Nachts trockene Windeln - 13 Monate. Okay??? Wichtig für mich!

Hallo,

naja, ich weiß, etwas dumme Frage in der Überschrift. Aber mich wundert das echt und da denk ich drüber nach, ob das in Ordnung ist.

Gestern früh war die Windel anch 12 Stunden Nachtschlaf staubtrocken und sie pullerte auf die Unterlage als die Windel ab war.

Heute früh nach 13 Stunden war die Windel staubtrocken und weil Mama mitdenkt, pullerte sie das erste Mal in den Topf (und nicht auf die Unterlage). Ist auch ziemlich dunkler Urin.

Mag sie nachts nicht mehr pullern?

Sie trinkt tagsüber ca. 600 ml Wasser und bekommt abends so 150-250 ml Trinkmahlzeit. Flüssigkeitsmangel hat sie also nicht.

Danke für Eure Antworten, ich weiß, manchmal bin ich noch ein Angstbatzen. Ist aber besser geworden.

LG Sandy + Sara Marie *29.06.05

1

Hi Sandy,

schwitzt Deine Tochter vielleicht im Moment etwas mehr?

Simon hat normalerweise morgens die Windel voll Pipi. Aber da er im Moment bei der Hitze auch nachts viel schwitzt, kommt es im Moment häufiger vor, dass die Windel fast trocken ist.

Pullert sie denn tagsüber?

Ansonsten habe ich keinen Rat.

LG

Elena & Simon (16 Monate)

:-)

2

Hallo,

ja, tags pullert sie die Windeln voll. Und bissl Schwitzen tut sie nachts auch. Sie schläft nur in Windel und Sommerschlafsack, wir haben so 25-27,5 Grad im Zimmer.

Sonst wär ich schon voll Panik zum Arzt gerannt, wenn tags auch kein Pippi drinnen wär.

Danke für die Antwort.

LG Sandy

3

Hallo Sandy,

bei meiner Kleinen (12 Mon.) ist derzeit auch fast jeden Morgen die Windel trocken. Sie schwitzt sehr viel und ich vermute es liegt daran.
Das erste was sie morgens macht ist - trinken!!! Und dann gehts auch mit dem pullern ;-)

LG
Lorino2

Top Diskussionen anzeigen