U7 Grosswuchs Erfahrungen gesucht

Hallo zusammen,
wir waren heute zur U7... Das meine Tochter weder klein noch zart ist, war mir bewusst.
(Ist ja auch nicht zu übersehen😉😂)
Sie wird Ende des Monats 2...
Aktuell ist sie 96cm gross, wiegt 14,7kg und hat einen Kopfumfang von 50cm. Wir sollen in 3 Monaten wiederkommen. Der Arzt möchte abchecken wieviel sie in der Zeit gewachsen ist. Seit der U6 vor 11 Monaten ist sie 21cm gewachsen.
Wie war das bei euren Kids? Waren das nur Phasen und irgendwann waren sie grössentechnisch wieder in der Norm? Wurden weitere Untersuchungen gemacht? Hormonstatus gecheckt?
Würde mich sehr über Antworten freuen.
Liebe Grüße und einen schönen Abend🙂

1

Hallo :)
Also ich selbst war wohl immer ein Riese 😉 im Kindergarten die Größte - da wurde meine Mutter oft gefragt, in welche Klasse ich denn gehe. In der Schule eine der Größten. Mit 13 Jahren war ich 170 cm groß. Und das bin ich auch noch heute mit 29 😄
Ich hab halt Gas gegeben und bin dann eher stehen geblieben, als die anderen 🤷🏼‍♀️
Einige Zeit war ich auch größer als mein Bruder, der 1,5 Jahre älter ist.
Meine Tochter kommt diesbezüglich nicht nach mir. Sie ist nun mit 18 Monaten 79 cm groß.
Natürlich ist es gut, wenn ihr ein Auge darauf habt. Aber ich denke, auch bei euch wird es mit dem Wachstum bald langsamer werden. Ist bestimmt alles gut 🙂

2

Bei uns ist es genau das Gegenteil... Unsere war bei der u7a mit 3 Jahren gerade so 94 cm groß und 12,5 kg schwer....

Aber da beides zusammenpasst, Gewicht und Größe, hat da auch nie jemand was gesagt....

Ich würde da auch nicht so ein Augenmerk drauf legen.
Sie wird irgendwann stehenbleiben...

3

Also ich hab keine Erfahrungen die dir im Moment helfen, aber mein Sohn ist auch sehr groß.
Zur u6 war er 84 cm groß und 11.400 g schwer. Jetzt mit 15 Monaten ist er 88 cm und 11.800 g... Er trägt Größe 92/98.
Mein Sohn war zu jeder Messung weit über der Norm. Mit 4 Monaten z.B. Hatte er 70 cm und knapp 9 kg🙈
Im ersten Jahr ist er 29 cm gewachsen.
Unser Kinderarzt sagt immer, dass es halt auch große Menschen gibt🤷‍♀️ er hat da noch nie Stress gemacht...

4

Der Kia kam uns bei der U7 auch schon mit Gerede von HormonTherapie und so nem Zeug. Dann hat er meine und die Größe des Papas in irgendeine Faustformel eingegeben und siehe da, es passte wieder.
Fand das auch total überzogen das schon anzusprechen, denn für den Fall hat man ja noch Jahre Zeit.
Ist eure Tochter denn aus ihrer bisherigen Perzentile herausgesprungen nach oben?
Unser Sohn läuft schon immer über der 90. Größenmäßig. Ich mach mir da erstmal keine Gedanken . Er trägt jetzt auch schon seit über nem halben Jahr die gleiche Größe. Bin gespannt was die U7a ergibt Ende des Jahres.

9
Thumbnail Zoom

Bei der Geburt war sie das genaue Gegenteil... 48cm und 2890g🙈

5

Hallo
Hier eine mittlerweile 4 jährige, die bei der u7 sogar noch etwas größer war. Bei ihr zieht sich das von Anfang an durch. Groß und leicht. Sie ist auf ihrer Kurve und bisher wurde nichts bemängelt.
Nervig ist nur, dass sie viel älter geschätzt wird. Sie ist schon ganz fit, aber wie ein Grundschulkind, dafür wird sie mittlerweile oft gehalten, ist sie halt auch nicht.

LG

6

Schlumpf (2) war schon immer groß und schwer. Er ist Ende Juli 2 geworden und ist aktuell 1m groß und 16kg schwer (heute gewogen). Schuhgröße ist 26.
Er wurde mit 4400g geboren und war 57cm groß- ohne SS-Diabetes! Die 97er-Perzentile gehört ihm von Anfang an 😂😂😂.
Untersucht wurde noch nie was. Warum auch? Es muss auch große Menschen geben. Wir haben in unseren Familien einige 1,90m-Menschen, als liegt es bei ihm in den Genen.

7

Meine kam trotz Schwangershaftsdiabetes mit 48cm und 2890g zur Welt🙈

8

Hey,
Ich kann jetzt schlecht schätzen wie groß mein Sohn bei der u7 sein wird aber bei der u6 mit einem guten Jahr hatten wir folgende Werte :

82cm
11,7kg
49,5cm KU

Also auch ziemlich groß und immer so über der 90. Perzentile (beim Gewicht etwas drunter).
Geboren ist er mit 55cm, 3650g und 38cm KU - hört sich nicht viel an aber er kam knapp 3 Wochen vor Et 😅

Mir hat das auch schon oft Sorgen bereitet vor allem da mein Mann und ich nur 1,76m und 1,65m groß sind. Es gibt auch nicht wirklich Riesen in unserer Familie.

