Loch im Zahn

Hallo!

Ich habe heute bei meiner Tochter 2 1/2 Jahre ein Loch im Zahn entdeckt.#schmoll Wie behandelt der Zahnarzt so kleine Kinder? Unter Vollnarkose???;-) Habe schon richtig bammel vor unseren Termin. Die läßt sich schon so ungern die Zähne putzen.#heul (machen wir aber regelmäßig!!!) Ich kann mir nicht vorstellen das sie bei der Ärztin den Mund aufmacht. Was habt ihr für Erfahrungen diesbezüglich gemacht????

Geh zu einem speziellen Kinderzahnarzt, der hat Erfahrungen mit Kleinkindern ein normaler Zahnarzt ist da schnell überfordert. Mein zahnarzt meinte er macht erst garkeine termine mit so kleine Kindern da es besser ist wenn sie zu einem Spezialisten gehen da sie sonst eine Lenenslange Angst vor Zahnärzten entwickeln können.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)

Hallo!

Ich war mit meiner Tochter (2 1/2 Jahre) vor kurzem bei meinem Zahnarzt. Mein Zahnarzt ist noch relativ jung, macht auch Untersuchungen im Kindergarten und "kennt" sich daher bißchen mit Kindern aus. Erst hat er meiner Tochter alles gezeigt und sie durfte alles selbst ausprobieren (mit dem Stuhl nach vorne und nach hinten fahren, Wasser in den Becher und ins Spuckbecken gießen, auf die Knöpfe drücken für den Absauger und die Luft...). Dann hat er erst meine Zähne angeschaut und dann die von meiner Tochter. Die Sprechstundengehilfin hatte gleich am Telefon bei der Terminvereinbarung gesagt, dass sie bei diesen Termin nur schauen und sollten sie bei mir ein Loch finden, Zahnstein entfernt werden müssen etc., sollte ich lieber einen neuen Termin ausmachen ohne meine Tochter. Zum Abschied hat meine Tochter noch eine Zahnbürste und so einen kleinen Spiegel bekommen, den der Zahnarzt benutzt um sich die Zähne anzuschauen. Ich hatte auch viel Bammel vor dem ersten Zahnarztbesuch, aber meiner Tochter hat es gut gefallen. Ich würde Dir auch noch raten, einen Termin auszumachen, wo Deine Tochter nicht müde ist/wird und gut drauf ist.

LG Claudia

hallo,

also ein loch hatten wir bislang noch nicht. ich war aber schon zweimal mit meiner kleinen (seit juli 3 jahre) bei der zahnärztin. beim ersten mal hat sie bei mir zugeschaut und anschließend "durfte" die zahnärztin bei ihr die zähne zählen. ich habe lena allerdings schon vorher darüber aufgeklärt, dass die ärztin ihre "schicken" zähne angucken möchte und mit ihr das "mund-aufmachen" spielerisch ein paar mal geübt "wie machst du beim zahnarzt? mund auf, wie ein krokodil"-lach!

beim zweiten mal hat sie zuerst wieder bei mir zugeguckt und dann wurden ihr die vorderen zähne poliert (ich nehme mal an, um sie daran zu gewöhnen, dass da was im mund passiert). beim luft reinpusten hat sie sich erschreckt (aber nicht geweint, sondern nur kopf weggdreht), beim polieren aber meist stillgehalten (hat sich allerdings die zähne erst polieren lassen, nachdem bei ihrem plastikstorch der schnabel poliert wurde). meine zahnärztin meinte noch "mit zwang macht man bei kindern nix" und meine mutter hat mir erzählt, sie war mit mit 3x beim zahnarzt, bis er mir das erste loch bohren konnte/durfte.

bei uns liefen die zahnarztbesuche mit kind immer total spielerisch ab. lena durfte auf dem zahnarztstuhl hoch-und runterfahren (ihr lieblingsspiel dort), den ausspuckbecher selber füllen, aus einem kästchen ein kleines geschenk aussuchen, mir den spiegel in den mund halten und ihr stofftier bzw. plastiktier wurde mitbehandelt :-)

wichtig finde ich, dass es ein verständnissvoller zahnarzt (speziell für kinder oder wie bei mir SEHR sensibel und bei angstpatienten=wie ich, beliebt) ist. weisst du überhaupt, dass da ein loch ist? ich laufe auch schon ewig mit punkten auf den zähnen rum, die keine löcher, sondern irgendwelche normalen verfärbungen ??? sind.

drücke euch die daumen für den zahnarztbesuch!!!

grüße londongirl


Unser Großer hatte leider auch schon ein kleines Loch. Beim ersten Termin hat die Ärztin nur nachgeschaut und mit mir gesprochen. Danach haben wir den Termin für den Eingriff vereinbart. Lucas hat eine Vollnarkose über die Maske erhalten und erst als er schlief kam die Zahnärztin und der Anästesist hat die nötigen Zugänge gelegt. Die Praxis ist auf die Behandlung von Kindern spezialisiert und nach einer halben Stunde war alles wieder gut.
Ich kann deine Angst verstehen, aber es ist nicht so schlimm. Such dir auf jeden Fall eine Praxis die auf Kinder spezialisiert ist.

Top Diskussionen anzeigen