Hattet ihr Probleme mit der 6 Fach Impfung Hexavac ?

Hallo ,


meine Frage steht ja schon oben.

Ich habe meine Tochter (19Monate) vor 4 Wochen das ertse mal impfen lassen.

Der Arzt verwendete die 5 Fach Impfung plus Hepatitis B Impfung. Er wervendet lieber den alten Impfstoff da der Hexavac nicht so gut vertrageb wird.


Jetzt soll man ja nach 4 Wochen wieder impfen. leider kann ich nicht zum gleichen Kinderarzt gehen. ( Wir wohnen zur Zeit woanderst).


Also habe ich letzte Woche für heute einen Impftermin ausgemacht. Dieser Kinderazrt verwendet aber nur Hexavac.


Jetzt weis ich nicht was ich machen soll. Wie sind Eure Erfahrungen bzw. Wie haben Eure kleinen darauf geagiert? oder haben sie überhaupt reagiert.



Liebe Grüße



Kerstin mit Lilli 4.11.2004





1

hallo kerstin und lilli,

leider sind unsere erfahrungen nicht auch gleihc deine erfahrungen ;-)

Luke hat den impfstoff Hexavac bekommen und keine nebenwirkungen gehabt , noch nichtmal fieber.

aber das ist von kind zu kind unterschiedlich.

sorry, das wir dir nicht wirklich helfen konnten


liebe grüsse
nicole und luke

3

Hallo,



habe gerade bei einem andere Kinderarzt angerufen.



Jetzt wird sie morgen 5 + 1 geimpft.



Liebe Grüße



Kerstin mit Lilli 4.11.2004

7

Ruhen der Zulassung von Hexavac
Die europäische Arzneimittelbehörde EMEA ordnet als "Vorsichtsmaßnahme" das Ruhen der Zulassung des Sechsfachimpfstoffes HEXAVAC an. Die Behörde hat Bedenken hinsichtlich der Zuverlässigkeit des Langzeitschutzes gegen Hepatitis B. Grund sind angeblich Unstimmigkeiten im Herstellungsprozess der Hep.-B Komponente, die ja gentechnisch hergestellt wird.

Das Arzneitelegramm meint hierzu in ihrem blitz-at vom 20.9.05:

Die Bedenken kommen nicht völlig überraschend. Im Juni 2001 kommentierten wir Studiendaten von HEXAVAC im Vergleich zu PENTAVAC plus Hepatitis-B-Impfstoff (GEN HB VAX K). Beim Vergleich serologischer Parameter nach Grundimmunisierung mit der Sechsfachvakzine und der simultanen Doppelimpfung liegen "die Antikörper ... gegen Hepatitis-B bei HEXAVAC um 56% niedriger als in den Kontrollgruppen" (5). Unter beiden angebotenen Sechsfachimpfstoffen liegen zudem die Antikörper gegen HIB nicht auf gleichem Niveau wie bei den Kontrollvakzinen: bei HEXAVAC 26% niedriger und bei INFANRIX HEXA 41% niedriger. "Wie sich die verminderten Antikörperkonzentrationen ... auf den tatsächlichen Schutz vor Erkrankungen auswirken, bleibt solange offen, bis Ergebnisse aus Langzeitstudien mit klinischen Endpunkten existieren" (5).

Die Behörde äußert in der aktuellen Mitteilung keine Vorbehalte gegen die Sicherheit von Sechsfachimpfstoffen wie HEXAVAC. Wegen des unseres Erachtens weder belegten noch auszuschließenden Risikos von Todesfällen in Verbindung mit Sechsfachimpfstoffen raten wir seit 2003 vorsichtshalber zur Verwendung "weniger valenter Impfstoffe" (6).

von http://www.impfschaden.info/

2

Hallo Kerstin!

Meine Kinder wurden beide mit Hexavac geimpft und wir hatten absolut keine Probleme. Einen Tag waren sie etwas müder und anhänglich, aber das wars dann auch!
Aber das ist eben wirklich sehr unterschiedlich, und auch der andere Impfstoff kann je nach Kind Nebenwirkungen haben. Ich würde mir daher jetzt keine größeren Sorgen machen nur weils jetzt Hexavac sein wird!

Viele Grüße
Barbara

4

hallo kerstin,

meine kleine wurde das erste mal mit hexavak geimpft und hat das super vertragen - bei der 1. nachimpfung meinte der ki-arzt, dass er mit einem anderen präperat impfen müsse, da hexavak vom markt genommen wurde. deshalb wundert micht das jetzt ein wenig, dass bei euch noch mit hexavak geimpft wird...

lg
brujita

p.s. am freitag hat sie ihre letzte 6-fach auffrischung bekommen und auch sehr gut vertragen (außer nem bischen roten und dicken arm - er hat wohl nen muskel beim spritzen erwischt.... #heul )

5

Hallo Kerstin!

