Hilfe, Magen-Darm-Virus!!? Noch nicht mal Wasser bleibt drin.. !!

Hallo an alle !!
Lese hier schon länger mit, habe nun meine erste Frage an Euch:
Unsere Tochter Paula (22 Monate) ist seit Sonntag krank!! Morgens hat sie noch ihre Milch getrunken und ein halbes Brötchen gegessen und war nur etwas müde und weinerlich. Mittags hat sie sich dann übergeben und alles kam wieder raus, nachmittags und abends dann nochmal, hat den Tag nichts mehr gegessen und nur etwas Wasser getrunken.
Montag sah dann alles fast wieder normal aus, nur etwas schlapp war sie. Zum Essen gabs nur Zwieback, mittags eine kleine Kartoffel mit einem Möhrchen ansonsten Wasser (Tee mag sie nicht gerne..), und ist auch nix wieder raus gekommen.
Doch Dienstag gings dann erst richtig los: Morgens kamen sowohl Kräutertee und als auch kleine Schlucke Wasser immer sofort wieder!! Telefonat mit der KiÄ ergab, könnte ein Virus sein, da kann man sowieso nicht viel machen, kaltes Wasser mit dem Löffel geben, um den Magen langsam dran zu gewöhnen! Als es dann nach dem langen Mittagsschlaf noch genauso war, sind wir doch zur Sprechstunde hingefahren! Sie hat uns nur Vomacur-Zäpfchen gegen Übelkeit und Erbrechen verschrieben, haben wir Paula abends gegeben! Dann hat sie 15 Stunden geschlafen bis heute morgen um 11, danach das gleiche wie gestern: schon nach dem ersten kleinen Schluck Wasser hat sie wieder gebrochen; haben sie dann wieder ins Bettchen gebracht weil sie sooo kaputt war (vorher noch ein Zäpfchen), und da ist sie jetzt immer noch und schläft!! Alle paar Stunden haben wir sie geweckt und ihr ein paar Schlucke Wasser gegeben (ist auch drinnen geblieben bis jetzt..) Also schläft sie jetzt seit über 24 Std. fast durchgehend (bis auf die halbe Stunde heute vormittag und hat seit Montag abend nichts gegessen, immer nur ein wenig Wasser getrunken)

Hat jemand Erfahrung damit, wie lange kann so etwas dauern?? Was haben eure Kinderärzte gesagt??

Ach so, Durchfall hat sie nicht, Montag war der Stuhl normal, seitdem kam nix mehr....

Mache mir Sorgen und hoffe auf eure Erfahrungen!!

LG Andrea

PS: KiÄ sagte noch, dass man Austrocknungserscheinungen als erstes an den Mundschleimhäuten erkennt und da wäre bei Paula überhaupt nichts zu sehen (so schnell würde das wohl nicht passieren...)

1

Hallo!

André hatte mal einen Magen-Darm-Virus, als er ca. 5 Monate alt war. Er hat auch nichts drinbehalten.
Sehr gut hatten Emesan Säuglingszäpfchen geholfen. Die gibt´s sicher auch für ältere Kinder.
Ich sollte ihm erst 30 Minuten, nachdem er das Zäpfchen bekommen hat, was zu trinken anbieten. Auch immer nur Schlückchenweise.
In der Apotheke gibt es Elektrolyt-Pulver, das man in Wasser einrühren kann (Oralpädon). Das enthält Salze, Traubenzucker usw. und reguliert den Mineralienhaushalt im Körper.
Wenn´s morgen noch nicht besser ist, würde ich zur Sicherheit nochmal zum Arzt gehen.

Gute Besserung!!!
Silvia

2

Hallo Andrea!!

Ich arbeite in einer notdienstpraxis. Am Wochenende hatten wir so einen Fall bei einem 3 Jährigen. Der hat zwar nicht soviel geschlafen, aber alles andere war gleich.
Am besten ist, du rufst mal im KH an, bzw. fährst direkt mit der kleinen hin. Ich finde es schon sehr komisch, dass sie so lange schläft, auch wenn es heißt, Kinder schlafen sich gesund.
Da würde ich nicht mehr lange überlegen.

Gruß

Yvonne

3

Bei uns ist das noch nicht so lange her. Bei uns haben Similasan Magen-Darm-Tabletten Wunder gewirkt (im übrigen dann auch bei Papa und Opa, die noch Wochen mit Durchfall zu kämpfen hatten). Die Tabletten sollten eigentlich gelutscht werden, für meinen Sohn hab ich sie in ein bißchen Wasser aufgelöst und mit einer Medizin-Spritze gespritzt. Schmeckt eigentlich nur nach Wasser.

Und was auch toll ist: von Neuners Kinder-Bauchwohltee ... allerdings find ich den bei uns leider nirgends mehr. Kamillentee tuts auch.

lg Isa

4

Hallo,

also wenn mein Kind sooo lange schon nichts mehr bei sich behält würde ich ins Krankenhaus fahren.
Meine Tochter hatte zu Weihnachten genau das gleiche Erbrechen und Durchfall und nichts blieb drin. Sind dann am 3. Tag ins Khs. und wir sind gleich dageblieben. Meine Tochter hatte Rotaviren. Kam an den Tropf und nach 4 Tagen durften wir wieder gehen.
Wünsche euch alles Gute.

Top Diskussionen anzeigen