinlich nicht so Happy. Wie lief das denn bei euren Kindern? Hatten die echt schon eine Bindung zu der Erzieherin am 3. Tag der eingewöhnung? Stell ich mich jetzt zu sehr an? Lukas hat heute angefangen mit seiner Bezugserzieherin Kontakt aufzunehmen (hat ihr z.b. ein Spielzeug gezeigt). Für eine Trennung würde ich mir schon wünschen dass er wenigstens mal bei ihr auf dem Arm war. Aber dafür ist er nur bereit wenn er jemanden kennt und mag. Und das geht nicht so schnell bei ihn mit soviel neuen Eindrücken...

Wie lief bei euch die eingewöhnung ab? Bin gerade einfach verunsichert.
Danke für euren Input!

1

Leider machen es viele zu schnell.....
Ich habe meine Eltern sogar bis zu 2 Wichen da gehabt im Hintergrund und habe die Kinder erst ankommen lassen,da sind zwei Wochen nichts.
Danach gab es erst die erste Trennung und wir hatten sehr selten Tränen.
Hier bei Urbia finden es viele Normal das Kinder beim Abgeben weinen,ich nicht...
Toll das Du da ein gutes Gefühl hast und deinem Kind die Zeit gibst!

2

Bei uns hat die Tennung schon in der 1. Woche stattgefunden.

Allerdings sollte auch nicht dein Sohn als erstes eine Beziehung zur Erzieherin aufbauen, sondern die Erzieherin zu ihm. Sie sollte auf ihn zugehen und sich mit ihm beschäftigen. Ihm zeigen, dass sie da ist und jetzt seine Ansprechpartnerin/Bezugsperson ist. So kann er eine Beziehung zu ihr aufbauen und dann kann auch schon mal eine kurze Trennung stattfinden.

Wenn er da einfach nur alleine spielt und entdeckt kann er ja keinen Bezug zu einer neuen Person aufbauen.

3

Und noch was, dass Kinder weinen, kommt vor. Auch wenn die Vorschreiberin meint, es wäre nicht normal. Meine Tochter weint auch schon mal, wenn sie mal 5 Minuten alleine beim Papa bleiben soll.

Wichtig ist, dass die Bezugsperson das Kind schnell wieder trösten kann, meiner Meinung nach.

4

Die Erzieherin hat ihr bestes gegeben und immer wieder versucht Kontakt zu ihm aufzubauen. Aber Lukas war ständig unterwegs und hat sie stehen lassen. Er war die letzten zwei Tage einfach sehr aufgeregt...

5

Bei uns war die erste Trennung nach zwei Wochen. Da hat meine Tochter die Erzieher schon sehr angenommen. Trotzdem war ich dann nur 30 Minuten weg. Die ganze Eingewöhnung hat bei uns so ca.5 Wochen gedauert. Ich finde es absolut normal das die meisten Kinder da nach 3 Tagen (konkret 4,5std!) Ein Problem mit haben wenn die Eltern gehen. Hör auf deine Intuition und nicht auf irgendein Modell. Liebe Grüße

6

Bei meinem Kleinen (1,5 Jahre) war ich eine ganze Woche und dann noch den darauf folgenden Montag dabei (sie machen keine erste Trennung nach dem Wochenende). So hat es ganz gut geklappt. Inzwischen (nach 1 Monat) geht er drei Stunden alleine hin und hat auch eine gute Beziehung zu den Erzieherinnen. Allerdings hat es dazu bestimmt auch zwei bis drei Wochen gedauert, am Anfang war für ihn auch alles viel zu aufregend. So richtig ist die Beziehung erst entstanden als ich nicht mehr dabei war. Aber ich fand es trotzdem gut dass nicht die Standard Trennung nach drei Tagen durch gezogen wurde, sondern auf mein Kind speziell eingegangen wurde.
Hör auf dein Gefühl, wenn du meinst es ist zu früh, dann bleib noch dabei.

