Mit Baby nach Mallorca-würdet ihr das wieder machen?

Guten Morgen ihr Lieben,

ich geselle mich mal kurz zu euch, vielleicht habt ihr mehr Erfahrung mit Urlaub mit Baby, im Baby-Forum konnte mir keiner helfen. Mein Mann und ich würden gerne mit unserem kleinen Schatz im Sept. ein paar Tage nach Mallorca fliegen. Nun sind wir doch am grübeln, ob das ganze so sinnvoll ist oder wir lieber warten sollten, bis der Kleine etwas weiter ist. Ist das ganze nur Stress für den Kleinen? Ich mache mir immer schnell Gedanken, dass es zuviel werden könnte für ihn, weil er es nicht mehr so macht, wie vor ein paar Monaten, und sich ausklingt, wenn er nicht mehr kann, die Augen zumacht und schläft. Wenn etwas neu ist und trubelig, macht er durch bis zum Umfallen und ist dann total aufgedreht. Und es kommen doch so viele neue Eindrücke auf ihn zu in dieser Zeit, so dass er jeden Abend fix und fertig sein wird. Wie ist das bei euch gewesen? Habt ihr dann abends im Hotelzimmer gesessen, wenn das Kind schlief, wie habt ihr das mit Fläschchen und Gläschen gemacht, wie war der Flug, war es wirklich Urlaub für euch oder Stress? Wenn ich daran denke, was man alles "mitschleppen" muss... Ich will jetzt nicht alles schlecht machen, möchte total gerne verreisen und mein Mann hat es auch echt nötig, möchte von euch gerne wissen, ob ihr es wieder machen würdet und die Kleinen sich schnell an alles gewöhnen. Ich weiß auch, dass jedes Kind anders ist... aber ein paar Meinungen würden schon weiterhelfen. Das Wichtigste ist doch, dass Mama und Papa dabei sind, oder? Ich erwarte keine langen Antworten, vielleicht nur ein paar kurze Statements, ob jetzt ruhig verreisen oder lieber später.

Danke euch!
Annalena+Jannes, im Urlaub dann 10,5 Monate alt

1

Ich würde es machen. Wir waren im Juni mit unserem Sohn (damals 9 Monate) auf Fuerteventura. Das sind ja noch 2 Stunden mehr an Flug . War super klasse. Die Flüge waren überhaupt kein Problem. Wir hatten dort eine Bungalow-Anlage, war super gut.

Mach Dir nicht so viele Gedanken. Klar müssen sich die Kleinen auch erst umgewöhnen, aber das klappt. Wir hatten ja sogar noch die Zeitverschiebung dabei.

2

Hi !!

Wir waren mit Annika auf Mallorca da war sie 6 Monate alt...hat super geklappt.......!! Mit 12 Monaten dann 2 Wochen auf Menorca.....war auch super!! Ich würde es immer wieder machen !!!!

Wir hatten immer ein Appartment in einem min.4+ Sterne Hotel wegen der Sauberkeit, der Küchenzeile ( App.)wegen der Flasche und dem guten gesunden essen, weil Annika ja auch was mitgegessen hat.

Macht es auf jedenfall !!! Fragt vorher im hotel nach einen zimmer nähe der bar etc...wegen dem Babyphon was ihr mitnehmen könnt um Abends noch was raus zu gehen,,,

Viel Spass !!!

6

Hi,

danke für deine Antwort! Ein Appartement im 4Sterne Hotel würden wir dann auch nehmen. Habt ihr HP gebucht? Wie habt ihr das gemacht mit dem Abendessen? War euer Schatz dabei? Jannes geht um 19 Uhr schlafen...

LG Annalena

9

Hi !!

Wir hatten auch HP auf mallorca..wir sind immer direkt essen gegangen als es da los ging und danach spazieren, so konnte sie im Buggy was Dösen....!!!! Vielleicht schafft ihr es aber auch den kleinen Mann an einen anderen Rythmus zu gewöhnen....!!!!

Je nach dem wie weit natürlich das zimmer von Speiseraum entfernt ist und ihr ein babyphon habt könnt ihr ja später essen...haben da auch viele Eltern gemacht !!

Gruß ANDREA:-)

3

hallo...
mia war mit 5 monaten das erstemal auf mallorca...kein problem...im flieger bekommt ihr die erste reihe...und wirklich mitschleppen brauchst du nix....ein hoch auf die insel der deutschen ;-)
ich denke wenn ihr entspannt an die sache geht wird es auch eurem kleinen gefallen..und wenn er scglafen will wird er das tun...
im sommer waren wir mit mia auf korsika...mit dem auto..wir hatten alle ne menge spaß..und fahren im auto....und auch die fähre waren kein problem...

genießt euren urlaub..ihr habt ihn euch sicher verdient!

lg
simone und mia

bilder vom urlaub ;-)

http://miaborchert.blogspot.com

4

Hallo Annalena,

wir waren mit Rouven auf Mallorca, als er 13 Monate alt war. Für uns war es sehr stressig. Während des Fluges musste er bei uns auf dem Schoss sitzen, was er nicht wollte, er wäre viel lieber quer durchs Flugzeug gelaufen, was aber natürlich nicht ging. Also mussten wir versuchen, ihn auf dem Schoss zu halten und ein wenig zu "unterhalten". Das Ende vom Lied: Er hat den ganzen Hin- und Rückflug lauthals geschrieen !#heul Und wir hatten schon die Sitzplätze in der ersten Reihe, mit extra-viel Platz...

