Schlafupdate 2.0

Ihr lieben!

Ja, ich bin es mal wieder!
Ich wollte euch auf dem laufenden halten über das schlafverhalten unseres Sohnes (19 Monate) seit nun 4 Wochen ist bei uns der Wurm drin!

Es hat nun ein paar mal geklappt, dass er bei uns mit im Bett schläft aber das ist nun auch wieder vorbei. Bei uns im Bett wälzt er sich nur noch hin- und her!
Heute hat er die Nacht um 3:45uhr beendet! Und so geht es nun seit Tagen!
Ich war letzte Woche Donnerstag mit ihm bei der Heilpraktikerin! Außer einer hohen Rechnung und einem(!!!) Globuli hat die auch nix für uns getan!
Ich bin am Ende! Ich muss arbeiten und sitze seit über 2std hier...
was könnt ihr mir nun raten? Evtl doch Kinderarzt?

Er ist auch sofort wenn er wach wird quasi direkt schon wieder drüber! Weil er ja müde ist! Er fängt dann direkt an mit Dingen zu schmeißen oder auch mich zu hauen oder zu kratzen...
Kann diese Unruhe tatsächlich an 4 Eckzähnen die gerade durchkommen (zwei sind nun durch) liegen?

Müde Grüße
Dani

1

Guten Morgen!

Einen Rat habe ich zwar nicht für dich, aber bei uns ist das Schlafen in den letzten Tagen auch irgendwie unschön geworden. Falls es ein Trost ist 😅 mittags will sie schon seit Wochen nicht schlafen (aber jammern, weil müde) und abends kriegt sie seit ein paar Tagen die Kurve nicht mehr und ist bis 22 Uhr auf 😩

Wie bekommen hier aber auch gerade Eckzähne. Und ich muss sagen, die haben es echt in sich. Und dauern ewig. Sie schläft sehr unruhig, wälzt sich viel und jammert im Schlaf. In der Nacht von Freitag auf Samstag hat sie plötzlich Fieber bekommen, Samstag Vormittag rauf auf 39.2, abends war es plötzlich wieder weg 🤷‍♀️ und es blieb weg. Schiebe es auch auf die Zähne, denn ansonsten hat sie nichts 🤔
Vllt liegt es also tatsächlich daran?

Ebenfalls müde Grüße (der Kaffee ist mein bester Freund ✌😂)

2

Das mit mittags hatten wir nun auch schon ein paar mal 🙈
Und auch abends dreht er komplett auf, sobald er merkt dass es ins Bett gehen soll.

Vll tatsächlich die Eckzähne!
Wir hatten ein ähnliches Drama schon bei den unteren beiden Backenzähnen.

Er bekommt auch 6 Zähne auf einmal momentan 😖 leider zieht sich das ganze auch schon echt eine halbe Ewigkeit bei ihm

3

Oh ja. Aufdrehen! Neuste Lieblingsbeschäftigung abends 😅 da wird plötzlich auch Spielzeug hervorgekramt, was seit Wochen nicht mehr angeguckt wurde 😂

Wir haben unmittelbar vor den Eckzähnen auch die 4 Backenzähne bekommen. Die waren auch fies. Die unten haben sie insgesamt bestimmt 6 Wochen gequält. Und jetzt sind es die Eckzähne unten.

Aber wenn es bei euch auch so ist 🤔 das können doch nur die Zähne sein (hier spricht die Hoffnung, dass es dann bald wieder besser wird 😅) die armen Mäuse. So eine Qual für Zähne, die sowieso wieder ausfallen 😫

4

Guten Morgen

welche Erwartungen hattest Du denn an den Heilpraktiker?
Was hat sie denn gesagt, was habt ihr bekommen? Viel Globuli helfen nicht automatisch viel, Hochpotenzen gibt man durchaus in Einzeldosis.
Was mir noch einfiel, wie ist denn das Schlafverhalten bei Euch Eltern - das wurde bei uns damals ziemlich genau analysiert; vieles lässt sich ja auch indirekt durch die Eltern lösen.

Ich finde es immer wichtig und richtig den Kinderarzt mit einzubeziehen, unsere KiÄ hatte uns damals geraten durchzuhalten und für den "Notfall" mit Passiflora oder Virbucol für ruhigere Nächte zu sorgen zum Ausgleich.

Ich wiederhole mich, aber wie gehst Du denn mit den Ratschlägen die Du hier erhälst um?
Hattet ihr schonmal versucht das Bett umzustellen, in einen anderen Raum etc.?
Du hattest doch mal geschrieben bei den Großeltern schläft er, habt ihr die Möglichkeit ihn am Wochenende mal dort unterzubringen damit ihr Kraft tanken könnt?

Alles Gute.

7

Die Heilpraktikerin hat einen sog. „Kinesiologischen munkeltest“ gemacht.
Laut dem hätte unser Sohn emotionale Ängste.
Die „richtigen“ Globulis wurden ebenfalls durch diesen Test bestimmt. Ich kann den Namen gerade nicht nennen, nur dass es auf jedenfall eine C200 Potenz war.

Laut Kinderarzt gibt es 1000 Gründe für schlafprobleme! So seine Aussage! Das war es dann aber auch!

In meinem letzten Beitrag habe ich unter dem antworten zusammengefasst, was wir bereits alles versucht und getan haben 😊

Virbucol haben wir auch schon versucht! Hilft bei uns überhaupt nicht.

Wir als Eltern schlafen tief- und fest.

