??? Bin ich so locker oder ihr so übervorsichtig ???

huhu ihr Lieben,

manchmal, wenn ich hier ins Forum schaue, wundere ich mich wirklich.

Bin ich wirklich so unvorsichtig und vielleicht ein bisschen zu... ich weiß nicht.... locker, was Ernährung, Erziehung, Spielsachen usw. angeht? Oder denke ich das nur, wenn ich mir Eure Postings anschaue???

Z.B.:
Mein Sohn wird im August 2. Er bekam mit 4 Monaten den ersten Zahn, dann alle 4 Wochen einen neuen. Mit 6 Mon hat er die ersten Baby-Kekse gefuttert. Gestillt hab ich bis er 3 Mon alt war, da hat sich der faule Kerl selber abgestillt, weil die Nachtflasche vom Papa leichter zu trinken war. #schmoll

Er hat gleich seine Karotten gefuttert, dannach alles andere aus Gläschen bis er ca 9 Monate war. #mampf Als er gemerkt hat das Mama & Papa was anderes essen hat er den Gläschenfraß boykotiert und so lange geschrien, #schrei
bis er was von unserem Teller bekommen hat.
Erst hat er Nudeln uns Kartoffeln bekommen, später dann auch alles andere, was nicht zu scharf war.

Seit er ca 1 Jahr ist futtert er alles mit, was auf dem Tisch kommt. #mampf Gestern hat er sogar Tzaziki gefuttert. Er kann fast alles essen und darf sich auch mal was aus seinem Süß-Glas nehmen. Er Liebt Schokolade, Gummibärchen, Zoo-Kekse, usw.

Trotzdem ist er nicht dick, wenn ihr das glaubt, er ist 90cm groß und wiegt 11,8 kg.. Zweimal tgl wird Zähnegeputzt!

Warum lese ich nie so etwas hier? Hier wird immer nur gefragt, wann die Kinder alt genug für dieses und jenes sind...
Seid ihr wirklich so unsicher? #kratz
Ich hab nie einen gefragt, wann ich ihm was geben darf. Klaro hab ich mich auch informiert, aber als er dann selber angefangen hat zu zeigen, was er haben möchte hab ich mich auf mein Gefühl verlassen. Sicher, er bekommt am Tag nur ein kleines Pkch, Gummibärchen aber er darf es essen, warum auch nicht...?

Ich finde ich ernähre mein Kind richtig und auch gesund, es gibt tgl. Gemüse und Obst, Wasser, Fleisch und gel mal Fisch. Er ißt ALLES!!! Jedes Gemüse (auch Spargel und neulich rohe Zwiebeln), annähern alles Obst (Citrusfrüchte darf er nicht, wegen Allergie), jede Sorte Fleisch und Fisch. Er liebt Nudeln und Käse, auch Brot ohne Belag so zwischendurch zum Knabbern...

Nennt mich ruhig Rabenmutter, weil mein Kind Süßes bekommt, aber ich finde das richtig so. Er bettelt auch nicht danach. Er weiß das e nach dem Mittagessen einen kleinen Nachtisch haben darf und den kann er sich dann aus seinem Glas nehmen.

So, das musste mal raus... Wenn ihr mich jetzt zerfleischen wollte, bitte sehr, ich kann das ab.... Trotzdem würde ich mich freuen auch mal von Müttern zu hören, die die Ernährung eher wie ich sehen!!!


Liebe Grüße
Ruebe, 25 mit Justin 22 Mon

1

Stimme dir voll und ganz zu! Frau sollte sich mehr auf ihr Gefühl verlassen. Das tun leider die wenigsten. Alles in Maßen und gut ist.
Wir haben ja auch ab und an Verlangen auf Süßes und wie würden wir reagieren wenn da jemand steht und es uns verbietet.
In diesem Sinne
Christel mit Nico

6

Hallo Christel!

Endlcih mal eine, die mit mir einer Meinung ist... Wenn ich schon lese, das die Kinder nur Leberwurst wollen und man ihnen vegetarische Pasten vorsetzt... nee, die Kids werden schon wissen warum sie gerade nur eben Leberwurst wollen... zumal sie es ja irgendwann mal bekommen haben müssten...oder???

Und ich weiß nicht, warum man einen kleinen Schoko-Bon verteufeln sollte... Justin ist so happy, wenn er drauf rum lutscht...

