Die ersten Schuhe im Herbst/Winter

Huhu,:-)

unsere Tochter ist nun 13 Monate alt und lernt langsam laufen.

Wir brauchen nun die ersten festen Schuhe/Stiefelchen, da die Kleine nicht mehr nur im Buggy sitzen will, sondern auch unterwegs gerne mal stehen möchte.

Könnt ihr mir da spezielle Schuhe empfehlen?
Die Schuhe/Stiefel sollten warm sein und auch nassem Boden stand halten können.
(Durch einen Schneesturm muss sie damit aber nicht...;-))

Ich kenne mich leider noch gar nicht aus und würde mich über eure Empfehlungen freuen.:-)

Danke!

1

Wie hatten letztes Jahr gefütterte Pepinos.
Ich persönlich finde Schuhe zum Schnüren immer super, da man die einfach individuell schnüren kann.

Auf Stiefel (Winterboot und ähnliches nehme ich an?!) würde ich persönlich auch verzichten, sie fängt ja gerade erst anzulaufen und sowas wirkt auf mich einfach zu klobig und steif.

2

Pepino bzw Ricosta kann ich auch empfehlen.
Aber ich würde ins Fachgeschäft gehen und die Füße ausmessen lassen. Danach kannst du ja immer noch die Folgegrößen anderswo kaufen oder auch mal andere Marken testen

3

Die Empfehlung wäre ins Fachgeschäft zu gehen und erst mal die Füße vermessen zu lassen. Es kommt ja nicht nur auf die Größe sondern auch sehr auf die Weite an.
Bei uns gehen zum Beispiel nur Däumling in S, weil die Füße so schmal sind.
Als erste Schuhe hatte meine Tochter Prewalker. Die haben eine ganz flexible Sohle und sind sehr weich. Die gibt es auch gefüttert und waren für den ersten Kitawinter super.

4

Am besten gehst du mit deinem Kind in ein Fachgeschäft und ihr probiert verschiedene Schuhe aus.

Wir haben von Sngang an Pepinos, die passen meinem Sohn gut und die Sohle ist schön biegsam. Von denen gibt es auch Lederschuhe, die leicht gefüttert sind und somit nicht so klobig sind. Dazu Merinowollsocken und die Füße sind schön warm.

Das ist für uns auch die erste Wahl für den Winter. Schneestiefel gibt es dann wenn Schnee liegt.

5

Wir hatten die gefütterten Pepinos und waren sehr zufrieden.
Am besten wirklich Schuhe vermessen und anprobieren lassen!

6

Hi, ich stand vor kurzem vor der gleichen Frage. Noch trägt die Kleine Schuhe von Däumling, Modell Luca. Tolle, weiche Gummisohle und mit Wolle gefüttert.
Wenn es noch kälter wird und die Füße nicht warm sein sollten gibt es wie für ihre große Schwester in dem Alter Schuhe von Lana Behrens.
Beide sind zart und haben eher eine weiche Muskulatur. Andere Schuhe wären zu starr und zu schwer.
Die genannten sind also das flexibelste was ich so finden konnte.
Grüße

7

Vielen herzlichen Dank für die tollen und hilfreichen Antworten!
Dieses Forum ist einfach Gold wert....#pro

Ein "Fachgeschäft", was mir hier mehrmals ans Herz gelegt wurde, gibt es in unserer näheren Umgebung leider nicht, sonst hätte ich mich dort schon beraten lassen.
(Wir wohnen auf dem Land und ich kann leider nicht mal eben schnell in die nächstgrößere Stadt fahren.)

Deshalb bin ich sehr dankbar für die vielen Vorschläge (Pepinos, Ricosta, Prewalker, Däumling, Lana Behrens etc.) Ich werde mir die verschiedenen Marken jetzt ert mal im Internet genauer anschauen.

Danke euch!:-)

8

Hi,

erst Mal ausmessen lassen und dann schaun.

Gut sind Ricosta, Däumling, Froddo,Bisgaard, Richter und Superfit.

Ich habe für unsere Kleine für den Winter ganz normale Halbschuhe von Däumling. Die meiste Zeit ist sie ja noch im Wagen, sie läuft zwar schon gut, aber wenn wir unterwegs sind dann eben meist mit Kinderwagen. Da hat sie ihren Fußsack, da bleiben die Füße warm und sonst für mal 30 Miniten Spielplatz reichen die völlig.

Ich kann übrigens zum kaufen von Nachfolgemodellen Siemes Schuhcenter oder Dielmann empfehlen.
Bei Siemes habe ich nur 29€ für Ricosta Pepinos bezahlt und bei Dielmann letzte Woche für Däumling Schuhe nur 19,95€. Ein echter Schnapper 😄.
Gut ist es auch, wenn man die Sohle rausnehmen kann, dann kann man zu Hause gut sehen, ob sie noch passen.

Top Diskussionen anzeigen