Danke für die Tagesmutter

Hallo ihr "alten Hasen"

hat jemand eine Idee für eine schöne Danksagung für eine wirklich tolle Tagesmama? Meine Kleine (2,5J) kommt nämlich in den Kindergarten und muss Abschied nehmen...

Ich würde mich gerne mit einem schönen Spruch bedanken...

Danke im Vorraus#freu

Dani+Paula

1

Hallo,

auch wenn der Spruch wirklich nicht mehr der neueste ist, aber was hälst du von:

Wenn Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln.
Wenn sie groß sind, gib ihnen Flügel.

Denn genau das muss deine Tagesmama ja jetzt machen (und du natürlich), ihr Flügel geben für einen weiteren großen Schritt hinaus in die Welt. Und wenn es so eine tolle Tagesmama war, wie du schreibst, hat sie deiner Tochter auch Wurzeln gegeben, in dem deine Tochter immer wusste: die passt schon auf mich auf, da kann ich hingehen, wenn ich mir wehgetan hab, die spielt mit mir. Sie ist einfach da, wenn die (echte) Mami nicht da ist. Ich finde, es ist so wichtig, dass Kinder sich auch auf andere Menschen und nicht nur die eigenen Eltern verlassen können. - Mein Güte, ich glaub, ich werde gerade etwas sentimental, denn meine Tochter kommt auch bald in den Kiga und ich muss sie ein Stück mehr allein ihren Weg gehen lassen.

So genug von dem Gesülze. Vielleicht kannst du mit dem Spruch was anfangen.

Ganz lieben Gruß

Ilka

2

Liebe Ilka,

danke für deine lieben Zeilen. #dankeIst wirklich ein komisches Gefühl, aber da ich schon seit 2 jahren wieder arbeite, musste ich mich relativ schnell dran gewöhnen. Vorher hatte ich mehr eine Tages"OmA", die Paula nach Strich und Faden verwöhnt hat. Das war ok, als sie noch ganz klein war, aber jetzt braucht sie schon Grenzen#augen. Wir hatten schon ab Mai einen KIGA Platz, aber unsere Süße ist etwas schüchtern und auch sehr harmoniebedürftig, konnte sich also nicht durchsetzen, aber genau das hat sie im Kleinen bei meiner lieben Tagesmama gelernt. Also ist es jetzt im Sep. soweit, wann muss deine Kleine denn?

Vielleicht lässt du mal wieder was von dir hören, wie die Erfahrungen sind...
Liebe Grüße#herzlich

Dani

3

Hallo Dani,

danke für deine Antwort. Meine Kleine - eigentlich ist sie ja jetzt schon eine Große, oder? - kommt zum 1. September in den Kindergarten. Sie freut sich schon sehr, weil ihr Kusine, die sie so liebt, in den gleichen Kindergarten geht.

Sie ist auch kein schüchterner Typ. Deshalb denke ich, es wird schon klappen. Es ist auch wirklich nötig, dass sie in den Kindergarten kommt. Zu Hause gehen wir uns sonst noch an die Hälse, weil sie einfach unterfordert ist. Die Mama ist eben langweilig geworden.

Wir haben ein Tageskind, das jeden Vormittag zu uns kommt. Sina ist 2. Meine Tochter Lina wird Ende Oktober 3. Selbst Sina reicht ihr zum Spielen nicht mehr aus. Kaum ist Sina weg, fragt sie, wann denn wieder andere Kinder zum Spielen kommen oder wir irgendwo hinfahren. Ich könnte ihr den ganzen Tag Action bieten. Deshalb ist es wirklich das beste, wenn sie in den Kiga kommt.

Aber wenn ich an den ersten Tag denke, an dem ich sie da lassen muss, ist mir schon ganz elend. #heul Es ist nicht so, dass ich sie nicht hingeben möchte, aber ein bisschen aufgeregt bin ich schon.

Aber wir vier (du, ich und unserer Kleinen-Großen) werden das schon schaffen. Ich melde mich auf jeden Fall Anfang September bei dir, um dir zu schreiben wie es läuft.

Liebe Grüße #herzlich

Ilka

Top Diskussionen anzeigen