Liebe Grüße
Ruebe

2

hallo

also ich habe mir auch schon öfter gedanken darüber gemacht ob ich zu locker bin...joena bekommt auch alles zu essen, ausser süsses, das will ich net so...klar sie bekommt mal nen keks, darf mal beim eis mitessen, aber so schokolade und so gibts hier nicht...ich sehe das auch bei den klamotten, viele ziehen ihre kinder viel wärmer an als ich sie anziehe...ich ziehe sie immer so an wie ich mich auch anziehe...ich mache das alles auch nach gefühl...ich denke du machst das schon richtig...ich finde es halt nicht so gut wenn ein kind schon regelmässig süsses bekommt...ich putze meiner maus auch 2 mal täglich die zähne, ich denke das muss schon sein...

3

Lukas hat mit ca 9 Monaten sein erstes Eis verspeist, Honig und Kuhmilch gab es bei uns schon im ersten Lebensjahr, er hat meist auf dem Bauch geschlafen, mein Kind wurde nie nach Bedarf sondern nach Plan gestillt. Schokolade liebt er, jeden früh gibt es Nutellabrot ( seid er 10 Monate alt ist) Na dann bin ich ja wohl auch eine Rabenmutter, Lukas ißt zwar auch recht viel aber leider nicht alles Obst und rohes Gemüse ist so garnicht seins, dafür liebt er Joghurt ( den billigen von Aldi mit Zucker#mampf) und Quark und Kartoffel. Kekse gab es bei uns auch nur die billigen von Aldi ( nicht die Vollkorndinger, die mag er nicht) er ist jetzt ca 83 cm groß und wiegt ca 9,5 kg.

Muß ich noch mehr "Fehlverhalten" in der Erhährung meines Sohnes beichten;-)#kratz

LG
visilo+Lukas (16.11.04)

4

Schließe mich dir ein wenig an. Zwar sind wir nicht so weit, dass er Gummibärchen essen kann (er hat erst 4 1/2 Zähne), aber....
Was wurde ich hier zerfleischt und als Rabenmutter hingestellt, als mein Sohn mit 9 Monaten Monte Joghurt und auch mal etwas Nutellabrot bekam. Rabenmutter, wie kann ich nur, das arme Kind.....
Nun ist er 12 Monate alt und isst alles, was wir auch essen. Wir haben überhaupt keine Probleme mit dem Essen.
Er trinkt zwar noch 1 x oder 2 x am Tag seine Flasche, aber ansonsten isst er mit uns. Gestern gab es zum ersten Mal Salat (er hat die Tomaten, Paprika und Gurken gegessen), dazu 3-5 Pommes und Hähnchen. Warum auch nicht????

Ab und an isst er auch ne Milchschnitte oder diese Kinderpingui. Am liebsten mag er allerdings Nektarinen, Erdbeeren und andere Früchte. Abends gibt's schon ewig keinen Brei mehr, sondern Käse und Lyoner und Brot dazu.
Das erste Gläschen gab es im September, da war er 3 1/2 Monate alt. Aber immer nur einige Löffelchen.

Ab ner gewissen Zeit, hätte ich ihm Brei noch und nöcher geben können, er hätte ihn runter geschmissen. Ich denke einfach Kinder zeigen auch von selbst, was sie wann brauchen.

Auch deswegen wurde ich nur runter gemacht hier. Wie ich dazu käme, dass ein Kind mit 6 Monaten nach dem Löffel, bzw. dem Essen der Mutter greift... Na weil er es tat?!?!

LG
Daniela und Jan Luca *23.05.2005

5

Hallo Ruebe,

herzerfrischend Deine Zeilen und mir aus der Seele gesprochen#freu.
Meine Kleine wird in 2 Monaten 2 Jahre und ich habe es genauso gehandhabt wie Du. Das Muttergefühl und -gespür ist doch immer noch das Beste für ein Kind! Klar ich war schon etwas "vorinformiert", denn meine Große ist 16 Jahre alt, aber auch bei Ihr habe ich es damals so gemacht, denn wen hätte ich damals fragen sollen (außer Familie und Freunde, welche evtl. schon Kinder hatten) - Internetforen gab es noch nicht.....;-)

Mach weiter so, verlass Dich auf Dein Gefühl!
Liebe Grüße
Grit

7

Du hast einfach andere Prioritäten als einige hier.

Ich lege eben Wert auf eine gesunde Ernährung und warum sollte Johanna jetzt schon den letzten Müll futtern? Das kann sie auch später noch. ;-)

LG,

Kai Anja + Johanna

9

Was ist denn bitte der letzte Müll?