13

Hallo

das mit den Ängsten wäre für mich persönlich ja schonmal ein Ansatzpunkt, mir hat mal jemand gesagt "Schlaf ist der kleine Bruder des Todes" - für Kinder kann das manchmal etwas sehr beängstigendes sein, eben etwas ungewisses. Ich kenne Dich ja nicht und weiß nicht wie Du zu sowas stehst.
Ich wiederhole mich, aber ich denke Du kannst eben nicht immer für alles Ursachen und Lösungen finden und wenn ihr eben schon alles versucht habt, dann muss man halt manchmal einfach auch mal die Dinge auf sich beruhen lassen. Deswegen nochmals mein Tip, versuche einfach mal Deinen Sohn so anzunehmen. Wenn's eben gar nicht anders geht (und so scheint es ja im Augenblick) müsst ihr Euch eben abwechseln oder evtl. Hilfe durch Omas etc. dazu holen.
Unsere Kinder haben auswärts immer super geschlafen und so haben wir sie in ganz anstrengenden Zeiten eben immer mal wieder für eine Nacht weggegeben um dann wieder Kraft zu tanken.

Alles Gute!

5

Wenn es garnicht mehr geht : Schlafambulanz/Labor Wenn es so was bei euch in Nähe gibt, die können euch vielleicht beraten..
Unser Kinderarzt hat lange in nem Schlaflabor gearbeitet, und hält gerne Monologe zu dem Thema, also klar, mit Kinderarzt reden ist doch mal ein Anfang, der sieht das von außen, und hat vielleicht nen anderen Blickwinkel als ihr

Heilpraktiker: wir haben damit sehr gute Erfahrungen , man muss natürlich an den richtigen kommen(am besten nach Empfehlungen von anderen...) unserer verlangt für Anamnese mit Globuli für ca. 1 Std. 30€ das find ich sehr legitim, vielleicht kann dir bei dir i. Gegend jemand einen „guten“ empfehlen...?

Passiflora, Träumerle Globuli...es gibt ja einiges, das man nach Rücksprache mit Kinderarzt ausprobieren könnte

Die Zähne ein Entwicklingsschub.. das beeinflusst natürlich alles das Schlafverhalten, was macht ihr als Eltern denn wenn er nachts wach wird(was passiert wenn ihr garnicht darauf reagiert, ihn ohne reden wieder hinlegt.)

8

Ich hoffe und schiebe es iwie immer wieder auf die Zähne... weil 6 Stück auf einmal ist schon eine harte Nummer.

Die Heilpraktikerin hat einen sog. „Kinesiologischen Muskeltest“ gemacht und anhand diesem auch die „richtigen“ Globulis sowie die Menge bestimmt...
Ich kenne leider niemanden, der auch mit Heilpraktikern oder ähnlichen arbeitet...deshalb habe ich mich auf die Bewertungen im Netz verlassen.

Wenn wir unseren Sohn einfach wieder hinlegen (wenn er wach wird und schreiend im Bett steht) steht er sofort wieder auf und brüllt... das hört nicht auf! Es wird besser, wenn er sitzt! Deshalb tippe ich nach wie vor auf die Zähne, weil ihm das Vll im Liegen weh tut...

6

Du schreibst, es hat nun ein paar mal geklappt, dass er bei euch im Bett schläft. Wie war es denn vorher? #gruebel
Schlief er vorher in seinem bett und ihr habt ihn jetzt zu euch geholt? #kratz Wegen der schlechten Schlafsituation oder warum?

Ich habe leider noch keinen Beitrag von dir mitbekommen

10

Er hat mit 5,5 Monaten in seinem Zimmer im eigenen Bett geschlafen (davor bei uns im Schlafzimmer im beistellbett)

Er hat anscheinend das Gefühl, wenn er bei uns ist, müsste er uns animieren! Er will bei uns im Bett hüpfen und Blödsinn machen.

Wir haben ihn zu uns mit ins Bett genommen, in der Hoffnung, dass er dann schläft!
Wir sind beide berufstätig (ich zudem noch in der Probezeit) und jede Nacht 3-4std Action geht auf Dauer nicht mehr... ich selbst schlafe wenn es hoch kommt 4std (oft nicht am Stück) weil unser Sohn dann wenn er mal wieder schläft zwischen 5:00 und 5:30uhr trotzdem wieder schreiend im Bett steht (tot müde natürlich)
Langsam sind wir echt am Ende!

12

Das hört sich echt anstrengend an, oh Mann....
Da fällt mir ehrlich gesagt auch nix mehr ein

9

Hey
Wie wärs denn wenn du mal den östophaten ausprobierst ? Wurde dir schon mehrmals geraten. Verspannungen sind so häufig die Ursache für dieses Schlafverhalten.
Ich kann’s dir immer nur wieder ans Herz legen.

Lg und viel Erfolg weiterhin.

11

Danke dir!

Die Heilpraktikerin hatte ihn abgetastet (bin davon ausgegangen, dass sie dann evtl Ahnung davon hat) laut ihr hätte er keine Verspannungen

14

Vielleicht könntest Du ihm auch mal Nurofen Saft geben?
Das hilft bei uns sehr gut gegen Schmerzen.
Die Zähne werden der Grund sein, dass das Schlafen im Moment nicht so gut klappt.
Der arme Kleine, das ist echt eine harte Nummer, so viele Zähne auf einmal!!!!
Gute Besserung🤗

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen