Abendritual hilft es?

Meine kleine ist 13 Monate alt. Eingeschlafen wird nur auf dem Gymnastikball was sehr anstrengend sein kann, aber ok ist.

Ja deswegen fragte ich ja ob es gut klappt, was beineuch ja der Fall zu sein scheint.

Wir haben nämlich nicht jeden Abend den selben Ablauf

Dann werden wir wohl mal ein Abendritual wo jeder Abend gleich abläift ab heute probieren. Danke

Also wir haben nie bewusst ein Ritual eingeführt. Wir machen einfach das, was sich bewährt hat möglichst immer gleich. Wir stellen ab und zu fest, dass sie noch zappelig ist, dann ist es bei uns besser, ihr eine Viertelstunde zu geben, wo sie ihre Energie noch mal raus lassen kann und danach weiterzumachen.

Mit beiden Kindern hatte ich nie Probleme sie abends ins Bett zu bringen, beide haben einen festen Ablauf zum Abend. Anders würde es hier auch gar nicht funktionieren, weil ich allein 2 Kinder mit 6 Jahren Abstand ins Bett bringe.

Bei uns gibt es auch einen festen Ablauf. (Aufräumen, Zähne putzen, Schlafanzug an, Bücher lesen, Licht aus). Dennoch benötigt er nach dem Licht ausmachen 30-60 Minuten zum Einschlafen in denen wir bei ihm bleiben müssen.... War schon immer ein schlechter Einschläfer, dafür ein guter Durchschläfer ;)

Voelen Dank an alle. Wir haben seit gestern das Einschlafritual gestartet und schauen nun mal ob es so einfach besser klappt als sonst. Klar wird es nicht von heut auf gleich klappen aber ich hoffe das es sich bewährt.

Top Diskussionen anzeigen