Mein Obst und Gemüse kaufe ich beim Biobauern.
Joghurt gibts hier auch nur den guten.
Fleisch nur aus der eigenen Firma.

Hier gibt es keine abgepackte Wurst und kein Dosenfutter.


Ich lege auch sehr viel Wert auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung aber dazu gehören auch mal ein paar Gummibärchen,Kekse oder Pommes.
Von allem halt ein bißchen.

Du weißt doch"Die Menge macht das Gift" ;-)

14

Ist doch toll, dass Du BIO kaufst. :-) Haben wir ja doch was gemeinsam.

Ansonsten unterscheiden sich unsere Ansichten über ausgewogene Ernährung eher. Ich denke nicht, dass Gummibärchen, Mäkkes und Cola dazugehören.

weitere Kommentare laden
8

Na dann bin ich wohl auch eine Rabenmutter,denn auch mein Kind darf was Süßes.
Er darf sogar Fern sehen;-)

Ich gehöre was das alles betrifft auch zu den lockeren Mamas#freu

Mein Sohn hat mit 6 Monaten die Flasche verweigert.
Milchbrei wollte er sowieso nie.

Mit 8 Monaten hat er alles von uns gegessen.
Habe halt weniger gewürzt.
Er darf auch was von McDonald essen und auch mal nen Schluck Cola trinken.
Er bekommt auch was Süßes.

Aber am liebsten ißt er Obst.
Äpfel,Weintrauben,Wassermelone,Aprikosen usw.

Mein Sohn ernährt sich sehr abwechlungsreich und deshalb darf er auch alles essen.

Stelle ich ihm einen Teller mit Weintrauben hin und eine Minitüte Gummibärchen dann werden erst die Weintrauben gegessen.

Er ist 87 cm groß und wiegt 11 kg.
Er ist also auch nicht zu dick.

Seine Zähne sind super. Putzen auch 2x am Tag.
Ich weiß auch nicht wo das Problem ist.
Ich denke mal je mehr man verbietet desto gieriger werden sie später drauf.

Wenn ich immer sage"Nein das darfst du nicht" dann denkt er sich es ist was ganz tolles und das muß ioch unbedingt haben.
Wird er gleich damit groß empfindet er es als normal.

Bin also ganz deiner Meinung;-)

24

Sorry,aber Cola kriegt nicht mal mein 4 jähriger!!
Das hat nichts mehr mit locker sein zu tun.

10

huhu Mädels,

Mann, ich bin froh, das es euch gitb!!! Dann bin ich ja nicht die einzige "Rabenmutter" hier...
Sollten wir und schämen?? NEIN, ich finde es gut so.

Wenn ich meinen Süßen sehe, wie er sich die Gummibärchen aus dem Mini-Tütchen pult... Und das Beste: er bietet immer etwas an: Er kommt zu mir und fragt "mama -gumbäer??" wenn ich dann sage " nein,mein schatz, die darfst du alleine essen" sagt er nur: "nein, Mama au", und stopft mir eins zwischen die lippen... und das wo er (noch) Einzelkind ist.... Zum Brüllen komisch!

Ich denke das wir so weiter machen. Wenns dem Kleinen gut geht und er glücklich ist, bin ich es auch. Sorgen und Gedenken mache ich mir dann, wenn er zu dick wird oder die Bewegung die er jetzt hat (er sitzt nur zum essen, den Rest des Tages ist er am flitzen) rapide einschränkt. So lange gibt es bei uns Schoki, Haribos, Kekse, Fruchtzwerge, Milschschnitte (auch mal zum Frühstück, wenn es schnell gehen muss), Eis, MC Donalds usw.
Und er bekommt ja auch gesundes, so ist es ja nicht!

13

Fruchtzwerge und Milchschnitte gibt es hier nicht.
Die finde ich nicht so toll.

Mein Sohn bekommt Monsterbacke.
Mhhhhhhhhhhhhhhh wat legga#mampf
Schoki findet er auch nicht so toll(hat er wohl von der Mama).

11



Vielleicht bist du nicht zu locker, sondern hast einfach ein pflegeleichtes Kind,
es gibt Kinder, die nicht so ohne Probleme essen und trinken, sondern dass es ein ewiger Kampf ist, wie bei meinem, da macht man sich dann auch mehr Gedanken.

Gruß
Mandy+ Max Linus *20.05.2005

Top Diskussionen anzeigen