Durchfall geht nicht weg?

Meine Tochter (wird im September zwei) hat seit Sonntag Durchfall zuerst war es wie Wasser, bin auch am Montag mit ihr Zum Arzt, aber es war alles in Ordnung. Es ist jetzt zwar nicht mehr so schlimm aber es geht einfach nicht mehr weg. Sie hat sehr oft die Windel voll. Auch wenn es nicht viel ist, und sie sonst auch einen gesunden Eindruck macht (hat kein Fieber oder Erbrechen), mache ich mir langsam Sorgen. Sie kriegt schon nur leichte Kost. Könnt ihr mir einen Rat geben?
Danke

Das hat Ian auch.

Hat bei der Hitze angefangen. Dann wars wieder weg... jetzt hat er seit gestern wieder bissi Durchfall.... ich weiss auch nicht...
bei der Hitze hat er viel getrunken aber nix gegessen. DAdurch hatte er vielleicht Durchfall. Jetzt weiß ich auch nciht recht.

Hatte ihn auch auf "Diät" - bin aber der Meinung ohne Diät war der Durchfall besser #kratz

Ich wart noch ein paar Tage, ansonsten KiA...

Scheinen aber mehr die Probs im MOment zu haben. Vielleicht ist es auch der Wetterwechsel... man weiss ja wie sensibel die Kleinen sind ;-)


Gruß
Maren und Ian 13.7.05

Hallo!
Bei den Kleinen dauert Durchfall länger als bei Erwachsenen. So 5 Tage bis 1 Woche ist normal hat unser KiA mal gesagt. Achte darauf, dass sie viel trinkt (Wasser) und mach evtl. was Traubenzucker rein. Wir haben Perenterol vom KiA bekommen. Das Pulver kann man unters Essen mischen oder in Getränke geben. Das hab ich zwei Tage gemacht, dann wurd es schon besser. #freu Das Pulver kann man auch rezeptfrei kaufen. Wenn si ansonsten gut drauf ist, würde ich mir keine Sorgen machen!

Liebe Grüße, Rita

hallo stella,

wir hatten das bis vor 2 wochen auch. bei uns lags am getränk. ich hatte unserem sohn (27 mon) schon seit wochen immer apfelschorle zu trinken gegeben.

er hat eine fruchtzucker unverträglichkeit und bekommt davon durchfall. seitdem wir die säfte (apfel und traube sind besonders schlimm) weglassen ist der durchfall verschwunden.

lg
anja und elijah

oh das hab ich ja auch noch nicht gehört #gruebel

Was kriegt er denn jetzt zu trinken?

Rein theoretisch könnte das bei Ian ja auch sein. Er kriegt auch apfelschorle, oder O-saft mit Wasser oder sonstige Säfte!
Manchmal mag er auch Tee, aber den trinkt er dann eher selten...

Gruß
Maren

hallo maren,

ich kannte das auch noch nicht in dem ausmaß. hab aber jetzt im nachhinein von vielen gehört, die das auch haben, auch viele kleinkinder.

ich hab unseren sohn jetzt gott sei dank sehr gut auf wasser umgestellt. und morgens und abends kriegt er seinen tee (er liebt tee, ist aber im sommer blöd mit dem kühlen).

ich habe von unserer kiä einen zettel bekommen, auf dem genau steht, welche säfte wieviel fructose haben. apfelsaft hat danach mit am meisten und führt daher bei den anfälligen personen halt dann zu starkem durchfall.

was nicht ganz so schlimm ist, ist johannisbeersaft. der hat auch einiges an traubenzucker, was den effekt des fruchtzuckers wieder etwas aufhebt.

probiers einfach mal aus mit dem weglassen der säfte. bei uns war der durchfall nach 2 tagen komplett weg (und er war auch total wässrig). so ein kleinkind kann im sommer innerhalb weniger tage komplett austrocknen!

lg
anja

hallo!

aus der apo hipp ...#kratz...glaub 2000 heißt das...ist ein karottensaft mit nährstoffen angereichert,hat bei uns super geholfen!

lg,mamijami.

Top Diskussionen anzeigen