Wer hat einen Lernturm? Findet ihr ihn gut?

Hallo wir überlegen bzgl eines lernturms, mein mann ist aber nicht ganz so überzeugt ob das was tolles ist und wollte euch mal fragen ob ihr gute oder schlechte erfahrungen gemacht habt?

5

Hallo,
ich habe 3 Kinder. Alle haben sehr früh mitgemischt in der Küche (rühren, schneiden...alles eben). Für mich ist der sogenannte "Lernturm" ein affiges Pseudo-Must-have unserer Zeit. Es tut auch ein gaaaanz normaler einfacher Tritthocker, ein Stuhl - irgendwas eben. VG

11

Hallo,

natürlich tut's auch ein einfacher Hocker oder Stuhl - nichtsdestotrotz stehen die Kinder auf einem "Lernturm" sicherer.

Unser Großer hat ihn seit er 18 Monate alt ist - und es kocht sich wesentlich entspannter, als wenn a) das doch noch sehr kleine Kind nicht nur drauf achten muss, was es mit seinen Händen macht, sondern auch noch wo es hintritt und b) ich als Erwachsener das Geschehen zwar im Auge haben muss, aber eben doch anders, als wenn das Kind frei auf einem Hocker steht.

Ich finde DAS mal wirklich eine nützliche und praktische Sache.

Lg

16

Unsere Söhne (21 Monate und gut 4 Jahre) stehen in der Küche auch schon immer auf ganz normalen Stühlen. Noch ist keiner runter gefallen.

1

Wir haben einen (selbst gebaut aus Ikea Stuhl und Hocker) und sind begeistert! Ich könnte mir den Alltag ehrlich gesagt ohne nicht vorstellen.

Unsere Große ist jetzt knapp 2,5 und wir haben ihn über 1 Jahr jetzt schon täglich im Einsatz. Sie kann wenn sie will immer mit dabei sein, hilft beim spülen und kochen und verpasst nichts. Es erleichtert viel wenn das Kind auf Augenhöhe mit dabei sein kann.

Was für bedenken hat denn dein Mann?

2

Hey,

Wir haben zwei Learning Tower gebaut. Meine Kinder lieben es beim kochen zu helfen. 😉

Liebe Grüße

3

Wir haben unseren auch selbst gebaut, die Maus hat ihn ab einem knappen Jahr bis fast drei genutzt und dann gegen einen Hocker ohne "Rausfallschutz" getauscht.
Bald darf Nummer zwei den Turm nutzen. Bei uns war er täglich im Einsatz. Und selber gebaut auch nicht teuer (komplett ca 40 €)

4

Wir haben auch einen und ich möchte ihn nicht mehr missen.
Allerdings hat Junior (16M) gerade das Kippeln entdeckt, also wird er bei jedem kippeln auf’n Boden gesetzt unter Gebrüll. Aber wenn wir die Phase überstanden haben ists bestimmt wieder super. Gerade beim Kekse backen ist er gern dabei.

6

Unsere Tochter hat immer in der Küchenecke auf einem Stuhl odee Hocker gestanden. Das ging gut. Wenn wir etwas schneiden, machen wir das am Tisch und sie sitzt auf ihrem Stuhl.

Einen Lernturm finde ich nicht schlecht, aber wir haben keinen Platz noch ein Teil herumstehen zu haben.

Vg Isa

7

Wir haben auch einen, normaler Stuhl oder Hocker geht sicher auch aber so steht er sicherer!
Das einzig nachteilige ist das er damit wirklich überall hinkommt, darum verschwindet er bei uns auf dem Balkon wenn sich niemand in der Küche aufhält!

8

Unser Lernturm verschwand im Keller, nachdem mein Mäuschen von hinten raufklettern wollte und der Turm nachgab umd sie beinahe mit dem Hinterkopf auf die Fliesen knallte. ( ich war Gott sei Dank schnell genug)....

12

Hm, wäre da nicht eher angesagt, dem Kind den richtigen Umgang damit zu vermitteln?

9

Wir haben einen und er wird täglich in der Küche genutzt.
Hat mein Mann selbstgemacht - Hocker „Bäkväm“ von Ikea und Aufsatz obendrauf - fertig.

Top Diskussionen anzeigen