Manchmal würde ich gerne in den Keller ziehen xD

Hallo, unsere Große ist derzeit 15 Monate jung und seit ein paar Tagen unausstehlig... Sie ist echt nur am schreien und sich auf den Boden schmeißen und das oft für mich grundlos... Da schenke ich ihr schon mehr Aufmerksamkeit, schaue mit ihr ihr Lieblingsbuch an, was sie selber herbringt, Frage sie wo die Kuh ist... Sie schmeißt sich hin und schreit.. sie ist im Hochstuhl, will nicht essen und ist schon am Rausklettern (uh gefährlich), sage selbst, na dann bist du wohl fertig und ich hebe sie raus. Ehe ich sie hinstellen kann, schmeißt sie sich auch schon wieder schreiend auf den Boden... O.o ob sie nun selbst raus wollte (was ich aus Sicherheitsgründen bestimmt nicht zulasse) oder was anderes, who knows. Das läuft den lieben langen Tag so, seit einer Woche. Ich habe akuten Schlafmangel und schreie selbst nur noch was wie Ruhe jetzt... Dann ist auch wirklich kurz Ruhe, bis das nächste Drama folgt xD lustig beim Schreiben, aber ich fühle mich als Mama echt mies, weil ich voll die Laune habe und auch heute leider an ihr ausgelassen habe.. habe meine Mama heute eindringlich gebeten zu kommen und mit der kleinen zu spielen, was sie natürlich tat. Das war echt entspannend, aber bin trotzdem noch voll durch... Haben gerade den Geburtstagsschub durch mit harten Nächten... Naja, so ist es eben... Geht es wem auch so?
Lg

1

Hallo!
Ich glaube das kennt jeder der ein Kleinkind zuhause hat.
Ich habe auch schon meinem Mann gesagt das ich meine Koffer packen werden und ausziehe...
Halte durch...und einatmen...ausatmen...
Mehr Tipps habe ich leider nicht

2

Ehrlich gesagt - nein.

Ich kenne das so nicht. Allerdings hole ich mir Entlastung BEVOR ich schreie.

4

Manchmal leichter gesagt als getan. Meine Mama konnte nur gestern, wohnt weiter weg und mein Mann arbeitet . Schwima ist im Ausland zu Zeit, also ging es diesmal nicht anders ;)
Ich bin auch nicht blöd, aber wie gesagt, manchmal geht es nicht.

3

Ohhh das ist eine schöne Phase.

Lern das zu ignorieren das hält noch eine Weile an.

Meine beiden großen drehen Grad mal wieder bzw immer noch am Rad.

Die große ist 5 und ich hab das gefühlt ich hab Nen pubertierender Teenie hier 🤤
Die benimmt sich zu Hause manchmal unter aller Kanone da muss ich erstmal tief durchatmen sonst würd mir auch der Kragen platzen.

Die mittlere ist 3.5 j und auch Grad in irgendeiner ewigen heulphase. Sie schmeißt sich nicht auf den Boden aber sie Brüll wegen jedem furz los und kriegt sich nicht mehr ein. Neulich hat die große die Tür auf gemacht. Es zog. Das Taschentuch unserer nörgeltante würde vom Tisch gepustet....drama vom feinsten sie hat geschlagen 22 min gebrüllt und gekreischt weil sie sich bücken musste 😤😤😤

Die Nachbarn müssen denken ich schlage sie pausenlos...

Dann war 7 min Ruhe dann der nächste Ausraster weil ein Keks kaputt in der Packung war. 17 min gebrüll... Das geht seit 1.5 Jahren so. Zum Glück nicht konstant so enorm!

In den Keller ziehen wäre ne Option 🤔😂
Behalte ich mal im hinterkopf 😅😉


Ja und dann ist da noch ein zahlendes Baby 😣

Also eins meiner 3 Kinder brüllt aktuell immer.

Am schnellsten beruhigen sich meine wenn man unkommentiert so stehen lässt um so mehr ich versuche sie irgendwie zu beruhigen um so mehr brüllen sie sich in Rage. Das Baby natürlich nicht. Sie hat schmerzen.

Aber die anderen beiden spinnen aktuell einfach mal gerne rum.

Tief durchatmen und ohren auf durchzug stellen. Telefonate erledige ich vormittags wenn die großen im Kiga sind und die kleine mal schläft. Nachmittags versteht man sein eigenes Wort nicht mehr.

Im Kindergarten sind die beiden übrigens zu 99% engel. Immer wenn sie zu Hause nur Theater machen sind sie im Kindergarten hochzufrieden mit den beiden.

Wenn die beiden daheim lieb und zufrieden sind Hör ich alle 2-3 tage irgendwelche Klagen über sie.


Vll sind sie doch schizophren 🤔
Jedenfalls frag ich mich aktuell des öfteren ob ich die richtigen Kinder mitnehme 😅



Halt durch. Es sind alles nur Phasen.
Wenn du dir das täglich 100x sagst glaubt man es irgendwann 😉👍



Alles gute

5

Hier! Unsere sind 4,5 und 2,5 und spinnen auch gerade.

Der Kleine schreit, weil er keine neue Windel will - 10 Minuten Gebrüll. (Ich suche mir schon aus, ob das jetzt wirklich sein muss. Aber bei Stuhlgang gibt es kein ewiges warten, wenn der Po schon rot ist - er hatte gerade Magen-Darm).

Die Große schreit, weil der Kleine sie angeguckt hat.

Der Kleine schreit, weil er sich selbst Essen aufgetan hat und jetzt zu viel auf dem Teller liegt.

Die Große schreit, weil ihr Essen inzwischen kalt ist (weil sie ja 10 Minuten gebrüllt hat, dass der Kleine nicht in ihre Richtung gucken darf).

So ungefähr. Geht zum Glück nur phasenweise. Oft sind sie auch ein Herz und eine Seele. Bin ich auch sehr froh drüber, einen Keller haben wir nämlich nicht 😂 Aber ich habe mich auch schon mal im Schlafzimmer eingeschlossen und in mein Kissen geschrieen/geheult. Bin nämlich auch noch gerade schwanger (1,5 Monate noch), Mann arbeitet, Familie lebt zwischen 1500 und 2000km weit weg. Und diese Woche hatte erst mein Mann Magen-Darm, dann unser Sohn. Tochter konnte ich nicht in den KiGa bringen, weil ich nicht mehr hinters Lenkrad passe. Laut Hebamme soll ich mich schonen und viel liegen wegen meiner Rückenschmerzen... 🤷‍♀️

Ist manchmal einfach nicht lustig. Hol dir Oropax, dann stört das Gebrüll nicht so. Und mach was schönes für dich, wenn das Kind schläft.

Alles Gute 😊

6

Ich kenne das. Wenn der kleine sich hinschmeißt, gucke ich mir das an und sage das gleiche wie meine Mutter vor 30 Jahren: „Schmeiß dich doch hin.“ Wenn er merkt, dass er ignoriert wird, hört er auf mit dem Theater.

Top Diskussionen anzeigen