Hatte es beim Arzt angesprochen und er meinte solange er auf seiner Perzentile bleibt und nicht auf einmal einen Schuss nach oben über jegliche Kurve macht, ist alles bestens.

War das bei deiner Tochter auch so oder ist sie plötzlich überproportional gewachsen? Habt ihr sehr große Menschen in der Familie oder seid ihr Eltern groß?

Ich persönlich glaube ja dass mein Sohn ein großes Kind sein wird, aber irgendwann nicht mehr stark wächst und ausgewachsen durchschnittlich groß ist.

Lg juju

10
Thumbnail Zoom

Guten Morgen, bei der Geburt war sie 48cm und hatte 2890g. Sie hat in den letzten 11Monaten den mega Schub gemacht. Ich bin 1,68m... Der Kindsvater 1,88m... Der Rest der Sippe hat ne normale Durschnittsgrösse. Alle so max. 1,70m.

11

Also beim Gewicht würde ich mir keine Sorgen machen. Das steigt ja recht stetig und sie ist für ihre Größe ja nicht zu schwer.

Bei der Länge macht sie halt plötzlich diesen Sprung. Ich weiß nicht genau wann man sowas prüfen lässt. Aber wie schon gesagt meinte mein Arzt wir checken es wenn mein sohn plötzlich so einen Sprung macht wie deine Tochter jetzt.

Vielleicht war es aber auch einfach ein Schub und sie stagniert jetzt. Kann mir auch nicht vorstellen dass großwüchsige Menschen so Mini zur Welt kommen und plötzlich in die Höhe schießen. Aber bin halt auch kein Arzt.

Ich würde dem Arzt vertrauen und es mal checken lassen.

Wünsche euch alles Gute :)
Lg juju

12

Hallo

Ui das ist ja riesig! Wie gross seid denn ihr Eltern? Unser Nachbarsmädchen ist auch sehr sehr gross, fast gleich gross wie der 5.5 jährige Nachbarsjunge und sie ist 3.5 :D. Ihr Papa ist sehr gross (knappe 2m) und die Mama etwa 1.72.
Meine Tochter war immer ungefähr auf der 90er Perzentile, also auch eher gross, hatte aber mit 2 Jahren gerade mal 88 cm. Was im Vergleich ja winzig ist ;-). Es gibt aber natürlich auch das Gegenteil: ein bald 5 jähriges anderes Mädchen aus der Gegend ist gleich gross wie meine Tochter (2J4M) und viel zarter, also auch das gibt es. Alle die erwähnten Kinder sind aber völlig normal und sind halt so wie sie sind. Die einen sehr gross und die anderen echt super winzig.
Ich finde es aber toll von deinem Arzt, dass er sich das noch einmal anschauen möchte. Wenn das Wachstum wirklich zu heftig ist, kann da soweit ich weiss auch gegengesteuert werden, wenn das im Interesse vom Kind und Euch ist.

Liebe Grüsse


PS: hab gerade nachgeschaut, meine Tochter ist zwischen dem 1. und 2. Geburtstag 11 cm gewachsen, falls Du einen Vergleich möchtest :-)

13

Huhu,
Danke für Deine Antwort🙂
Ich bin 1,68m und der Kindsvater 1,88m

14

Hallo!
Also meine Tochter ist jetzt 19 Monate auch sehr groß. Immer auf der 97. Perzentile. Wie es bei der U7 sein wird, darauf bin ich auch schon gespannt.
Wir behalten das sehr im Auge weil ich selbst als Jugendliche eine Hormontherapie gemacht habe damit ich nicht ganz so groß werde. Ich bin jetzt "trotzdem" 182cm groß, ohne Therapie wäre es sicher über 190cm geworden. Ich persönlich bin meiner Mutter sehr dankbar, dass sie damals so entschieden hat! Klar, auch mit 1,90+ wäre ich absolut gesund und "normal" wie das hier alle formulieren. Schön wäre es für mich aber sicher nicht gewesen. Schon mit 182cm habe ich Probleme Klamotten zu finden die mir richtig passen und bin häufig überall die Größte. Meistens nicht schlimm, manchmal sehr nervig.
Lange Rede kurzer Sinn. Ich behalte das bei meiner Tochter im Auge weil ich persönlich nicht für sie möchte, dass sie 2 Meter groß wird und das aus eigener Erfahrung so beurteilen kann. Bei einem Jungen würde ich das übrigens anders sehen!

Unser Kinderarzt hat gesagt, dass man da so früh aber sowieso nichts machen würde. Wenn, dann kommt erst später im Alter knapp vor der Pubertät eine Hormontherapie in Frage und bis dahin kann man das Thema nur im Auge behalten. Also mach dir erstmal keinen Kopf :)

Top Diskussionen anzeigen