Krätze??Antiscabiosum - für Kleinkinder???

Hallo zusammen,

ich melde mich heute leider mit einer etwas unangenehmen Frage zu Wort, die mir auch etwas peinlich ist, aber es ist nunmal leider so.
Heute waren wir mit unserem SOhn 27 Monate beim KIA wegen eines Ausschlages und er stellte die Krätze fest #schock. Ich war und bin total geschockt und kann das gar nicht verstehen, da unser Kleiner alle 2 Tage gebadet wird und wir eine sehr hygienische Familie sind. Es kann auch von Tieren kommen und wir haben einen Hund, daher hat er es wahrscheinlich. Nun hat der Arzt uns ein Gegenmittel verschrieben (Antiscabiosum) das nach dem Duschen aufgetragen wird. Diese Lotion ist 10%ig und für Kinder aber in der Packungsbeilage steht eindeutig, dass das Zeug NICHT für Kleinkinder benutzt werden darf und bei Säuglingen sogar tödlichen Verlauf haben kann #schock #schock #schock!!!!!! Auch steht da drin, dass es an 3 aufeinaderfolgenden Tagen angewandt werden muss - der KIA sagte 24 Stunden wirken lassen und dann wieder duschen und mit einer zweiten Lotion (von Apotheke angerührt) einreiben. Von dieser Lotion steht nix im Beipackzettel. Dann les ich im Internet, dass Kleinkinder zur Behandlung unbedingt in die Klinik gehen müssen - davon sagte der Artzt nix. Wir haben noch eine kleine Tochter (11 Monate) und sie hat noch nix, kann aber wohl kommen - jetzt frag ich mich ob ich das irgendwie vorbeugen kann oder was? Der KIA hat dazu nix gesagt. Das sind soviele Widersprüche, ich weiß gar nicht, was ich jetzt davon halten soll und welche Anweisung ich befolgen soll. Hat jemand Erfahrung damit und ist so ehrlich und antwortet mir hierauf, denn es ist mir echt wichtig - ich hab richtige Angst um unseren Kleinen und weiß gerade echt nicht weiter.
Danke für die Antworten
Maria

Hallo Maria!!!!!

Ich kenne es nur aus unserer Klinik, da war auch mal eine Familie mit 2 kleinen Mäusen, die Scabies hatten. Mit dieser Lotion haben wir das auch gemacht, allerdings kann ich mich nicht mehr erinnern WIE klein die waren.....Im Zweifelsfall wende dich morgen mal an eine Kinderklinik in eurer Nähe, da kann man anrufen und nach dem Diensthabenden arzt fragen. Der wird dir weiterhelfen können und du hast eine zweite Meinung!!! Im Zweifelsfall wird er dich kommen lassen um das ganze stationär zu machen und kann dir auch sagen was du zu tun hast um die kleine zu schützen.

Soalnge würde ich sie etwas auseinander halten und nicht grad schmusen lassen!!!!

Mach dir keine Vorwürfe, das hat nix mit Hygiene zu tun, passiert halt mal!!!!!!



LG und gute Besserung,

Bettina

Hallo, das muss nicht peinlich sein, kann jedem passieren.
Wir hatten es mal wegen unserer Matratze, die schon älter war. Mein Männe brachte sie aus seinem Singelhaushalt mit und wann lüften Singels denn mal ihr Bett ;-) naja auf jeden Fall haben wir dadurch die Milben bekommen. Mistviehcher, die Tunnel durch die Haut bohen... ach du weist schon. Da ich schwanger war wollte ich auch keine Chemie nehmen und daher war der weg zur Milbenfreien Zone etwas aufwändiger, aber hat echt nicht lange gedauert. Ich habe mich regelmäßig sprich mehrmalig am Tag mit Babyöl eingecremt, dadurch haben die Tierchen *gräh* keine Luft mehr bekommen. Dann haben wir die Matratze einige Tage rausgestellt zum auslüften und haben sie mit Milbiol behandelt - jetzt haben wir ne Neue -.
Unsere Klamotten haben wir über Nacht in die Tiefkühltruhe gepackt und ganz viel hat auch das Mirkrofaserbettzeug geholfen.
Mit dem Hund würde ich mal zum Tierarzt gehen.

