MMR-Impfung und die ganze Palette der Impfreaktion

Hallo Leute,
Michael wurde am 12.7. gegen MMR geimpft. Am Freitag fing es an mit erhöhter Temperatur, dann kam am WE Fieber, das auch Montag noch anhielt. Leider ist unser KiA im Urlaub, so dass wir zur Vertretung mußten(will da ehrlich gesagt nie wieder hin, fand das Wartezimmer sehr ecklig). Die Ärztin meinte das wäre eine Sommergrippe(sie hat ihn gründlich untersucht und nachmittags mußten wir Urin abgeben). Ich habe ihr gesagt, dass er geimpft wurde, aber sie sagte, es sei zu früh für eine Reaktion. So seit gestern hat Michael Ausschlag, der sich genauso verhält wie der bei Masern. Beginnend hinterm Ohr, breitet sich über Gesicht und Schultern auf den ganzen Körper aus und läuft anschließen zu grösseren Flächen zusammen.
Michael ist auch seit dem WE super quengelig, was ich sehr gut nachvollziehen kann. Er bekommt zu dem auch noch Zähne und dann diese Hitze. Er ist dauermüde und schläft die meiste Zeit und wenn er wach ist, möchte er nur auf dem Arm sein. Er trinkt nicht besonders viel und ißt auch nur wenig.

Weiß jemand wie lange das anhält? Bei wem kam auch der Ausschlag nachdem Impfen?
Alles Liebe
Igraine+Michael(*16.7.2005, der mal wieder schläft)

1

Hallo,

na da ist bei deinem Kleinen ja ganz schön was zusammengekommen. Aber das geht wieder weg. Cora hatte auch die Impfmasern, sie sah ziemlich verboten aus und ich traute mich gar nicht mit ihr raus. :-D

Aber das hielt nicht lange an, dann verschwand der Ausschlag wieder. Mein KiA sagte damals, dass dieser Ausschlag nicht selten vorkommt, er aber nicht schlimm ist.

Ramón hatte keine Reaktion auf die Impfungen.#schwitz

Bei euch kommt jetzt natürlich noch das warme Wetter hinzu, da ist man ja ohnehin nicht so wirklich fit, jedenfalls bei meinen merkt man es.

Wir haben übrigens auch nichts an Medikamenten oder so bekommen. Mach dich also nicht verrückt, in ein paar Tagen ist der Ausschlag wieder weg.:-)

LG
Kleene

2

Hallo,
ja die Hitze ist echt schlimm. Unsere katzen sind auch total fertig und liegen die meiste zeit im Badezimmer/Küche auf den kalten Fliesen. Sie haben sogar keine Lust zum Fliegen fangen(hier fliegt seit heute morgen eine Fliege, die mich schon nervt, da normalerweise unsere Tiger Fliegen sofort fangen und entsorgen). Ich werde auch nicht wach, habe schon drei Tassen Kaffee weg und bin noch immer müde, und der Bügelwäscheberg wird immer grösser#heul. ich denke, das werde ich heute nacht machen. Ich glaub ich kletter gleich in den Kühlschrank....

Liebe Grüsse
Igraine

5

Ja, Kühlschrank wäre gut!!!#schwitz
Ich bin mir auch noch nicht sicher was ich heute mit den Kindern mache, unser Hund liegt auch schon den ganzen Tag im Flur auf den Fliesen.
Hier ist es so warm, ich trau mich nicht mal mit den Kindern auf den Spielplatz zu gehen, da gibt es dummerweise kaum Schatten.:-(

Also wird heute wohl im Haus gespielt, da ist es wenigstens etwas kühler als draussen.

Ansonsten würde ich unheimlich gerne schwimmen gehen, aber alleine mit den beiden Kleinen ist es mir auch zu gefährlich.#heul Alles blöd!!!


LG
Kleene

3

Hallo Igraine,
willkommen im Club kann ich nur sagen ;-).
Elena wurde am 12.07. gegen Windpocken geimpft, und bei ihr fing es zwei Tage danach mit Fieber an. Sie war auch super quengelig, hat viel geschlafen und wollte nur bei mir sein. Sie hat auch weniger als sonst getrunken und kaum was gegessen. Also genau wie bei Deinem Michael. Ausschlag hatte Sie keinen der kommt erst später bei Windpocken ich hoffe sie bekommt den auch nicht noch.
Elena hat aber ähnlich bei der MMR Impfung reagiert, ich denke der Ausschlag dauert ungefähr genauso lange wie auch die normalen Masern dauern, dann geht es wieder weg. Elena war übrigens 4 Tage so quengelig, am 5. Tag war sie schon wieder besser drauf hat aber noch viel geschlafen und seit gestern ist wieder alles normal.
Meine Kinderärztin meinte übrigens auch es könnte nicht von der Impfung sein, es wäre zu früh. Nur bei der MMR Impfung bekam sie auch nach zwei Tagen Fieber. Wir waren dann Sonntag nochmal in der Kinderklinik, da Elena 40 Fieber hatte was auch nicht so recht weg gehen wollte, und der Arzt meinte dann auch es käme von der Impfung. Der hatte schon den Verdacht auf Hirnhautentzündung, was aber zum Glück nicht der Fall war.
Ich wünsche Deinem Kleinen gute Besserung #klee
Annika und Elena ( die gerade ihrenm Mittagsschlaf macht #gaehn )
P.S: Wenn Du die Vertretung so eklig findest, dann geh doch in die Kinderklinik da haben wir immer nur gute Erfahrungen gemacht.

4

Hallo,
das Fieber ist ja wieder weg. Die Kinderklinik ist in unserer Nachbarstadt und wir haben kein Auto. Wollen da also nur hin, wenn es ein absoluter Notfall ist.
Ich drück euch die Dauemn, dass der Ausschlag diesmal ausbleibt bei Euch.

Liebe Grüsse
Igraine+Michael(*16.7.2005, der wahrscheinlich erst dann aufwacht, wenn die Waschmaschine nicht mehr schleudert)

6

Hallo!

Wir hatten die sog. Impfmasern. Der KA meinte nur bei der Impfaufklärung es kann zu einem Ausschlag kommen, in seltenen Fällen auch zu Impfmasern, das sei äußerlich den richtigen Masern sehr ähnlich aber auch sehr selten, er hatte das schon seit Jahren nicht mehr gesehen. Den Ausschlag nach der Impfung hingegen sehe er öfters.
Naja und wir hatten natürlich die Impfmasern ihm seit jahren wieder präsentiert.
Sie sind nicht anstecekend und Josie war auch super drauf außer das sie wie ein kleiner Streuselkuchen ausgesehen hat.
Wir sollten nicht in die Sonne und nach 5 Tagen war der Spuk vorbei.

Alles Gute fü r Euch

7

Hi,

Ferdi hatte einen Ausschlag im Nacken aber ihm gings gut. Der Ausschlag blieb ca eine Woche und hat ihn nicht gestört.

LG

Catherina

8

Hallo,

Danke für eure Antworten. Michael geht es langsam besser. Der nächste Zahn ist kurz vorm Durchbruch, das erklärt seine Laune. Der Ausschlag ist auch schon schwächer, dafür ist er noch sehr müde.

#danke#danke#danke
Alles Liebe
Igraine+Michael(*16.7.2005)

Top Diskussionen anzeigen