Bis zu welchem Alter habt ihr die Flasche bzw. Fertigmilch gegeben?

Hallo,

mich würde mal interessieren, bis zu welchem Alter eure Kleinen denn die Flasche bzw. Fertigmilch bekommen haben? Gut, man könnte ja jetzt auch Vollmilch aus der Flasche geben, bzw. Fertigmilch (also Dauermilch/Folgemilch) aus dem Becher #gruebel.

Merle ist jetzt bald 13 Monate und ich überlege, wie lange sie überhaupt noch die Flasche bzw. die Fertigmilch bekommt. Ob ich langsam ganz auf Vollmilch umstelle oder ihr die Fertigmilch aus dem Trinklernbecher gebe. Ich möchte irgendwie langsam ganz von der Flasche weg, da Merle immer noch oft die Flasche zum Einschlafen bekommt, was ja nun gar nicht toll ist ( #hicks zum Glück trinkt sie zügig und hat erst zwei Zähne) und ich denke, es würde ihr am leichtesten fallen, wenn sie eben gar keine Flasche mehr bekommt, sondern vielleicht ihre 1er Milch dann zum Abendbrot aus dem Becher oder so #kratz.

Also, würde mich freuen, wenn ihr mal berichtet, wie das bei euch so ist/war #gruebel.

#danke.

Hallo,

ich würde auf normale Kuhmilch im Becher umstellen.
Mein Sohn hat damals die Flaschen noch bis zum 2. Geburstag mit Folgemilch bekommen - danach war die weg und wir sind auf Vollmilch umgestiegen.
Trotzdem finde ich jetzt ziemlich spät, zumal die Kleinen dann immer mehr an der Flasche hängen;-).
Meine Tochter ist 14 Monate, wird gestillt und wenn ich abstille, kriegt sie Vollmilch ausm Becher.
Flasche gab es bei uns gar nicht.

Gruß
Eo.

Meine bekommt die vollmich seit dem sie ein jahr alt ist aus dem trinkbecher. Davor hatte sie eh nur morgens die folgemilch aus der flasche getrunken und sonst keine flasche mehr. Wasser usw hatte sie schon seit dem 8. monat aus der trinkbecher bekommen. Von daher habe ich einfach ab nächsten tag anstatt die flasche mit folgemilch einfach den Trinkbecher mit vollmilch gegeben und damit wars das. Gab überhaupt kein problem.

Hallo,

also meine Tochter hat bis zum 18. Lebensmonat morgens früh noch eine Flasche mit der Babymilch bekommen. Sie wollte sie gern haben und ich habe sie auch gelassen. Bis auf einmal, da hat sie gar nicht mehr danach verlangt. Und Kuhmilch konnten wir sowieso nicht geben, da sie eine Unverträglichkeit hat.
Aber auch wenn sie das nicht hätte, hätte ich vor 1,5-2 Jahre gar nicht damit anfangen, da Kuhmilch ja wirklich eine grosse Rolle beim Allergieauslösen spielt.
An Deiner Stelle würde ich noch ein bißchen bei der Folgemilch bleiben und wie Du schon sagst, aus dem Trinklernbecher. Wenn sie den nicht nimmt, gib ihr halt die Flasche, aber dann auf jeden Fall nachher Zähneputzen!!! Und nicht mehr zum Einschlafen!

Lieben Gruss, Celia mit Hannah (23.12.2004)

Hallo
also meine kleine jetzt 14 mon. hat die flasche als sie 13, 5 mon. war verweigert sie will sie überhaupt nicht mehr sie trinkt nur aus einem glas und nachts schläft sie seitdem auch durch. ich habe ihr zuletzt nur kuhmilch gegeben immerhin ist die babynahrung nach einer weile auch zu teuer.

LG und alles gute Tamara

hallo,

ich habe auch schon kuhmilch eingeführt, als niclas etwa 13 monate alt war. allerdings habe ich das problem, dass er die nur aus der flasche trinkt. alle versuche, die milch in nen becher, ne tasse, ein glas oder sonst wo reinzugeben, schlagen fehl. er nippelt mal dran und das wars.

ich drück euch die daumen, dass es bei euch besser klappt.

liebe grüße

claudia + niclas *16.06.05

Hallo,

also meine Maus ist 26 Monate und bekommt morgens, abends und nach bedarf sogar Nachts noch ihre 2er Milch aus der Flasche. Ich laß sie Ihr auch noch solange wie sie es möchte. Normale Kuhmilch trinkt Sie auch z.B. zum abendessen aus dem Becher. Da Sie sonst nicht so gut ißt und auch nur 2 Minuten für die Flasche braucht finde ich es total okay.

LG Christine & Kira

Hallo Christine & Kira,

so ist es bei uns auch. Julian (21 Monate) bekommt auch morgens und abends und bei Bedarf nachts seine 2er-Milch. Er besteht darauf und es wäre einstweilen noch eine Tragödie, die Flasche wegzulassen. Ich habe auch kein Problem damit, da er sich auch brav die Zähne putzen lässt und nur trinkt und nie nukelt.

lg
Saskja und Julian

Hallo,

mein Sohn hat bis zum 16 Monat seine Milch aus der Flasche getrunken.
Er wollte dann von heute auf morgen keine Milch mehr und das war ok.
Ich mache das bei meiner Tochter auch so.Ich stelle nicht um sondern lasse ihr den zeitpunkt bestimmen wann sie es will.

Mein Sohn hat sonst aus der Tasse getrunken nur die Milch am morgen aus der #flasche
Er hat morgens schlecht gegessen und seine Milch hatt ihn wenigstens gesättigt was Kuhmilch nicht macht.

Ich würde an deiner Stelle erstmal versuchen die Flasche zum einschlafen abzuschaffen und ihr die Milch im Becher anzubieten.

fiori#blume

Hallo !
Emilia bekommt seit sie knapp 13 Monate alt war keine Flasche mehr.
Milch trinkt sie ab und zu ein halbes Glas zum Frühstück, ansonsten futtert sie massenhaft Käse und andere Milchprodukte, das reicht vollkommen aus !
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und Nevio inside (ET 02.09.06)

Top Diskussionen anzeigen