Lohnt sich Anschaffung Liegebuggy noch?

Hi zusammen,

meine Tochter macht zurzeit die ersten zaghaften Schritte. Wir haben einen Fahrradanhänger als Buggy, einen Croozer.

Der Baby Kinderwagen ist nicht mehr zu gebrauchen, weil das so ein Oldtimer war ohne Sportsitz.

In der City ist der Croozer einfach zu sperrig und mit öffentlichen Verkehrsmitteln fast zu umständlich. Bisher hatte ich sie immer in der Trage in der City, aber das mag sie nun überhaupt nicht mehr. Jetzt frage ich mich ob wir noch einen Liegebuggy kaufen sollen, wenn sie jetzt schon anfängt zu laufen.

Vorteil wäre, man könnte das Ding überall mitnehmen und sie könnte unterwegs schlafen.

Nachteil wäre, dass sie vielleicht gar nicht viel drin sitzen will und vielleicht auch gar nicht drin schläft, weil sie sich mit schlafen unterwegs eh immer ein bisschen anstellt.

Was würdet ihr machen? Noch einen kaufen oder jetzt einfach sich mit dem Fahrradanhänger arrangieren...

Bin ratlos.

1

Hi,

ja, in meinen Augen lohnt sich das noch. Wir haben auch in dem Alter noch einen Buggy gekauft (gebraucht) und es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Jetzt mit fast 3 nehm ich ihn nicht mehr für den Großen, aber bis so 2 1/2 hat er doch immer mal drin gesessen.

Trägst du sie auf dem Rücken?

Lg

2

Ich habe noch einen mit 2,5 angeschafft... aber Sohnemann ist zu der Zeit auch noch viel im Sportsitz seines Kinderwagens gefahren. Ich habe auch kein Auto und somit habe ich ihn auch für Ausflüge gebraucht, Sohnemann hat darin Mittagsschlaf gemacht oder wir sind auch mit drei noch damit spazieren gegangen, wenn er krank war...

3

Mein Kind ist jetzt 17 Monate und läuft schon eine Zeit, allerdings mag er es trotzdem noch eine Pause im Buggy zu machen und wenn wir lange unterwegs sind auch seinen Mittagsschlaf. Ich würde noch einen kaufen. Nur weil die jetzt laufen, laufen sie ja nicht direkt stundenlang .

4

Ich finde nen vernünftigen Buggy wichtig. Den nutzt man wirklich lange. Bis 2,5-3 Jahre. Die Liegeposition ist super. Wenn unsere Kinder drin eingeschlafen sind, hab ich sie einfach auf die Terrasse gestellt zum Mittagsschlaf.

5

Hey,

ich würd definitv einen besorgen, undzwar gebraucht!

Liebe Grüße

6

Ihr habt mich überzeugt. Werde gleich morgen einen kaufen. Was könnt ihr denn so empfehlen?

9

Guck dir mal die von Joie an.
Wir hatten einen Cybex. Der war schon gut, aber man konnte das Fußteil nicht hochstellen und das halte ich bei so kleinen Kindern wie deinem schon für wichtig.

10

Hey,

also durch dem Croozer bist du ja Luftreifen gewöhnt und auf die Bereifung würd ich wirklich achten.
Wir haben einen Joie Litetrax 4 Air und sind (für einen Buggy) sehr zufrieden! 😊
Würde keinen mit klapprigen Plastikreifen nehmen. Darin kann doch im Leben kein Kind schlafen 😅

Liebe Grüße

weitere Kommentare laden
7

Wir haben einen Buggy mit Liegefunktion gekauft als wir das erste Mal geflogen sind, da war der Große knapp 2. Zu Hause lag er dann viel im Auto. Wenn wir direkt von zu Hause los sind haben wir den normalen Kinderwagen genommen. Und obwohl der klein und wendig ist würde ich sagen der Buggy hat sich noch gelohnt. Aber unser Großer hat auch bis über drei seinen Mittagschlaf im Buggy gemacht, wenn wir unterwegs waren.

8

Hallo,
wir hatten für die Große einen Liegebuggy angeschafft als sie 14 Monate alt war, allerdings so dass sich das Gestellt dann für das Geschwisterkind später für die Wanne benutzen ließ (Gesslein). War super, obwohl sie gerne gelaufen ist, war irgendwann mal Schluss z.B bei ausgedehnteren Spaziergängen/Stadtbummel/verreisen mit dem Zug. Das Geschwisterkind kam etwas früher als gedacht und so war sie mit 3 1/2 Jahren immerhin freiwillig aufs Buggyboard "ausquartiert". Weil recht zierlich, hat sie wenn Kind 2 in der Trage war in den Sportsitz gepasst so würde ich sagen bis knapp 3 Jahre hätte sich der Buggy gelohnt.
Kind 2 ist jetzt auch schon 15 Monate und im Januar bauen wir dann wohl wieder um auf den Buggy.
Liebe Grüße

12

Ich würde auch noch einen Buggy kaufen. Auch wenn sie jetzt die ersten Schritte macht, dauert es ja noch eine ganze Zeit, bis sie längere Strecken laufen kann.
Wir haben den Joie Brisk und sind super zufrieden. Die Rückenlehne kann waagerecht zurückgeklappt werden, er hat viel Stauraum unter der Sitzfläche und der Buggy kann mit einer Hand zusammengefaltet werden, was echt praktisch ist. Er hat zwar keine Luftreifen aber es sind auch keine aus rappeligem Plastik sondern Gummi o.ä., fährt also auch ziemlich ruhig. Neu kostet er meine ich 130€, gebraucht oft für 80-90€.

Top Diskussionen anzeigen