Auf Mallorca selbst war es für ihn einfach nur zu heiß: Musste ihn alle 3 Stunden komplett umziehen, weil er jedesmal "platschnass" nass, halt richtig schön, das T-Shirt und die kurze Hose durchgeschwitzt. Abends schlafen hat auch überhaupt nicht geklappt.
Vor Ort kann man zwar alles kaufen, jedoch zu HOrror-Preisen. Ein Paket Pampers mit 20 Windeln kostet dort 10,99 €, also doppelt so teuer wie hier und für ein Gläschen Hipp muss man gern mal 1,99 € hinlegen !

Mittagsschlaf hat Rouven leider nicht gemacht - war ihm trotz KLimaanlage im Hotel einfach zu warm. Mittagessen war ein Drama. Mein Mann und ich konnten lediglich abwechselnd essen und unser Sohn hat jegliche Nahrung verweigert.

Alles in allem waren wir nach 2 Wochen STress, froh als wir wieder zu Hause waren und waren anschließend genauso urlaubsreif wie zuvor.#heul

LG CLaudia mit Rouven Maximilian (31.05.05)

5

Liebe Annalena,
kann dich gut verstehen, mir ging es genauso, wie dir. Ich habe dann aber meinem Mann seinen Urlaub gegönnt und muss sagen, es war einfach jedesmal wunderschön. Mit unserm kleinen Schatz waren wir im Januar (Tim war 6 Monate) auf Teneriffa, im Juni (Tim war 11 Monate) beim Zelten (boah, hatte ich keine Lust und Bammel vor dem ganzen Stress!!!!! Und es war so fantastisch, dass ich unbedingt nocheinmal zelten will, sobald das Wetter besser wird), ja und im Juli an Tims ersten Geburtstag waren wir auf Mallorca, das war wunderschön!!!

Ein paar Tips, nimm nicht zuviel mit. Auf Mallorca kannst du alles kaufen, dort gibt es sogar einen Müller-Markt! Beim Starten und Landen habe ich wegen dem Druckausgleich immer gestillt (wenn du nicht mehr stillst, dann Fläschchen geben!). Wir haben bei der Fluggesellschaft immer den Babyplatz ganz vorne vorreserviert (geht telefonisch!). Den Buggy kannst du bis zum Flieger mitnehmen und an der Türe des Flugzeuges abgeben. Wir hatten zusätzlich eine Ergo Baby Carrier dabei für Wanderungen. Achja und wir waren natürlich nicht im Hotel sondern hatten auf beiden Inseln wunderbare Fincas gemietet, dort hatten wir unsere Ruhe und es war wunderschön.
Liebe Grüße und schönen Urlaub
Jollymax

7

Hi,

danke für deine Antwort! Wo kann man denn solche Fincas mieten? Habt ihr im Reisebüro oder Internet gebucht?

LG Annalena

8

Hallo Annalena,
wir haben im Internet gebucht. Es gibt sooooooooooooooooooooooo viele schöne Fincas auf Mallorca, die meisten natürlich im Landesinneren und nicht direkt am Strand. Von unserer Finca aus waren es 20 Minuten bis zum nächsten Strand (Es Trenc), aber es gab auch einen Pool. Wir waren auf der piedra Negra und uns hat es sehr gut gefallen (http://www.piedranegra.de), aber es gibt noch viele andere schöne Fincas. Tip: schau auch einmal bei ebay, da findest du viele gute Angebote!!!! Achja und noch ein Tip: Mein Mann wollte den Urlaub und hat dann auch Frühstück und Abendessen gemacht, auch usnerer Finca gab es eine zusätzliche Küche im Freien!
Viele Grüße und viel Spaß bei der Urlaubsplanung
Jollymax

10

Hallo!
Wir waren letztes Jahr mit Jonas zweimal auf Mallorca und im September fliegen wir das dritte mal.Er war damals 12 und 14 Monate alt und mehr als den "Normalen" Stress den es zuhause halt mal gibt, hatten wir auch nicht.Ich würde dir nur raten das du Pampers oder Gläschen was du halt brauchst mitnimmst, weil das ziemlich teuer auf Mallorca ist(habe für ein normales Obstgläschen 2.80.- bezahlt) aber auf dem Rückweg sind die Sachen ja eh raus.
Schönen Urlaub

Top Diskussionen anzeigen