Ich muss mich der letzten "Kerstin" anschliessen! - Der Impfstoff "Hexavac" sollte eigentlich NICHT mehr verwendet werden, da der darin enthaltende Teil der Impfung gegen Hepatitis B NICHT ausreichend "gewirkt" hat und somit unsere Kleinen nicht ausreichend gegen die Hapatitis geschützt sind; es wurde daher empfohlen, dass alle Kleinkinder mit einer nochmaligen "Extra-Impfung" gegen Hepatitis "nachgeimpft" werden sollen...

Ich kann Dir nur von meiner eigenen Erfahrung mit dem Impfstoff "Hexavac" berichten: Flo wurde damit 2 Mal geimpft. Er hatte jedesmal direkt bei der Impfung sehr geweint und geschrieen, da es wohl sehr "gebrannt" hat beim hineinspritzen.

Als dann dieser Impfstoff nicht mehr genutzt werden sollte hatte ich nach Rücksprache mit der Kinderärztin die 3. Impfung dann nur als 5-fach-Impfung durchgeführt und siehe da: Florian hatte überhaupt KEINE Schmerzen beim "spritzen"; er weinte kein bischen!!! - Die Kinderärztin sagte mir auf meine erstaunte Feststellung, dass der 5fach-Impfstoff viel weniger "brennen" würde beim hineinspritzen und daher die Kinder viel weniger weinen würden - es war, als ob er es gar nicht "bemerkt" hätte... fand' ich schon etwas sehr verwunderlich/erstaunlich, dass das die Ärzte einem nicht vorher mal "erzählen"!!!

Flo hat übrigens BEIDE Impfstoffe sehr gut vertragen (nur jeweils Rötung und ein bissl "warm" und leicht "geschwollen" für 1 - 2 Tage; KEINE Temperaturerhöhung - aber das ist wohl auch von Kind zu Kind unterschiedlich, wie es vertragen wird.

Aber noch eine Anmerkung wegen dem Impfstoff: Normalerweise MUSS jeder Kinderarzt DEN Impfstoff verwenden, den man als Eltern möchte - es bedeutet für den Arzt heutzutage überhaupt KEIN Problem einen anderen Stoff zu bestellen (die meisten sind ja "vorrätig")! - Der Arzt kann Dich auf keinen Fall dazu zwingen DIESEN Stoff zu benutzen, nur weil "ER" persönlich nur mit diesem arbeitet... wenn er sich querstellt würde ich sowieso nicht mehr dorthin gehen. - Stell Dir vor, was die Eltern von Kindern machen, wenn sie kein "Hühnereiweiß" vertragen, da in manchen Impfstoffen "Spuren" davon enthalten sein können; da MUSS der Arzt auch auf einen anderen Stoff ausweichen! - Das DU Dich nach dem Arzt richten musst finde ich persönlich geht schon mal gar nicht!

Im Zweifelfall schau mal unter www.oekotest.de nach unter den getesteten Impfstoffen oder kaufe Dir das "Spezial-Heft - Kleinkinder". Ist immer gut, wenn man sich auch dort mal informiert.

Alles Gute für Euch!

Manuela mit Flo, 26 Monate#klee

6

Hallo Kerstin,

habe unsere Tochter damals nur mit dem 5-fach Impfstoff impfen lassen. Wir hatten kurz vorher bei Mona Lisa auf WDR einen Bericht gesehen, dass seit 2000 über 20 Kinder unmittelbar nach dem Impfen mit dieser 6-fach Kombi an einer Hirnschwellung gestorben sind. Das wurde natürlich von der Impfkommission strikt zurückgewiesen, es hätte gar nicht daran gelegen. Aber komischerweise wurde ein paar Monate später dieser Impfstoff zurückgezogen, mit der Begründung, der Hepatitis Wirkstoff wäre unwirksam. Ich persönlich glaube, dass ist eine ganz klare Ausrede!!
Und warum sollte man sein Kind überhaupt so früh gegen Hepatitis impfen lassen? Es wird nur durch Geschlechtskontakt oder über Blut übertragen. Habe meinen Arzt mal gefragt, ob auch über die Schleimhaut im Mund. Er sagt, dass ginge nur, wenn jemand blutet und Dein Kind sich dieses Blut direkt auf eine offene Wunde im Mund streicht. Glaube nicht, dass unsere Kinder das machen, oder?

Liebe Grüsse, Celia.

Top Diskussionen anzeigen