Normal?? Mit 18 Monaten keine Geduld für Bilderbücher???

Hallo an alle,

bin mittlerweile etwas gefrustet, meine Tochter ist mittlerweile 1,5 Jahre alt und hat anscheinend keinen Bock auf Bilderbücher. Wenn ich mich mit ihr hinsetze geht es bei den ersten beiden Seiten noch gut, aber ich merke dann schon, dass sie wieder wibbelig wird. Dann fängt sie an, die Seiten hin und her zu drehen, ich komme noch nicht mal dazu, einen Satz vorzulesen oder ihr etwas zu zeigen. Und eine Minute später will sie dann vom Schoß hüpfen. Hab schon alle Varianten durchprobiert, hab sie selber blättern und zeigen lassen, oder einfach den Text weggelassen und ihr selber was zu den Dingen erzählt, oder einfach nur die Tiere etc. gezeigt. Aber nichts davon klappt. Was mach ich nur falsch? #gruebel Meine Mutter sagt, ich hätte immer gerne Bilderbücher geguckt. Bekomme von anderen Müttern auch immer nur zu hören "Nein, mein Kind schaut gerne Bücher an". Oder ist sie in dem Alter einfach noch zu klein? Mache mir ein bisschen Sorgen. Kennt das Problem jemand?

Lieben Gruss, Celia.

1

Hallo Celia !
Meine Tochter ist genauso, es wird jetzt langsam besser.
Ich glaube, das hängt einfach vom Charakter des Kindes ab. Emilia ist sehr lebhaft und kann sowieso kaum stillsitzen, sie ist mehr auf Motorik und Sprechenlernen konzentriert, da sind Bücher eben etwas langweilig.
Mach Dir keine Sorgen, erzwingen kannst Du sowieso nichts, ich würde es einfach immer mal wieder versuchen, vielleicht alle 1-2 Wochen.
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (18 Monate) und Kai inside (33.SSW)

2

Meine ist genauso ungeduldig. Immer Hummeln im Hintern. wobei sie sich ab und zu auch alleine hinsetzt und sich die Bilder anschaut. Aber auch das nur für momente. Beim Vorlesen hab ich auch keine Chance! Ich sehe es genauso wie Katrin, dass es der Character des Kindes ist!

Kirsten;-)

3

Hallo Celia,

das ist völlig normal! Mein Sohn hat das in dem Alter genauso gemacht, jetzt (mit 4) kann er von Büchern nicht genug bekommen. Ich weiß nicht mehr, wann genau er angefangen hat, konzentriert zuzuhören, wahrscheinlich so mit 2,5 bis 3 Jahren. Meine Tochter ist jetzt 20 Monate und zeigt das gleiche Verhalten. Wenn ich meinem Sohn vorlese, holt sie auch gleich alle möglichen Bücher, aber zusammenhängende Geschichten will sie nicht hören. Nach 2 Seiten ist Schicht. Egal, was andere sagen, ich glaube nicht, dass Kinder von 1,5 Jahren sich länger konzentrieren können. Sei also auf keinen Fall gefrustet und mach weiter. das Interesse kommt!

LG Evi

4

Hallo und vielen Dank für die schnellen Antworten. Bin jetzt wirklich total erleichtert! (Vielleicht habt ihr den Stein vom Herzen fallen hören) Habe wirklich schon gedacht, meine Tochter wäre die einzige.
Na dann werde ich es immer mal wieder probieren.
Und es stimmt, sie ist wirklich sonst sehr mobil und spricht auch schon viel. Vielleicht ist das für sie einfach wichtiger.

Liebe Grüsse, Celia und Hannah (23.12.2004)#danke

5

Das ist einfach noch zu früh.

Top Diskussionen anzeigen