MMRV Impfung- Impfreaktion

Hallo ihr lieben.

Vorweg ich möchte KEINE Debatte ums Impfen auslösen!

Meine Maus hat vor einer Woche die erste MMR Impfung plus Windpocken Impfung bekommen. Wie die Ärztin uns schon "vorwahrnte", trat natürlich 4 Tage später das Fieber auf. Teilweise bis 40° nach 3 Tagen war alles vorbei und es ging ihr wieder gut. Nun habe ich heute morgen gesehen das sich ganz langsam die impfmasern zeigen. Ist ja an sich auch nichts schlimmes.. ihr ging es auch wunderbar (erster fieberfreier tag)

Jetzt kommt das 《Aber》
Sie hat heut Mittag nur kurz geschlafen dementsprechend müde war sie nachmittags. Hab sie also nochmal hingelegt zum schlafen. Sie wachte nach 30min kreischend auf und ließ sich eine halbe Stunde kaum beruhigen. Das kenne ich so gar nicht von ihr. Die schrie so sehr das ich Angst hatte sie muss sich übergeben oder bekommt keine Luft. Dieser Masernausschlag hat nun zugenommen. Ich hab ihr letztlich ein Zäpfchen gegeben weil ich den Eindruck hatte das sie wirklich Schmerzen hat.. jetzt schläft sie auch schon über eine Stunde selig neben mir.

Ich bin eigentlich keine ängstliche mami, aber das hat mir wirklich Angst gemacht. Zudem war sie richtig kaltschweißig.
Ich hoffe sehr dss es ihr nach dem schlafen besser geht.

Kennt solche Reaktionen jemand von euch? Sie hatte bisher eigentlich alle Impfungen gut vertragen. Das ist also völlig neu für mich.. Kinderarzt hatte natürlich schon geschlossen. Ins Krankenhaus möchte ich jetzt nicht, jetzt wo sie schläft..


Danke euch schon mal

1

Hallo
Genauso war es bei meiner Tochter auch. Das Schreien hielt einige Wochen an. Das Schreien steht auch in der Liste der Nebenwirkungen der Impfung.
Irgendwann hörte es auch. Die 2. Impfung haben wir dann aber nicht mehr gemacht.
Viele Grüße

7

SollteSt Du überdenken. Wenn dein Kind schon bei den abgeschwächten Erregern so reagiert. Wie schlimm mag dann die Reaktion bei normalen Masern sein? Lass dich da besser beraten. Eine Impfung schützt nicht, nur 2. Und dann volle Dosis Masern in der freien Wildbahn.

17

Oh das klingt nicht schön. Ich werde mal schauen wie es weiter geht. Hoffe aber das es eine einmalige Sache war.. 🙈 die arme Maus. Tut mir leid das es euch auch so heftig erwischt hat. Aber wie schon geschrieben wurde, würde ich mir das nochmal überlegen mit der zweiten Impfung..

2

Hallo
Mein Sohn hat auf die MMR (ohne Windpocken) ähnlich heftig reagiert. Er reagiert aber allgemein stark auf Impfungen. Bei der 2. Impfung war dann aber gar nichts.
Morgen geht's ihr sicher wieder besser, ist nun mal ein Lebendimpfstoff .
Gute Besserung
Emryn

3

Ist eine der Nebenwirkungen und kann nich Wochen anhalten.
Ob Ihr wirklich weiter impft?
Gute Besserung!

11

Hallo,

Wie gesagt ich wollte keine Debatte los treten. Ja es ist schlimm die Maus so leiden zu sehen, aber wenn sie mit abgeschwächten Erregern schon so reagiert, wie schlimm geht es ihr dann wenn sie die "richtigen" Masern bekommt.
Sie wird aufjedenfall die zweite Impfung auch bekommen.

18

Die Nebenwirkungen kommen übrigens nicht von den Masern sondern von den Inhaltsstoffen der Impfung!
Ich möchte auch keine Diskussion eröffnen bin aber verwundert über Unwissen und damit Verwunderung in diesem Bereich.
Kann Dir nur empfehlen das Buch von Dr.Martin Hirte zum Impfen zu lesen,mal eine Buch wo pro und contra aufgeführt werden und man sich wirklich entscheiden kann.
Euch alles Gute

weiteren Kommentar laden
4

Jetzt kriege ich Angst da wir nächste Woche dran sind

5

Ball flach 🤗 alles gut. Das sind Ausnahmesituationen und Mumps Masern Röteln zu bekommen ist schlimmer als die Impfung!

