Brauche mal euren Rat. Was würdet ihr tun?

Guten Abend Ih lieben,

Ich befinde mich gerade in einer richtigen Zwickmühle. Ich bin momentan in unbefristeter Anstellung. Meine Stelle macht mir absolut keinen Spaß und ich habe nie etwas zu tun. Jetzt habe ich aber eine Stelle intern angeboten bekommen die ich super gerne machen würde. Wollte bereits in der Ausbildung dort übernommen werden.
Diese Stelle wäre aber befristet für 2 Jahre, allerdings könnte sie auch entfristet werden in der Zeit.

Jetzt aber mein Problem ich habe eine 1,5 jährige Tochter und brauche eigentlich die Sicherheit. Es wäre ja schon ein gewisses Risiko. Wir üben auch gerade an Kind 2 , dass müsste dann natürlich auch erstmal stoppen.

Was würden ihr machen ? Job oder Familie ?

Danke fürs lesen :*

1

Gibt es einen Grund für die Befristung? Zum Elternzeitvertretung? Ohne Grund dürfen sie dich gar nicht befristen.

2

Wenn das 2. Kind jetzt entstehen soll würd ich in der alten Firma bleiben. Da bist du ja dann mit Kind und Mutterschutz eh „bald wieder“ daheim. Dann ändert sich vllt. noch was...
Wenn der Wunsch nach Kind 2 noch nicht so groß ist würd ich in die Spaß-mach-Firma wechseln...

3

Naja, Sicherheit gibt es doch eigentlich nie. Wenn dich der Arbeitgeber raus haben will findet sich immer ein Grund zur Kündigung, ob nun fest angestellt oder nicht.
Aber die Frage war ja anders. Könnt ihr es euch den leisten wenn du den Job z.b nach diesen 2 Jahren nicht fest haben kannst Die Zeit was neues zu finden, oder am Kind zu arbeiten zu überbrücken? Ich meine z.b du gehst in den Job, 3 Monate vor Ablauf der Befristung müssen sie dir mitteilen ob du fest übernommen wirst, da sagen sie z.b nein, dann meldest du dich arbeitslos und ihr arbeitet am Kind. Du wirst im Idealfall schnell schwanger, 1 Jahr alg1 plus Gehalt vom Mann, würde dass reichen? Dann elterngeld und in der Zeit Jobsuche.
Ich persönlich wäre nicht gern gefangen in einem Job der mir nicht gefällt, dass musst du ja dann bis zur Rente durchhalten.

4

Tu das, was dich glücklich macht!

Ich habe im November von einer unbefristeten Stelle auf eine befristete gewechselt, weil ich in der alten unglücklich war. Wir haben bereits einen Sohn (2 Jahre) und wünschen uns in naher Zukunft auch noch eines. Und trotzdem hab ich es getan. Es war die beste Entscheidung und ich bin so glücklich im neuen Beruf! Man definiert sich ja nicht nur über seine Kinder, man hat auch das Recht mal was nur für sich zu tun. Und wer weiß, wann es klappt mit dem zweiten Kind?

5

Die Stelle wurde dir intern angeboten, also meinst du das gleiche Unternehmen oder? Du hast bereits einen unbefristeten Vertrag, dann können sie dich ja nicht plötzlich wieder neu befristen. Die neue Aufgabe an sich kann zwar befristet sein, aber nach Ablauf der zwei Jahre hast du demnach wieder deine alte Aufgabe. Deinen unbefristeten Vertrag kann dir ja nicht einfach weggenommen werden! Lass dich nicht veräppeln 🤨

6

Ja es ist das gleiche Unternehmen. Ich bin im öffentlichen Dienst und würde ja einen neuen Vertrag eingehen also einen Änderungsvertrag somit wäre das schon alles möglich

8

Gerade im öffentlichen Dienst kann dein unbefristeter Vertrag nicht plötzlich wieder befristet werden. Bitte frag nochmal beim Chef oder der Personalabteilung nach. Die neue Stelle kann evtl befristet sein aber dann würdest du halt wieder neue Aufgaben kriegen müssen oder auf deine alte Stelle zurück wenn die Befristung abläuft.

weitere Kommentare laden
7

Ja diese Entscheidung kann dir wohl keiner abnehmen. :/
Aber wenn du noch Nachwuchs geplant hast würde ich eher offen sein und darüber reden :)

LG
Corinna

10

Kannst du herausfinden, wieso die Stelle befristet ist?
Kommt nach 2 Jahren jemand aus Elternzeit zurück oder ähnliches?
Wenn du wirklich weißt, dass es nur 2 Jahre sind, dann würde ich es nicht machen und lieber erstmal an Kind 2 weitermachen und danach vielleicht nach etwas Neuem suchen.

Aber : Mittlerweile ist es fast üblich das Stellen erstmal befristet sind. Bei uns in der Firma ist jeder der neu eingestellt wird erstmal 1 Jahr befristet. Mein Chef sieht diese Zeit als Bewährungsprobe
Daher kann es schon sein, dass die Firma einfach grundsätzlich erstmal alles befristet macht und dann einen unbefristeten Vertrag anbietet.

Vielleicht helfen dir diese Schritte besser zwischen Job und Familie zu entscheiden.:-)

Vielleicht kannst du auch von Mitarbeitern dort herausfinden, ob deren Stellen befristet waren?

Top Diskussionen anzeigen