Ist Ansteckung durch Impfvirus möglich?

Hallo Ihr!
unser Sohn (13 Monate) wurde letztens Windpocken geimpft und hat davon eine leichte Impfreaktion bekommen: ca. vier Pusteln, die aber nicht jucken. Ist das für andere ansteckend? Ist ja schließlich ein Lebendimpfstoff!!!
#danke für eure Antworten!!!
Snoop + Johannes

1

Keine Angst, diese Art von Ausschlag ist NICHT ansteckend. Ich habe meinen Kinderarzt vor kurzem gefragt.

Liebe Grüße
Birgit

3

Hallo Birgit!

Diese Aussage ist nicht richtig!

Die Angabe der möglichen Ansteckung ist in der Fachinformation angegeben, den die Mutter vor Impfung Ihres Kindes eigendlich ausgehändigt bekommen sollte.

Liebe Grüße, Uta

4

Na, das ist ja der Hammer!
Ich hatte extra nachgefragt, damit Carinas kleiner Bruder nicht angesteckt wird. Es ging um die Röteln Masern Mumps Impfung. Das Heftchen werde ich gleich aus dem U-Heft rauskramen und dem Arzt unter die Nase halten. Unglaublich! Danke für den Hinweis!

Liebe Grüße
Birgit

weiteren Kommentar laden
2

Hallo!

In seltenen Fällen kann das Impfvirus von geimpften Personen, die einen varizellen-artigen Ausschlag entwickeln, auf gesunde empfängliche, auf schwangere und immunsupprimierte Kontaktpersonen übertragen werden.
Aus diesem Grund sollten geimpfte Personen möglichst bis zu 6 Wochen nach der Impfung enge Kontakte mit empfänglichen Hochrisiko-Personen vermeiden.

Liebe Grüße, Uta

Top Diskussionen anzeigen