12

Hab keine Angst. Wir sind wahrscheinlich nur ein Ausnahmefall 🙈 es wied sicher alles gut werden.. und wenn nicht lieber so als sich die richtigen Masern einfangen..

6

Mein Sohn hat nach der ersten Impfung genau so reagiert, er hatte nachts solche Schreianfälle, dass wir ernsthaft überlegt haben, wir fahren mit ihm direkt ins KH. Er hat sich nicht beruhigen lassen, sich durchgestreckt und wollte nicht mal auf den Arm genommen werden. Er war einfach ganz anders. Das ging ca. eine Woche so, werde ich nie vergessen 😖 bei der zweiten Impfung war gar nichts.. da hatte ich echt Panik vor! Gute Besserung an euch!

13

Hallo und danke
Sie schläft jetzt schon seit Stunden und wird immer mal kurz wach und weint (das ist normal bei ihr) der eine schlimmer schreianfall hat sich zum Glück nicht nochmal wiederholt. Ich hoffe es bleibt so.
Es freut mich das bei euch die zweite Impfung gut vertragen wurde. Ich hoffe es bei uns auch.

8

Wir hatten nach der MMR auch einen Ausschlag bei dem ich an Impfmasern dachte. Kinderarzt war aber überzeugt, dass es trotz mässigem Fieber das 3-Tage-Fieber war. Impfmasern gäbe es laut ihm nicht mehr. Windpocken haben wir separat geimpft ohne Nebenwirkung. Allerdings kann das Schreien wohl eine Nebenwirkung der Windpocken Impfung sein. Hoffe für euch es geht schnell vorbei.

14

Ok das ist interessant.
Meine Ärztin meinte es könne ein Ausschlag auftreten.. 🤷‍♀️ zeitlich würde es zumindest alles passen. Aber im Endeffekt wäre der Ausschlag auch wurscht.. sind ja beide nicht schlimm... 🤔

9

Gib das Zäpfchen nächstes Mal früher. Das unterbricht den Kreislauf, dass man nicht schlafen kann und immer schmerzempfindlicher und übellauniger wird. Es ist bei Erwachsenen ja auch so.

Bei Impfungen hatten wir das noch nie, aber bei typischen Kinderkrankheiten, die man aus einer Kita halt so mitnimmt sehr wohl.

Wenn sie noch nicht sprechen kann, ist es nicht so einfach, herauszufinden, wie schlimm es ist, und ob man ein Zäpfchen geben soll. Wir machen das am Weinen fest. Aus voller Kehle und lange weint sie nur, wenn es wirklich schlimm ist.

15

Ja sprechen wäre echt von Vorteil gewesen..
Sie schläft zum Glück immer noch. Hat vorhin mal richtig dolle gepupst. Vielleicht waren es doch "nur" Bauchschmerzen? 🤷‍♀️ ich hoffe aufjedenfall das es ihr morgen besser geht.

Dir auch danke für deine Hilfe und Erfahrung

10

Kann das 3 Tage Fieber ausgeschlossen werden? Ich erinnere mich dass mein kleiner dabei auch ganz schrill geschrien hat dass mir selbst schon mulmig wurde, da half bei uns auch nur das Zäpfchen.

16

Zeitlich würde alles zur Impfung passen 🤷‍♀️

21

Genau daran habe ich auch sofort gedacht.
3 Tage richtig hohes Fieber und dann der Ausschlag. Das passt sehr gut zusammen.

Ich würde eher denken das es das 3 Tage Fieber war, dass zufällig mit in der Zeit der Impfung fällt.

weiteren Kommentar laden
20

Das schreien und sich stundenlang nicht beruhigen lassen, kenne ich von den 6 Fach Impfungen, auch mit zäpfchen das ich dann schon vor oder gleich zu Hause nach der Impfung gegeben habe, allerdings war das bei uns noch und nur am selben Tag und dann Fieber bis um teils über 40 zwei bis 3 Tage lang. Die 1. MMRV Impfung war bei meiner Tochter die erste Impfung ohne Reaktion. Nichts, nicht mal beim Picks hatte sie geweint. Bei der zweiten war sie dann etwas übel gelaunt und hatte nachts ne Temperatur von ca 39, war nach 12 Stunden wieder vorbei.

Top Diskussionen anzeigen