Gibt es Erfahrungen mit Montekulast?

Hallo.
Die Frage steht ja oben.
Meine Tochter muss das seit gestern nehmen und sxglöft ungewöhnlich viel.
Kennt das jemand?
Meine kinderärztin hatte uns eher vor dem Gegenteil gewarnt, also dass sie evtl aufgedrehter sein könnte....

1

Mit montekulast nicht. Wir bekommen immer Berodual verschrieben. Hatten aber auch schon Salbutamol.
Ich muss sagen, das Salbutamol als Dosieraerosol über Vortex wurde hier gut vertragen. Hatte auch keine merkbaren Nebenwirkungen. Allerdings fand er dieses Plastikding zum inhalieren einfach gruselig und hat schon geschrieen wenn ich damit um die Ecke kam.
Berodual hatten wir dann wieder ganz normal über den Pari Boy gegeben. Den liebt er. Allerdings ist es bei uns auch umgekehrt. Er ist total aufgedreht danach. Merkt man deutlich nach 10 Minuten nach dem inhalieren. Das einschlafen dauert dann immer länger und ist ziemlich anstrengend.
Hat sie Bronchitis? Vllt liegt es dann auch daran dass sie mehr schläft. Unser kleiner macht zB in der akuten Phase auch mal nen Mittagsschlaf von 3h. Normal sind es 1,5 bis maximal 2.

2

Hallo,
Wir haben auch die Montelukast-Tabletten zusammen mit Ventolair, inhalieren über den Vortex, verschrieben bekommen. Wir haben die Montelukast ca. 8 Wochen eingenommen und keine Verbesserung gemerkt. Allerdings haben wir auch keine Nebenwirkungen gehabt. Die Tabletten haben wir dann abgesetzt, da sie uns nicht geholfen haben.
Aus welchem Grund habt ihr sie bekommen?
Mein Sohn hat ständig husten, alle zwei Wochen plagen wir uns damit rum.
LG

Top Diskussionen anzeigen