Man denkt das wird man nie los, aber so schnell wie sie da sind, sind sie auch wieder weg.

Liebe Grüße
Sandra, die jetzt täglich lüftet ;-)

Hallo Maria!

Ich habe keine Erfahrung, würde dir aber raten noch eine zweite Meinung einzuholen und auch mit dem Hund zum Tierarzt zu gehen.

Ich hab grad ein bißchen gegoogelt. Geb mal bei google.de "Krätze" ein, vielleicht findest Du auf den Seiten ein paar Tips.

LG und gute Besserung!

Claudia

Hallo Maria!

Ich würde auch nochmal eine 2. Meinung einholen!

Bei mir wurde vor Jahren auch die Krätzmilbe diagnostiziert. Wir waren gerade beim Hausbauen und ich bekam Ausschlag, der sich immer verschlechterte und furchtbar juckte.

Ich also ab zum Hausarzt. Da er wusste, dass wir gerade bauen, war seine erste Aussage gleich Krätzmilbe. Auch ich bekam ein Mittel, das ich immer nach dem Duschen aufbringen musste und am nächsten Tag wieder abwaschen musste.

Nach 2 Behandlungen konnte ich mir die Haut in Fetzen runterziehen - war eben nicht die Krätzmilbe, sondern Neurodermitis (auch wenn ich im nachhinein nicht sagen kann, was besser gewesen wäre #kratz)!!!

Da du ja sowieso Bedenken hast, das Mittel anzuwenden und es laut Packungsbeilage bei Kleinkindern in der Klinik gemacht werden soll, würde ich deinen Kleinen nochmals im KH anschauen lassen!

Ganz liebe Grüße und gute Besserung

Petra und 3-Mäderl-Haus

hi,

also peinlich zu sein braucht dir das überhaupt nicht. hat ja nix mit hygiene zu tun, sondern wenn man pech hat, holt man sich die viecher.

eine verwandte von uns hat krätze auch über den hund bekommen. also schnellstens ab zum tierarzt mit dem guten!!

wegen deiner kids würde ich mir unbedingt eine zweite meinung einholen. notfalls im kkh anrufen (kinderklinik).

grüße und gute besserung an euch!!

londongirl

Hallo Maria,

bei uns wurde im Januar auch Krätze diagnostiziert vom Notarzt weils nen Samstag war und unser Zwerg sich blutig kratzte.
Haben aber aufgrund seines Alter nur Schüttelmixtur bekommen, und sollten Montag sofort zum KIA, er war da 11 Monate.
Sonntags kam Fieber dazu und Durchfall, wir gleich ins Krankenhaus, dort tippten sie dann auf Windpocken #augen
Unser Kleiner qäulte sich und die Ärzte waren sich nicht einig #schock Montags dann zum Kinderarzt der sich gar nicht sicher war ob nun Krätze oder ne abgeänderte Form von Windpocken, ich schon völlig durcheinander #schwitz und bin dann zu nem Hautarzt der sagte Neurodermitis #kratz
Über nacht fing er dann an zu brechen, und kriegte immer mehr Durchfall, also bin ich ins Krankenhaus gefahren, dort kam dann endlich die RICHTIGE Diagnose: Rota-Viren !!!

Rota_Viren können sich in ganz seltenen Fällen mit Ausschlag ankündigen, man oh man und keiner hat es bemerkt und nachts wars schon fast zu spät, da er schon am dehydrieren war, er lag 4 Tage am Tropf und musste in Quarantäne..

Lange Rede kurzer Sinn:

Geh nochmal zu nem anderen ARzt bevor du deinem Zwerg diese Chemikalien an ihn ranlässt!

Viele Grüsse Sarah mit Paulchen der alles gut überstanden hat #blume

Top Diskussionen anzeigen