Herpangina - hatten eure das? Verlauf und was hilft?

Hallo zusammen,
die Kinderärztin hat heute mittag bei Julia (14 mon) eine Herpangina festgestellt. :-(
Hab' gerade gegoogelt, dabei das gleiche gefunden wie die Ärztin auch gesagt hat. Dauert wenige Tage, sehr schmerzhaft. #heul:-(
Hatten eure das auch schon? Wie lange hat's gedauert, was hilft?
Gegen das Fieber hat sie vorhin ein Zäpfchen bekommen, aber es scheint ihr doch ziemlich weh zu tun. :-( Was könnte helfen?? Gegessen hat sie heute außschließlich ihren heißgeliebten Joghurt, GSD hat sie jetzt noch ihre Milch fast ausgetrunken, hatte Angst wegen der Flüssigkeit, aber auch das trinken verursacht wohl ziemliche Schmerzen.
#danke für Antworten!
LG Katja #sonne

1

Hallo Katja.

Ich fühle mit dir-meine Josie hat die Herpangina gerade hinter sich...
War sehr schlimm-dachte erst, sie bekommt Zähne, naja, aber als sie dann den ganzen Mund und Rachen voller Blasen hatte, war ja klar, daß das ne Herpangina ist. Hatte angefangen mit 2 Tagen Fieber um die 39 °C, dann die Bläschen und die tolle Info vom KiA "da muß sie durch, mehr als Schmerz-Fiebersaft kann man nicht tun..." Sehr zermürbend als Mama, als wenn die Maus Hunger und Durst hat und jeder Schluck und Bissen weh tut wie die Hölle...#heul

Ich habe in einem Homöopathie-Forum Hilfe bekommen!!!

Besorge dir in der Apotheke APIS BELLADONNA von Wala (gegen Entzündungen), davon 3x3 Globuli geben!

Und NOTAKEHL D5 Tropfen, davon auch 3x3 Tr.

Bei uns trat nach 4 Stunden die sog. Erstverschlimmerung ein, war sehr heftig! Aber danach gings und nach 1,5 Tagen war es fast vorbei!:-)

Ansonsten gilt, nicht zu stark gewürzte Speisen, Fruchtsäuren u.ä. meiden.

Bei Fragen, melde dich ruhig bei mir!

LG und gute Besserung deinem Zwerg.
Nicole + Josie Collien (*11.02.2005) #schein

2

Hallo Nicole!
Danke für Antwort!!
Das mit den Fruchtsäuren wusste ich nicht. Heißt das, die Apfelschorle tut ihr weh beim Trinken?? #gruebel
Wie hast du es geschafft dass Josie genügend Flüssigkeit zu sich nimmt, wenn das Trinken so schmerzhaft ist?
Es ist echt schlimm das mitanzusehen und ich kann GAR NIX tun um ihr zu helfen! #heul
LG Katja #sonne

3

Hallo nochmal.

Also ich denke, die Apfelschorle tut in jedem Falle weh.

Ich hab halt alles probiert, was (wie ich dachte) nicht weh tut.

-Leitungswasser (abgekocht-etwas gekühlt, das tat Josie gut)
-Milch (trinkt sie eh gerne und war 2 Tage "Hauptnahrungsmittel" ;-) )
-verdünnter "Reisdrink natur" (gibts bei ROSSMANN und DM)

Immer und immer und immer wieder anbieten-mehr kann man nicht tun.

Hab sie auch Eis essen lassen,das betäubt etwas-aber nicht zu viel, sonst kämpft ihr dann mit Bauchweh...

Essen war fast nicht drin-hab alles probiert. Brot eingeweicht in Milch ging etwas. Hauptsache sie trinkt.

Besorg dir die Medis-das hat bei uns echt Wunder gewirkt!
Aber wie gesagt nicht wundern, wenn es zu einer Erstverschlimmerung kommt (ein paar Stunden nach der 1. Gabe). Josie hat 2 Stunden getobt und geweint und geschrien-war seeehr schlimm für mich #heul-gut, daß ich vom "Fach" bin ;-)

Alles Liebe für deine Kleine #liebdrueck

LG Nicole

P.S.Ich fühle mit dir-Josie tat mir auch so leid! Aber mit ganz viel Liebe und Schmusen bewirkt man auch sehr viel:-)

Top Diskussionen anzeigen