Aus heiterem Himmel so hohes Fieber.... kennt das jemand?

Hallo,

gestern war Savannah den ganzen Tag ueber eigentlich wie immer- sie hat ganz normal gespielt, gegessen, ihre Schwester geaergert usw. Nachmittags sah sie dann ploetzlich ganz muede aus und hat sich selber aufs Sofa gelegt. Ich dachte erst, sie ist bestimmt nur muede, da sie nur einen kurzen Mittagsschlaf hatte. Aber als ich ihr ueber den Kopf gestreichelt hab, ist mir aufgefallen, dass sie regelrecht geglueht hat. Also Fieber gemessen, und ich dachte mich trifft der Schlag- 39,8 #schock. Hab ihr erstmal ein Paracetamolzaepfchen gegeben, das hat auch sofort angeschlagen. Nach einer Stunde war sie runter auf 38,3 und wieder putzmunter und hatte auch einen guten Appetit. Ich hab sie dann abends mit zu mir ins Bett genommen, und um 1.30 *genau 6 std nach der paracetamolgabe) hat sie schon wieder so geglueht- wieder 39,9. Hab ihr also noch ein Zaepfchen gegeben, momentan schlaeft sie noch (hier ists jetzt 7.30)

Sie hat sonst gar keine Symptome- nichtmal eine kleine Erkaeltung, die das Fieber erklaeren koennte.
Drei-Tage-Fieber hatte sie schon, das kann ich also ausschliessen.
Bin jetzt etwas unsicher- soll ich heute gleich mit ihr ins KH fahren, oder ihr alle 6 std -falls noetig- paracetamol geben und bis morgen warten, wenn der Kinderarzt wieder da ist?

lg, Katja & Savannah (29 Monate)

1

Ich habe eben so etwas ähnliches gepostet! Wir haben das Problem seit ca. 3 Wochen, dass Jan ständig ganz hoch Fieber bekommt. So aus heiterem Himmel. Heute auch schon wieder.
Als ich beim letzten Mal beim KiA angerufen habe, haben die gemeint das wären die Zähne! Aber so langsam glaube ich da nicht mehr dran, haben morgen KiA-Termin wegen Impfen, mal gespannt was er dazu sagt.

Wir hatten heute MOrgen auch 39,9! Habe auch Zäpfchen gegeben. Er ist jetzt schon zum dritten Mal im Bett und schläft.

lg steff und Jan (15 Mo)

2

Hi Katja,
bei Hannah genau das gleiche. Sie hat gestern früh aus heiterem Himmel mit 40,1 angefangen....Hab dann tagsüber Benuron und Ibuprofen im Wechsel gegeben...Heute früh um halb vier war sie dann auf 41.7....Das war mir dann zu blöd. Sind dann ins Krankenhaus gefahren....--> hochfieberhafter Infekt und eine Blasenentzündung, mit V.a. Nierenbeckenentzündung...Hannah wurde Blut abgenommen und ein Katheter gelegt. Sie hat gebrüllt wie am Spieß....Hätte die Woche innen bleiben sollen, bin dann aber heute mittag wieder heim. bin selbst Krankenschwester und trau mir das zu. Ich würde an Deiner Stelle trotzdem mal ins Krankenhaus fahren. Hannah bekommt jetzt Antibiotikum. Es ist wichtig, daß Savannah total viel trinkt, mindestens 1 liter und gib ihr Salzstangen zu essen, denn durch das Fieber verdunsten die Elektrolyte.
Gute Besserung
Andrea und Hannah (22m)

Top Diskussionen anzeigen