Flippt in IKEA-Spielecke immer aus!

Hallo,
ich habe mal wieder ein Problem, das ich mal mit euch beraten möchte. Ihr habt mir ja bisher immer weiterhelfen können.

Also, mein Sohn Ruben (21 Monate) flippt immer völlig aus, wenn wir im IKEA in der Spielecke im Restaurant sind. Er ist dann ganz anders als im Spielplatz oder in der Krabbelgruppe. Er wird ganz wild, nimmt den Kindern alle Spielsachen weg, fängt an zu schreien wenn ich ihn darauf anspreche und hört mir nicht zu.

Wir gehen zwar nur selten hin (so alle 3 Monate mal eine Stunde). Aber jedesmal rastet er völlig aus.

Als er kleiner war, hat man ihm die Spielsachen weggenommen, weil er ja kleiner war. Könnte er davon ein irgendwie traumatisches Erlebnis haben?

Und würdet ihr (absichtlich) weiter hingehen und versuchen ihm sein falsches Verhalten zu erklären oder würdet ihr einfach wegbleiben?

Ich weis, das sollte eher in Erziehung rein, aber hier lesen doch mehr rein.

Merci im Voraus.

Grüße
Cristina

1

Hallo Cristina,

hast Du mal darauf geachtet, wie voll es in Ikea zu den Zeiten ist, wenn ihr geht? Ich würde mal darauf tippen, daß Dein Sohn total reizüberflutet ist.. sowas kannte ich von meinem. Genau das selbe Verhalten.. war einfach zuviel Stress f. das Kind. Ich würd dem Kind Ikea-Spielplatz nicht so schnell mehr antun.. Geh lieber allein o. nehmt Euch nen Babysitter ;-) ist dann auch viel entspannter u. man kann in ruhe schauen.

LG
Susi

2

Hi Cristina!

Ich würde auch drauf tippen, daß ihm diese Spielecke zu viel Stress bedeutet - im Moment jedenfalls.
Es ist normal, daß Größere den Kleineren Spielsachen wegnehmen, da müssen alle einmal durch. Natürlich gibt es sensiblere Kinder, aber ein "traumatisches Erlebnis" ist das sicher nicht.
Ich würde diese Spielecke vorerst mit ihm meiden. Versuche es so in 3 Monaten noch einmal, vielleicht ist es dann völlig anders. Nichts bleibt immer gleich.

LG Sabine

Top Diskussionen anzeigen