15 Monate, 39,4 ° C Fieber, Paracetamol, Arzt??

Hallo, meine Süsse Marie ist 15 Monate alt und hatte um 16 Uhr 39,4 ° C, bekam dann ein paracetamol zäpfchen, um 18 Uhr war das Fieber dann auf 38,9 ° C.

Um 20 Uhr bekam sie noch ein zäpfchen.

Müssen wir heute noch zum Arzt?

Sie hatte das letzte Mal Fieber als sie 3 Monate alt war.

Was kann ich sonst noch tun? (Hausmittel) ?


Luise mit Marie *24.03.2005

1

Hallo Luise !
Wieso würdest Du denn zum Arzt gehen ? Hat sie sonst irgendein Problem ? Atmet sie schlecht, hat sie Ausschlag oder Krämpfe ?
Falls sie nur Fieber hat würde ich einfach schauen, wie es ihr morgen geht.
Paracetamolzäpfchen sollte man übrigens allerhöchstens alle 6 Stunden geben, bei Euch waren es nur 4 Stunden ! Der Wirkstoff kann Leberschäden auslösen, das nächste Mal würde ich lieber Wadenwickel machen oder sie auch mal eine Weile fiebern lassen - Fieber ist eine natürliche Körperreaktion und sollte möglichst wenig unterdrückt werden !
Es könnte sich um das 3-Tage-Fieber handeln, falls sie das noch nicht hatte.
Liebe Grüße und gute Besserung,

Katrin mit Emilia-Sofie (18 Monate) und Kai inside (33.SSW)

3

wie macht man wadenwickel?


LG

Luise

5

Hallo,

einfach z. B. Handtücher richtig nass machen mit kaltem Wasser und damit die Waden einschlagen.

LG
Martina mit Finn (30.06.05)

weitere Kommentare laden
2

Hallo Luise

ich bin zwar kein Arzt, aber so wie Du es gemacht hast, ist es in Ordnung. Die Kleinen können immer mal so Fieberattacken bekommen. Das ist nicht schlimm.Die Zäpfchen sollten reichen. Zum Arzt müsst Ihr nicht mehr, wenn Sie die Nacht ruhig ist und gut schläft. Was sie nach den Zäpfchen eigentlich sollte. Das war bei meiner auch so. Es kann sein, dass sie morgen auch noch ein bisschen fiebert. Einfach nur beobachten, es gibt ja auch drei Tage Fieber. Wie der Name schon sagt, geht etwa drei Tage und dann ist alles wieder vorbei. Und wenn Du zum Arzt gehst, kann der auch nichts machen, außer Paracetamol.
Wenn sie natürlich morgen ganz schlecht aussieht oder irgendwelche Auschläge bekommt, würde ich vielleicht dann doch zum Arzt gehen.
Aber erst mal ruhig Blut.#liebdrueck

LG
Birgit

4

#danke

für die Antwort, bin nun etwas beruhigter...

Luise

8

Hallo Luise,

solange das Fieber runter geht nachdem du ein Zäpfchen gegeben hast brauchst du nicht zum Arzt. Allerdings solltest du in regelmäßgen Abständen messen zumindest bei so hohen Fieber. Es kann sein das eine Ohrenentzündung dahinter steckt das merkt man aber daran das das Kind schmerzen hat und sich immer wieder ans Ohr greift. Wenn das Kind "mamoriert" aussieht solltest du auch ein Arzt aufsuchen.
LG Nicole

14

Hallo,

danke#danke Euch allen für die guten Tipps. Habe zur Sicherheit im Krankenhaus angerufen und die haben zu wadenwickeln geraten und dazu, das kind weder warm anzuziehen noch warm zuzudecken.#aha

viel trinken lassen, essen ist gleichgültig.#flasche

tja und nun liegt sie mit wadenwickeln im bettchen und schlummert etwas...ohne richtig zu schlafen...

LG

Luise und Marie

16

Hallo Luise,

die abstände müssen mindestens 6 Stunden sein besser 8 Std. bei Fiebersenkenden Mittel.

Meine Ärztin meinte, dass Wadenwickel nicht gut sind im Kleinkindalter. Besser sind Brustwickel. Leg einfach ein Kühl-Pad (in ein leinentuch oder ähnliches (Geschirrtuch)) eingewickelt auf die Brust von Marie.

Das Blut was dann vom Herzen wegläuft ist kalt und der körper kommt wieder runter.

Ich würde auch morgen zum Arzt gehen, wenn nichts anderes ist. Obwohl ich nicht mehr so leichtsinnig denke und sicher heute eher beim Arzt wäre, als früher #kratz

Gute Besserung

Monique und Cedric (30.04.2005)

Top Diskussionen anzeigen