17 Monate und läuft nur auf Knien

Hallo und guten Tag,

ich bin eigentlich nur stille Leserin, aber heute muss ich mir mal meine Sorgen von der Seele schreiben.
Meine Tochter ist 17 1/2 Monate und läuft immer noch nicht. Mit allen anderen motorischen Entwicklungen war sie relativ früh dran (Krabbeln und Sitzen mit 7 Monaten, Hochziehen mit 9 Monaten)
Vor drei Wochen hat sie das erste Mal ein paar Schritte gemacht. Ein paar Tage fand sie es ganz interessant und hat immer mal wieder geübt. Aber nach 2-3 Schritten ist sie immer wieder hingefallen. Da gab es keine nennenswerte Entwicklung. Dann hat sie entdeckt, dass man auch prima auf den Knien rumrutschen kann und dabei die Hände frei hat, um den Teddy zu transportieren. Seitdem macht sie gar keine Laufversuche mehr.:-(
Sie kann aus dem Sitzen aufstehen und steht auch schon relativ sicher frei (macht sie aber auch nur, wenn sie es nicht merkt).
Ihre Knie sind schon ganz rot und rau.
Der Kinderarzt meinte neulich beim Impfen, wenn sie mit 18 Monaten noch nicht läuft, müssten weitere Untersuchungen gemacht werden...
Also, ich sehe das nicht, dass sie in den nächsten zwei Wochen damit anfängt.
Was kommen denn da für Untersuchungen auf mich zu? Muss ich mir Sorgen machen, dass mit ihr etwas nicht stimmt?
Ansonsten ist sie fröhlich, aufgeweckt, krabbelt wie eine Weltmeisterin, klettert aufs Sofa und läuft auch an Möbeln entlang.
Sie spricht auch bestimmt schon 30-40 Wörter .... nur das Laufen will eben nicht klappen.

Viele Grüße

Adele mit Belinda (17 1/2 Monate)

1

Huhu,

keine Sorge, hab Geduld. Manche Kinder fangen erst später an. Ich kenne einige, die erst mit 18 Monaten angefangen haben, eine sogar erst mit 20 Monaten. Das ist alles noch im Rahmen. Der Normbereich beim Laufen ist enorm groß. Unser Kinderarzt sagte, mit 2 Jahren sollten sie es können. Deine Kleine macht doch bisher sonst gute Fortschritte und ist motorisch fit. Momentan entwickelt sich vielleicht ein anderer Bereich und dann ist wieder die Motorik dran. Weißt du, in welchem Alter du deine ersten Schritte gemacht hast? Und der Vater der Kleinen? Oft ist das nämlich vererbt.

Viele Grüße

Morina

2

Hallo! Ich würde mir nicht zu viel sorgen machen. Bei uns hier war es ganz genauso wie du beschreibt. Und vor einer Woche, ca 2 Wochen nach der knierutschphase ist sie los gelaufen. Einfach so. Mit 16,5 Monaten. Das kommt schon und wenn nicht, geh es in Ruhe an, mich argert dieser Stichtag "mit 18 Monaten" immer. Vllt kann sie es mit 19 Monaten, so what? LG

3

Mein Mann und ich sind beide mit 14 Monaten sicher gelaufen.

Belindas Cousinen waren auch etwas später dran mit 15 Monaten....

4

Hallo Adele,

natürlich kann man das von Ferne nicht sagen und ich bin ja auch keine KiÄ, aber meine Mittlere war auch eher etwas "später dran", sie krabbelte so mit 11 Monaten, aber wie ein Hase, also nicht mit diesem Bein/Arm, sondern Arme und dann Beine ... aber nach einer Weile hat sie "normal" gekrabbelt. Dann irgendwann lief sie auf Knien, das ging ebenfalls eine Weile und dann mit 20 (!) Monaten lief sie frei. Meine KiÄ war da recht entspannt, obwohl ich sagen muss, dass wir halt nur zur U mit eins und dann wieder mit 2 da waren, dazwischen vielleicht mal zum Impfen, aber da hat sie das Thema nicht angesprochen, ich auch nicht. Ist ja immer so eine Frage, ich glaube, ich würde ihr noch ein paar Wochen länger geben und dann nochmal mit dem KiA sprechen, aber würde jetzt da keine riesen Untersuchungen machen lassen und zur Physio usw. Ich finde jetzt 17 Monate nicht unmöglich spät. Meine Große lief mit 18 Monaten frei, die Mittlere mit 20 Monaten, lustigerweise der Kleine jetzt "schon" mit 13 Monaten. Da hat halt jedes Kind "seinen Plan".

LG

5

Hi Adele,
unsere Maus hat es genauso gemacht wie Du, auch im gleichen Alter. Auf den Knien zu laufen schult auch schon prima den Gleichgewichtssinn, mach Dir mal keine Sorgen! Unsere Tochter stand mit etwas über 18 Monaten am Tisch und hat dann in einem Stück die ganze Küche durchquert....das ist jetzt 3 Wochen her und nun flitzt sie hier herum. Sie sucht sich noch immer eine Hilfe zum Aufstehen, aber läuft immer sicherer.
Je weniger Hilfestellung Du ihr beim Laufenlernen gibst, desto besser. Dann vollzieht sie die motorische Entwicklung in ihrem eigenen Tempo und vor allem vollständig mit allen Zwischenschritten.

Gott, was nerven mich die Krabbelgruppenmütter, die ihre Zwerge an den Händen herumschleifen und selig seufzen "er / sie läuft schon" #augen
Unsere Tochter redet übrigens noch nicht, und es streßt mich keine Sekunde. #winke
Liebe Grüße, tatzel

6

Das auf den Knien rutschen hat meine ewig gemacht. Bestimmt 3 Monate oder so. Sie war einfach super zufrieden damit und kam überall damit hin.

Zum Glück hatte sie dann doch irgendwann Interesse am Laufen ; )
Sie kam in die Krippe und alle anderen Kinder konnten schon laufen.

7

Huhu,

mein großer ist mit 1 jahr gelaufen, aber der kleine hat sich zeit gelassen.
Er lief erst mit ca 20 Monaten, und das einfach nur, weil er mit krabbel überall hinkam.
Er war schnell überall wo sein Bruder ist.
Ich will damit sagen, das kommt von allein. Lass den KiA reden ;-)

Top Diskussionen anzeigen