LG Maria mit Sebastian

7

Die erste die erste Trennung war so richtig an Tag 3. sie ist direkt am ersten Tag mit der Erzieherin nach draußen aus dem gruppenraum raus zum Spielplatz mitgegangen nach 15 Minuten kam sie wieder, am zweiten Tag denn noch mal dasselbe. An dritten Tag dann die erste richtige Trennung ich ging für eine Stunde mit Verabschiedung in einen nebenraum. Das blieb der neuen Rest der Woche so. Dann fand der Wechsel in den Vormittag statt, (vorher war immer nachmittags drei Kinder 3 Erzieher zum eingewöhnen) mit den anderen beiden Kindern die zur selben Zeit eingewöhnt worden. Bei einem Kind wurde dann auch wieder zurückgerudert und es ging erstmal Nachmittag alleine weiter weil es in der eigentlichen großen Gruppe noch nicht funktioniert. ich fand gut dass auf das Kind eingegangen wurde um wieder einen Schritt zurück gemacht wurde. Später war das Kind nämlich auch problemlos eingegliedert. wir hatten allerdings auch das große Glück dass meine Tochter nicht einmal geweint hat und es sofort super dort fand. ich habe aber auch immer gesagt dass wenn es für mein Empfinden zu schnell geht ich auch eingreifen würde und ein Versuch abbrechen würde. Du kannst dich ja noch mal mit den Erziehern besprechen ab welchem. Du eventuell eingreifen möchtest, das Kind soll ja wiederum auch nicht wissen dass du gleich kommst. oder du besprichst direkt dass dein Kind halt etwas länger braucht so dass ihr dem Kind einfach noch von Anfang an die Zeit gibt und ein Versuch erst etwas später startet. Lg

8

Bei uns gab es tatsächlich auch an Tag 3 die erste Trennung. Sie ist allerdings die 2 Tage vorher schon allein mit der Erzieherin mit um die Einrichtung zu erkunden.
Bei uns ist es aber wirklich individuell, ein Junge hat 3 Wochen gebraucht um den Abschied von Mama zu verdauen, meiner Tochter war es dagegen sogar egal als beide Bezugserzieherinnen in Woche 3 für 2 Tage ausgefallen sind!

9

Meine große jetzt bald 4 ist auch mit 2 Jahren in die Krippe. Wir hatten eine Eingewöhnung von 4 Monaten. Was mich zum Schluss mehr genervt hat als alles andere.

Bei uns hat es angefangen das die Bezugsperson die ausgesucht wurde meine große überhaupt nicht leiden konnte. Hat sie einfach nicht gemocht. Nach sändigen Kranksein der Erzieher und wöchentlichen neuanfängen da wir auch daheim bleiben mussten wenn die Erzieher krank war. Was nicht zur Eingewöhnung beigetragen hat. Ich bestand dann auf jemand anderen da sie nicht warm wurde. Und schwubs sie hatte sofort einen Draht, aber bei jeder Trennung die erste nach 3 Tagen hat sie immer geweint. Aber schnell sobald ich weg war beruhigt.

Was ich denke, dass wir Mamis und zu viel Gedanken machen. Ich hätte die erste Tränung schon durchgemacht, allein um zu schauen lässt er sich beruhigen oder nicht. Vielleicht hätte er ja nur 1-2 min geweint und dann gespielt. Meine weint heute noch nach 2 Jahren gehen manchmal in der früh beim abgeben oder Mittag weil sie mich vermisst. Lässt sich aber schnell beruhigen.

Meine kleine im Nov. 1 Jahr geht, mit 1 in die krippe bin selber gespannt, aber die ist anders. Bisschen blutet schon mein Herz. Da sie so klein ist.

Lg Sabrina

10

Hi,
Ich gewöhne meine frisch 2 jährigen Zwillinge auch gerade nach dem Berliner Modell ein.
Bei uns war die erste Trennung am 4. Tag. Die Erzieherinnen haben das aber nur gemacht, weil die beiden sich da schon von ihnen trösten ließen.

Sie haben ganz gezielt die Beziehung aufgebaut. Zunächst waren meine auch erstmal mit dem Spielzeug beschäftigt und die Erzieherinnen haben sie gelassen. Dann haben sie immer mehr Interaktionen gestartet und irgendwann hat eine Erzieherin sie getröstet, statt sie zu mir zu lassen. Und das war für sie das Zeichen, dass wir eine Trennung versuchen können.
Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen