Kinder in verschiedenen Einrichtungen

Hallo,

Wie handhabt ihr das wenn ihr beide Kinder in verschiedene Einrichtungen bringen müsst? Es ist sehr unwahrscheinlich dass wir in einer Einrichtung einen Platz für beide bekommen. Da ich die Kinder bringen muss wird das arbeitstechnisch echt ein Problem weil meine hauptarbeitszeit recht früh wäre. Alternative wäre ich würde von 5-7 homeoffice machen und dann die Kinder wegbringen und dann ab ins Büro. Schwierig wird es wenn ich tatsächlich, wie bei einer Freundin über 2,5 Stunden dafür brauche.

Leider sind bei uns nicht so viele Einrichtungen in der Nähe die Krippe und Kindergarten vereinen. Oder sie sind so extrem teuer dass ich mir das arbeiten gehen sparen kann. Nur weil ich mich bewerbe heisst das ja auch nicht dass wir tatsächlich einen Platz in der gleichen Einrichtung bekommen. Ich denke, dass das sehr schwierig wird.

Ja bei uns (Münchner Süden) ist es leider auch recht dürftig mit Plätzen. Die Krippe ist schon privat und übersteigt eigentlich das Budget. Städtisch haben wir hier generell relativ wenig im Umkreis.
Geschwisterplätze bietet eure Einrichtung nicht an?

Mir war doch so als wärst du auch aus München 😉
Nein unsere Kita ist leider nur Krippe. Ich glaub ich mach mir jetzt schon mal ne Liste mit potentiellen Einrichtungen und im Herbst meld ich mich dann im kitafinder an.

Mach das und immer schön die Infoveranstaltungen abklappern ;-) in vielen Häusern für Kinder sind aber Altersgruppen auch räumlich getrennt. Komplett offen wäre für uns auch nichts und finde ich bei teilweise 150 Kindern auch sehr anspruchsvoll.
Kitafinder wählt regulär im April aus. Das weißt du aber ja vermutlich schon.
Ich drück die Daumen

Unser grosser ist gerade in einer Krippe die nur Kinder bis 3 nimmt 😉
Kiga und Krippe sind oft mit sehr offenem Konzept, das muss man mögen und für die Kinder passend sein. Für unseren grossen z.b. ist das überhaupt nichts. Das macht die Suche eben nochmal schwerer.

Ja, das mit dem offenem Konzept ist so eine Sache. Passt nicht zu jedem Kind und gerade Krippenkinder brauchen noch ganz viel Geborgenheit/sicheren Raum etc..
Aber selbst für Zwerg (wird Ende August 4) wäre ein offenes Konzept nichts.

Ja ich seh das auch so, für beide meiner Kinder ist das einfach nichts.

Hey,
Ich muss ab Sommer erst den großen in die Schule und die beiden kleinen in die Kita fahren....
und dann fahre ich auf Arbeit.... ich brauche insgesamt 1h... habe zum Glück Gleitzeit 🙈

Lg

Fakt ist halt dass ich nicht erst um 9 Uhr mit der Büroarbeit anfangen kann da ich mit Asien zusammenarbeite und dass dann zu spät wird. Viele Einrichtungen machen erst um 8 Uhr, unsere Krippe z.b. bis das Kind abgegeben ist ist es locker 8.15 Uhr. Je länger ich drüber nachdenke umso merk ich dass es nicht hinhauen wird.

Wäre mein Mann daheim würde er sich natürlich um die Kinder kümmern 😉 der verlässt aber bereits um 2 Uhr nachts das Haus.
Ich werd mich diese Woche mal damit beschäftigen, glaube aber tatsächlich dass nur die Alternative, dass ich von 5-7 von daheim arbeite und dann die Kinder wegbringe, funktioniert.

Top Diskussionen anzeigen