Welche Fieberzäpfchen Dosis

Hey ihr lieben,

Meine kleine (19 Monate alt) fiebert seit gestern Nachmittag.
Sie hat bis jetzt die Ben-u-ron 125mg Zäpfchen bekommen.
Leider schlagen die nicht mehr so gut an.
Sie brauchen schon fast 2 Stunden bis sie das wirken anfangen. Und dann senken sie das Fieber kaum merklich, und nach noch nicht einmal 6 Stunden (also ca 4 stunden nach Einnahme Zeit, quasi gerade mal nach 2 stunden wirkzeit) schießt das Fieber nach oben.

Deswegen würde ich jetzt gerne auf Nurofen umsteigen.
Nun bin ich mir nicht sicher welche ich nehmen soll.
Die mit 60mg gehen bis 12,5 KG
Die mit 125mg gehen ab 12 kg (alter ab 2 jahren)
Jetzt ist der Zwiespalt da.... meine Maus ist noch keine 2 Jahre alt (19Monate) wiegt aber schon 12,5kg.

Soll ich mich da jetzt nach dem Gewicht oder dem Alter richten?

Ach ja....bei der Frage handelt es sich um die Zäpfchen.

1

Diese Frage kann dir ein Apotheker oder dein Kinderarzt mit Sicherheit besser beantworten als wir.
Bei Medikamentendosierung würde ich mich nicht aufs Forum verlassen.
Gute Besserung für deine kleine!

2

Danke für die Antwort.
Natürlich werde ich auch in der Apotheke mich beraten lassen (Kinderarzt hat urlaub).

Ich wollte nur zusätzlich mal eure Meinung wissen, da ich schon die Erfahrung gemacht habe, dass die Apotheker selbst nicht genau wussten worauf man sich fest legen sollten.

Ich gehe heute aber eh in eine andere Apotheke, da werde ich bestimmt kompetentes Personal antreffen.

3

Vielleicht liegt es gar nicht an der Dosierung, sondern am Wirkstoff an sich, dass bei euch Paracetamol einfach nicht (mehr) richtig wirkt...

Ich habe bei unseren Kindern bisher immer lieber mit Nurofen (Ibuprofen) gearbeitet, bei den großen hat es auch immer wunderbar geholfen... Letztes Jahr war unsere Lütte dann echt fies krank und hat hoch gefiebert, war schlapp und echt nicht gut drauf, da habe ich ihr mittags ein Nurofen Zäpfchen (Saft nimmt sie nicht) gegeben und das hat so gar nicht geholfen... Sie lag auf dem Sofa wie ein Schluck Wasser in der Kurve und das Fieber stieg weiter...
Mein Mann ist dann zur Apotheke gefahren und hat Paracetamol Zäpfchen mitgebracht, abends haben wir ihr dann eins gegeben und siehe da, innerhalb einer halben Stunde ging das Fieber um gute 2° runter...

Seitdem bekommt die Lütte bei Fieber, wenn es denn nötig ist, direkt Paracetamol... Ich bin zwar weiter von Nurofen überzeugt, aber es scheint bei ihr einfach keine Wirkung zu haben...

LG

6

Ja, also unsere Maus bekam bis jetzt immer die Ben-u-ron. Die hatten eigentlich auch gut gewirkt. Aber jetzt nicht mehr.

Das selbe hatte ich auch bei meinem Sohn damals. Bis zu einem gewissen alter wirkten die Ben-u-ron ohne Probleme. Und dann musste ich auf nurofen umsteigen.

4

Huhu:)

Wir auf station gehen immer nach dem Gewicht.

Liebe Grüße

5

Mein kiarzt und auch mein Apotheke r hat mir gesagt wenn Alter vom Gewicht abweicht, die schwächere Dosis nehmen. Meine hat auch früher das gewicht erreicht. Das war allerdings auf Saft bezogen.
Bei meiner hilft Ibuprofen besser.

7

Hallo!

Nurofen ist schon sehr stark in der Wirkung, da muss bedacht werden.

Die Antwort meiner Ärztin bei meiner gleichen Fragestellung vor paar Monaten war, an der Obergrenze orientieren!

Die Obergrenze bei den 125 g ist 20,5 kg davon ist sie weit entfernt, also 60 mg bei 12,5 kg.

LG und gute Besserung

8

Ok danke für den tipp

9

Mir wurde vom Arzt gesagt, dass man trotz hohem Gewicht nach dem Alter gehen soll.
Also lieber niedrig dosieren soll.

Der beste Rat war zu Nurofen Saft zu wechseln. Da gegt es nur nach Gewicht, weshalb die Dosierung genauer ist (man kann ja nicht 1 1/2 Zäpfchen geben....).

10

Ja das stimmt.
Ich habe jetzt gestern den nurofen Saft geholt. Sogar mit Erdbeeren Geschmack. Leider mag sie den so überhaupt nicht.
Sie verzieht das Gesicht, als ob der Saft im Abgang scharf ist.

Und 2,5ml auf einmal in den Mund spritzen / oder auch mit Löffel, ist etwas zu viel. Ich muss es wenigstens auf 2x machen.
Und nachdem sie das erste mal hinter sich hatte, wollte sie den Mund nicht mehr auf machen und ist weg gelaufen und hat sich im Kinderzimmer versteckt.

11

Genau das hatten wir auch mit dem Fiebersaft einmal ging und dann hat mein Kind schon gewürgt vor dem nächsten Versuch "den leckeren Saft" reinzukriegen. Die komische Konsistenz des Saftes geht einfach nicht #schwitz

Deshalb gibt es bei uns nur Zäpfchen.

LG

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen