Wie schlafen Eure Kleinen ein?

Mich würde interessieren, wie ihr eure Kinder im Alter zwischen 12 und 18 Monaten ins Bett bringt.Ich habe oft das Gefühl, dass es nicht normal oder gut so für ihn ist wie wir es machen.
Er schläft meist auf unserm Arm ein. Jedenfalls nie ohne uns.
Ihn bald hinzulegen funktioniert nicht.

1

Unser Mädchen, 13 Monate schläft seit dem abstillen vor zwei Monaten (bei dem sie sonst eingeschlafen ist) auch auf dem Arm beim Tanzen innerhalb 3-5 Minuten ein.. im Urlaub hat das nicht funktioniert (andere Räumlichkeiten, Musik gefehlt), da wollte sie zwischen uns liegen und ist dann eingeschlafen. Denke so lange sie sich dabei wohl fühlt ist es das beste - ändert sich bestimmt von alleine mal wieder? 🤷🏼‍♀️
Also finde es schon normal 😃 Solange er die Nähe braucht, ist meine Meinung, dass er sie auch bekommen sollte 😄 LG

2

Wieso soll es nicht gut für ihn sein?
Wir haben seit unsere Zwillinge 14 Monate alt sind das Vorgehen, dass jeder in seinem eigenen Bett mit Flasche oder Schnuller einschläft. Einer ist immer mit dabei und streichelt ggf.
Alleine Einschlafen wäre hier aktuell auch keine Option.
Liebe Grüße

3

Wie kommst du auf die Idee, dass es für euer Kind nicht gut sein könnte?

Generell finde ich es völlig normal seine Kinder in den Schlaf zu begleiten...
Passiert hier bei beiden Kindern, 3Jahre 8Monate und 22 Monate...

Ich fänd es völlig verständlich wenn es euch zu schwer wird, euer Kind auf dem Arm in den Schlaf zu tragen.
Man kann Rituale auch ändern...bedacht und begleitet.

Unsere Große schläft in ihrem Bett, im eigenen Zimmer, wir legen uns neben sie bis sie schläft und verlassen dann das Zimmer. Zu 75% schläft sie durch.
Die Kleine schläft mit uns im Schlafzimmer, zwischen meinem Mann und mir... Sie liegt und liege daneben bis sie schläft... braucht nachts ab und an Wasser oder den Schnulli gereicht... irgendwann wird auch sie im eigenen Bett schlafen...

Für mich und meinen Mann ist es völlig normal dass wir unsere Kinder in den Schlaf begleiten, ich schlafe auch nicht gerne alleine...

Macht euch keinen Stress... bzw lasst euch keinen Stress machen...

4

Ich glaube da kann ich Mut machen 😊
Unser Mini ist zuerst nur beim stillen eingeschlafen, nach dem abstillen nur beim Fläschchen geben. Als er die nicht mehr wollte nur noch im Arm. Egal ob mittags oder abends. Das ging so bis er 18 Monate alt war. Dann ganz plötzlich eines Abends wollte er wieder runter von meinem Arm, legte sich neben mich und ist eingeschlafen. Einfach so 🤷🏼‍♀️
Ich will damit sagen: alles kommt zu seiner Zeit und bei jedem Kind unterschiedlich. Mein Mann oder ich sind aber auch jetzt mit 2 Jahren und 2 Monaten noch immer bei ihm bis er eingeschlafen ist. Aber das dauert 10 Minuten nachdem das Licht aus ist und geht für uns völlig klar so. Ich weiß auch ehrlich gesagt gar nicht, warum es bei so kleinen Kindern schon wichtig sein sollte, dass man sie wach hinlegt und sie dann alleine im Zimmer lässt.

5
Thumbnail Zoom

Dieser Artikel und Antworten von anderen Müttern verunsichern uns.

6
Thumbnail Zoom

...

11

Selten so ein Quatsch gehört. Schade das es so was noch gibt.

weitere Kommentare laden
7

Mein Kleiner, 17 Monate, schläft seit Monaten im Bett ein. Meistens müssen wir ihn bis er eingeschlafen ist, streicheln. Ein paar Mal konnte ich aber auch das Zimmer verlassen und er ist allein eingeschlafen (vor ca. einen Monat das erste Mal). Da hampelt er mir oft zu sehr rum beim Mittagsschlaf und dann bin ich raus. Er weint dann aber nicht. Hätte ich nie gedacht 😄 klappt aber auch nicht immer.

Es war aber nicht immer so "einfach". Die ersten Monate nur beim Stillen eingeschlafen, dann hab ich ihm das schrittweise angewöhnt, dann nur in meinem Arm eingeschlafen, das haben wir dann auch schrittweise angewöhnt. Und seitdem schläft er bis auf wenige Ausnahmen im Bett ein und auch oft durch.

8

ABgewöhnt meinte ich natürlich... Blöde Autokorrektur 🙉

9

Unsere Tochter ist 13 Monate alt

Sie bekommt im dunklen Zimmer auf dem Stuhl neben ihrem Bett eine Flasche Milch, turnt wälzt sich dann auf mir von rechts nach links , trinkt nochmal Wasser und dann schläft sie auf meiner Brust oder im Arm liegend ein .

Am Anfang ist sie immer ohne Murren nach der Flasche eingeschlafen innerhalb von paar Minuten. Dann hatten wir ne Phase wo ohne tragen nichts ging. Dann gab es paar Tage wo sie ernsthaft alleine im Bett lag und einschlief, ich saß daneben und hab die Hand teilweise auf ihren Rücken gehabt. Damm ging wieder nur im stehen auf und ab Wippen...
Bin mit dem auf dem Arm jetzt schon recht zufrieden, dauert aber inklusive Flasche ca 30 Minuten, dann warte ich noch 20 und lehne sie ins Bett

In der Krippe schafft sie es übrigens alleine im Bett mit Schnuller und Kuscheltier

10

Huhu

Meine Tochter ist zwar schon zwei, schläft aber schon bestimmt ein Jahr so ein.
Wir machen sie fertig, lesen ein Buch und dann stille ich sie im Liegen in den Schlaf. Stehe dann einfach auf und sie bleibt im Bett liegen, bis ~20 Monate bei uns im Bett, mittlerweile im eigenen großen Bett.
Solange es für euch passt ist doch alles gut

Liebe Grüße

12

Hallo,

meine Tochter ist mittlerweile fast zwei Jahre alt. Bis vor ein paar Wochen ist sie immer auf dem Arm bei der letzten Flasche eingeschlafen. Die Milch wollte sie irgendwann nicht mehr, ist aber immer auf dem Arm eingeschlafen und wurde dann von uns ins eigene Bett gelegt. Es gab auch Wochen da hat das überhaupt nicht geklappt und ich bin abends mit ihr in unser Bett und habe mich mit ihr schlafen gelegt. Selten konnte ich dann nochmal aufstehen, sie wurde dann sofort wach.

Seit ein paar Wochen möchte sie abends nicht mehr auf den Arm, sondern direkt in ihr Bett. Wir bleiben so lange bei ihr sitzen bis sie schläft und können dann aus dem Zimmer gehen. Sie schläft viel tiefer wie vorher.

Was immer gleich war/ist:
Kuscheltier und Schnuller
eigenes Zimmer
Nachtlicht an
Lied singen oder vom Tag erzählen

Für uns zur Zeit ein guter Ablauf, letztes Jahr um diese Zeit dachte ich sie wird sicher nie „schnell“ einschlafen. Da haben wir sie jeden Abend mehrere Stunden getragen und dann gaaaaannnzzz vorsichtig ins Bett gelegt. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg.

LG

Top Diskussionen anzeigen