39,5 Fieber ihm geht aber gut?? Wachstum oder krank, wer kennt das?

#herzlich Hallo Mädels, hallo Jungs (falls einer da ist)!

Mein Großer ist jetzt 2,5 Jahre und plötzlich 39,5 Grad Fieber bekommen. Ansonsten geht es ihm gut. Kein Husten, kein Schnupfen, aber er ist schon anhänglicher als sonst und nicht 100 % aktiv.

Wir haben ihn eben mal gemessen, er hat in diesem Monat locker 2 Zentimeter gemacht.
Könnte das Fieber durch schnelles Wachstum kommen oder doch eher durch eventuelle Virusinfektion.

Ich will auch nicht bei jedem Grad zuviel zum Arzt rennen, aber bevor mein Schatz leidet, weil er doch krank ist.... #gruebel

Kennt das eine?

Das hatten wir übrigens vor 2 - 3 Monaten schon mal. Plötzlich Fieber, das er auch zwei Tage hatte und schwups war alles wieder vorbei.

Danke für eure Beiträge.

Erika

1

Hallo Erika,

das hatte mein Dreijähriger gestern auch. Gegen Mittag mit einem mal 39,3. Ich zum Kia,der meinte,es könnte ein Virus sein. Heute ist er wieder fit,nur Essen mag er nicht alles.

Vielleicht hängt es auch mit dem Wetter zusammen. An einem Tag 30 Grad,am anderen wieder nur 20 Grad.

Ich finde schon,dass sie dieses Jahr Wettermässig eine Menge aushalten mussten,die kleinen Kinderkörper.

Mein Kia sagte mir gestern ganz liebevoll, "einfach die Augen zu und durch, das Immunsystem will trainiert sein".

Mein Dreijähriger ist seit einem Jahr ständig krank. Wir haben inzwischen alles durch, von Magen-Darminfekt über Scharlach war alles dabei. Langsam habe ich keinen Nerv mehr #heul.

Manchmal mache ich mir schon Sorgen,dass er echt ernsthaft krank ist und wir haben es noch nicht entdeckt :-(.

Wenn ich hier aber immer leser,dass es anderen Mamas mit ihren Zwergen nicht besser geht,dann beruhigt es mich.

LG Danni!!!

2

Hallo Danni,

ja den Spruch vom Dok : "das ist normal, da müssen Sie durch" kann ich auch schon nicht mehr hören.

Aber wahrscheinlich hat er ja doch recht. #schmoll
Vielleicht machen wir uns einfach viel zu oft gleich Sorgen und rennen sofort zum Arzt.
Macht man es aber nicht, ist man gleich verantwortungslos.

Hat dein #baby das auch öfters??
Gibst du ihm was oder sitzt bzw. kuschelt ihr die Krankheit aus?

Auf jeden Fall #liebdrueck an den tapferen Mann!

LG Erika

3

Hallo Erika,

ich laufe nicht schnell zum Arzt,habe auch einen 16jährigen Sohn und weiss dadurch schon wann es ernst ist ;-).

Er war bis vor einem Jahr ein echt gesundes Kind,ausser einen kleinen Schnupfen mal. Nun kommt wohl die Immuntrainingsphase :-(.

Der Kia und mein Junge haben schon Freundschaft geschlossen und freuen sich,wenn sie sich sehen ;-). Eigentlich könnte ich meinen Kia heiraten,denn den sehe ich im Moment mehr,als meinen Mann :-D.

Wenn es ernst ist,dann bekommt er Medikamente,sonst versuche ich viel auf Wasser-und Wickelbasis. Bei Bronchitis zum Beispiel helfen prima Quarkwickel.

Vor 10 Tagen hatte er Scharlach,mal wieder und nur deshalb bin ich gestern zum Doc. Wenn er nicht gut drauf ist bei Fieber,bekommt er einen Fiebersaft,der hilft prima.

Natürlich viel kuscheln und schmusen,denn er ist der Schmuser von meinen drei Kindern :-).

Es werden wieder bessere Zeiten kommen,also kneifen wir die Augen zu und gehen da durch,dafür sind wir ja Mamas ;-).

LG Danni !!!

4

Tja,meine machen gerade Scharlach durch#schmoll.

Meine Tochter hats fast kuriert aber Sohnemann fing gestern Abend plötzlich an zu fiebern,heute Morgen dann 40°.Jetzt bekommt er Antibiotika.

Ich würde ihn beobachten,ab 39 sollte man langsam das Fieber senken.

Wenn andere Symptome dazu kommen würde ich zum Arzt,aber jetzt erstmal das Fieber im Auge behalten.

Gute Besserung#blume

LG
Julia+#babyInside(21SSW)

5

Hallo!

Hm, gerade als ich anfing dir zu antworten, kam ein Anruf von unserer Tagesmutter, dass Caroline 39,6° Fieber hat, aber sonst keine Symptome für irgendwas #kratz. Da bin ich ja gespannt.

Ich wollte eigentlich schreiben, dass mir dazu das Dreitagefieber einfällt. Auch da sind die Kinder recht fit, aber haben ziemlich hohes Fieber. Und wenn das nach 3 Tagen verschwindet, kommt ein typischer Ausschlag. Caroline hatte das schon. Zur Sicherheit hatte die Kinderärztin damals den Urin untersucht, um einen Harnwegsinfekt auszuschließen - sie sagte, den würde man den Kindern auch nicht unbedingt ansehen.

Es ist übrigens erwiesen, dass Fieber das Wachstum anregt, weil es generell den Stoffwechsel beschleunigt. Nach jedem Fieber war Caroline auch immer 2-3 cm gewachsen. Und der Zusammenhang zwischen Fieber und Zahnen dürfte auch da liegen.

LG und gute Besserung
Steffi + Caroline Johanna (fast 27 Monate) + Josephine Marie (37. SSW)

Top Diskussionen anzeigen