Krank und Kindergarten. Brauche mal einen Rat

Hallo zusammen,

Meine Tochter (fast 3 Jahre), hatte heute ihren dritten Eingewöhnungstag im Kindergarten. Unsere Tochter ist in einer Gruppe mit wenig Kinder da die meisten Kinder dort unter 3 Jahre jung sind, einige sogar unter 2 Jahre. Nun hat es sie aber total erwischt mit Schnupfen und vor allem starken trockenen Husten, etwas fiebrig ist sie auch.
Sie konnte die ganze letzte Nacht kaum schlafen war ständig wach und hat geweint wegen ihrem Husten trotz Hustenstiller der vom Arzt verschrieben wurde. Dementsprechend war sie heute morgen auch total müde, sehr anhänglich und quengelig. Mittags bis abends ging es ihr dann recht gut und nun am Abend geht es genauso weiter wie die letzte Nacht. Am Wochenende heiratet der Bruder meines Mannes groß und da dürfen wir nicht fehlen. Es wäre natürlich super wenn sie bis dahin wieder fit wäre. Wir versuchen natürlich alles das sie so schnell wie möglich gesund wird schließlich will ja keiner das sein Kind krank ist. Nun aber zum eigentlichen. Ich bin mir unsicher ob sie nun morgen in den Kindergarten gehen soll oder nicht. Einerseits denke ich sie sollte gehen es ist wichtig weil es sich die Eingewöhnungszeit ist und es blöd wäre wenn sie da schon gleich fehlen würde andererseits denke ich wenn sie so müde und schlapp ist wäre es evtl doch keine so gute Idee sie in den Kindergarten zu schicken. Außerdem könnte sie auch die anderen kleineren Kinder in der Gruppe anstecken oder gar eine Erzieherin. Ich bin da irgendwie Zwiespalten und weiß nicht weiter.

Wie würdet ihr das machen?

Oder wart ihr mal in der Situation und wie habt ihr es gemacht?

Ab wann findet ihr ist ein Kind zu krank um in den Kindergarten zu gehen?


Ich bin über jede Meinung und jeden Rat dankbar.
Liebe Grüße

1

Ganz klar zuhause lassen.
Einerseits weil du ihr damit keinen Gefallen tust. Die Eingewöhnung ist sowieso schon anstrengend genug und wenn sie krank ist wird es noch mehr.
Andererseits gibt es klare Regeln und Kinder die fiebern dürfen sowieso nicht in den kiga.

2

Auf jeden Fall zu Hause ausruhen lassen!
Ist für alle Beteiligten das Beste.
Gute Besserung an die Kleine.

3

Hallo,
wenn sie fiebrig ist, würde ich sie nicht in den Kindergarten schicken. Das hört sich für mich nicht nach ein bisschen Schnupfen, sondern nach einer richtigen Erkältung an und wenn sie so angeschlagen ist und zudem nachts weint und wenig Schlaf bekommt, braucht sie meiner Meinung nach vor allem etwas Ruhe und Erholung, damit sie wieder gesund wird.

Dass es ihr mittags besser geht finde ich nicht verwunderlich. Unsere Erkältungen sind auch abends/nachts und morgens am schlimmsten. Der schlechte Schlaf tut dann sein Übriges und man fühlt sich doch ziemlich elend.
Ich würde ihr eine Pause gönnen.

4

Vielen Dank für eure schnellen Antworten, Meinungen und euren Rat. Nun bin ich mir sicher das ich sie morgen zuhause lassen werde und übermorgen werden wir dann schauen wie es ihr geht.

5

Selbstverständlich zuhause lassen,wie kann man da überhaupt darüber nachdenken!
Willst du krank zur Arbeit?
Unglaublich das du auch in Kauf nimmst alle anzustecken.....

6

Sie schrieb doch ganz klar, dass sie eben keine Ansteckungen möchte?
"Außerdem könnte sie auch die anderen kleineren Kinder in der Gruppe anstecken oder gar eine Erzieherin. Ich bin da irgendwie Zwiespalten und weiß nicht weiter."

8

Sorry,da ist man nicht Zwiegestalten sondern schlicht vernünftig.
Gute Besserung

7

Hallo ganz ehrlich versteh da deine Zweifel nicht . Mit Fieber gehört das Kind zuhause betreut.
Die Eingewöhnung kann warten.
Hab meine vor 14 Tagen nach paar Tagen Eingewöhnung auch zuhause gelassen weil sie sehr starken Husten hatte und die Nächte furchtbar.
Erstens weil Kindergarten sehr anstrengend ist für die kleinen und zweitens natürlich auch um niemanden anzustecken.

9

Also bei Anzeichen von Fieber und schlapp sein auf jeden Fall zu Hause behalten. Ich habe meinen Sohn erst wieder in die Kita gebracht, wenn er mindestens 24 Stunden Fieber frei war. Also wenn er zum Beispiel Dienstag früh das letzte mal Fieber hatte, ging er Donnerstag in die Kita. Hatte er Dienstag Abend das letzte mal Fieber, dann habe ich ihn Freitag erst wieder zu Kita gebracht.

10

Guten morgen

In unserer kita werden kinder ab temperatur 37,8 wieder nach hause geschickt, oder die eltern müssen wieder holen.
Kranke kinder dürfen wir erst garnicht bringen. Erst wenn das kind, wirklich fit ist kein fieber hatte, kann es wieder gehn.

Finde ich auch richtig so. Ich würde nie mdine kranken kinder in die kita bringen. Wegen meinem kind und auch wegen den anderen.

Glg und gute besserung

11

Wenn das Kind fiebrig ist gilt normalerweise 48 Stunden fieberfrei bis zum nächsten Kita Besuch. Das gleiche gilt auch für Durchfall und Erbrechen. Zuhause bleibt auch, wer sich unwohl und krank fühlt, wobei man letzteres nicht immer morgens abschätzen kann.

Bei einem trockenen Husten und klarer Rotznase darf das Kind in die Kita. Gelb grüner Schnuddel bleibt zuhause.

Das sind eigentlich die Regeln die fast überall gelten und die man dir zu Beginn der Eingewöhnung bestimmt mitgeteilt hat.

Wenn man sich danach richtet, dann gibt es eigentlich selten zu überlegen, ob das Kind in die Kita geht oder nicht.

Wir hatten hier übrigens auch einem Virusinfekt, bei dem die Kinder tagsüber bis auf etwas Husten und Schnuddelnase recht fit waren und Nachts gefiebert haben und Halsweh hatten. Das hat über eine Woche gedauert, bis ich mir sicher war, dass das Fieber weg ist und der Husten abklingt und ich die Große wieder in die Kita geschickt habe.

Top Diskussionen anzeigen