Wer kann mir von seinem Strandurlaub mit Kleinkind berichten?

Hi,

ich freue mich schon rießig auf unseren Sommerurlaub #huepf #huepf

Waren schon seit 2 Jahren nicht mehr im Urlaub.

Es wird für 3 Wochen nach Frankreich gehen in die Bretagne.

Unser Tobias wird dort 1 Jahr alt.

Wie wird wohl unser Tag ablaufen? Ohne Kind sind wir immer so gegen 11 Uhr an den Strand bis um ~18Uhr.

Meint ihr er macht da mit?

Wir werden sicher nicht zu seiner Mittagszeit rein gehen, denn wenn wir schon mal im Urlaub sind, haben wir keine Bock drauf drinnen rum zusitzen.

Und wie können unsere Abende aussehen? Meint ihr im Buggy können wir ihn mitehmen und dadrin schläft er dann auch ein?

Erzählt doch einfach mal wie euer Strandurlaub aussah?

Lg Anro mit Tobias *7.08.05

1

Hi

also wir machen unseren ersten Urlaub im August aber ersteinmal nur zur Nordernery und nächstes Jahr dann nach Griechenland#huepf

also wir werden dann schon die Mittagszeit einhalten. Weil wir nachher zu Hause auch keine Probleme kriegen wollen...weil ich denke wenn er keinenMittagsschlaf macht oder die geregelte Zeit nicht mehr hat, wird es schwer sein, gerade nach drei Wochen ihn wieder daran zu Hause zu gewöhnen#kratz also den ganzen Tag unterwegs dann auch noch spät Abends...

#kratz es klappt bestimmt aber ich finde schon ein Kind braucht auch geregelte Zeiten auch im Urlaub, dann hätte ich mir ein hotel mit Nachtbetreuung ausgesucht damit ihr mal was machen könnt...aber die Zeit ist nunmal da, Familien und Kind dann muss man mal kuerzer treten auch im Urlaub

LG Ute

2

Hallo Anro,

ich war mit Max vor drei Wochen in Portugal, auch Strandurlaub, und es war auch ziemlich heiss.

Wir waren meist nur zwei bis drei Stunden am Strand, mehr würde ich einem Baby oder Kleinkind nicht zumuten.
Man sollte nicht zwischen 11 (oder 12?)und 15 Uhr in die Sonne gehen, soviel ich weiß. Ich finde, von 11 bis 18 Uhr am Strand ist für ein Baby definitv zu lang.

Wir sind zur Mittagszeit immer reingegangen, denn draußen war es viel zu heiss. Klar ist Urlaub mit Kleinkind kein Urlaub mehr wie es früher war. Ich denke, ihr werdet euch schon eher nach Tobias richten müssen als andersrum.

Wenn euer Sohn es gewöhnt ist, im Buggy zu schlafen, dann spricht doch nichts dagegen, ihn abends mitzunehmen. Wenn nicht, dann könnte es stressig werden, wenn er vor Müdigkeit nur am Rumquengeln ist.

Ich wünsche euch trotzdem nen schönen Urlaub. Erholsam war mein Urlaub definitiv nicht - eher stressig. Trotzdem war´s schön, obwohl ich mir danach gern ein paar Tage Auszeit genommen hätte.

Lg,

Tina + Max (*13.09.05)

3

Hallo anro!
wir waren mit unserer in der türkei als sie knapp vor 2 war.
wir sind vormittags relativ zeitig an den strand, schon alleine weil wir in ruhe frühstücken wollten, und ab 9uhr wurde es da zu voll.
dann waren wir dort bis zum mittag.
dann war es zu heiß und sie hat mittagsschlaf gemacht, wir waren in der zeit auch im zimmer oder noch auf dem balkon gesonnt.
nachmittags dann wieder strand, und nach dem abendbrot haben wir sie dann in den buggy gesetzt und noch auf die "piste".
also wir waren direkt an so einer promenade, sie hat dann maiskolben geschleckert, sich von dem ganzen trubel und lichterchen und folkore beeindrucken lassen. es war sogar ein kleiner rummel da.
sie ist dann auch meistens im buggy(liegebuggy) eingeschlafen.
es war alles in allem ein sehr schöner urlaub, weil die kleinen sind mit sand und wasser und essen rundum zufrieden.
es war nur schade dass wir keine ausflüge gemacht haben, das haben wir uns nicht getraut. wobei ich jetzt denke, dass ein paar kleine touren unsere maus verkraftet hätte.

man muss sich natürlich primär auf die bedürfnisse des kindes einlassen und seine eigenen drumherum planen.
dann wird es für alle entspannt.

ich wünsche dir einen schönen urlaub!
Jana

4

Hi Anro!

Ich war vor 2 Wochen mit Ciara auf Juist (Nordseeinsel). Es wurde innerhalb dieser Woche superschön und auch sehr warm - sie hat es geliebt im Sand zu krabbeln und zu spielen!!!! Aber ich habe ihre zeiten so gut wie möglich eingehalten! D.h. ich habe vormittags ihr Schläfchen abgewartet und bin dann erstmal an den Strand. Als es dann warm wurde (nicht zu vergleichen mit den südlichen Ländern), habe ich meistens einen ausgedehnten Spaziergang mit ihr im Buggy unter dem Sonnenschirm unten am Wasser unternommen und dan hat sie dann auch ihren Nachmittagsschlaf gehalten. Abends bin ich nach dem Essen immer nochmal mit ihr eine Runde an die frische Luft und dann habe ich sie ins Bett gebracht.

Also, die Strandurlaube von früher müssen wohl warten, bis die Kleinen viiieeel älter geworden sind! Über die Mittagszeit sollte man wenn es so heiß ist wirklich reingehen und auch ansonsten ist ein ganzer Strandtag wohl zu viel!

Ich habe mich aber auch so sehr gut erholt - ich hatte Spaß ihr dabei zuzugucken, wie sie sich im Sand vergnügt und zum anderen hatte ich sehr viel Bewegung durch die Spaziergänge! Und: braun geworden bin ich dadurch auch :o)

Viel Spaß im Urlaub!
Liebe Grüße
Claudia und Ciara (*15.09.2005)

5

Hallo
also ich finde für so kleine Kinder ganzen Tag am Strand zu verbringen wirklich sehr viel und in Freinkreich ist es auch relativ heiß über die Mittagszeit .Wir waren letztes jahr mit Levin auch im Strandurlaub da war er 17 Monate alt und wir sind zur Mittagszeit immer wieder ins Hotel gegangen,damit ich Levin normal was zu essen geben kann und er auch in Ruhe schläft,am Strand kann es schon laut sein ,ich hätte da Levin nie zum schlafen gekriegt.Ausserdem nur am Strand zu sitzen finde ich auch langweilig ,wir haben uns auch viel angesehen,waren da auch im Tierpark in der Nähe ,da gab es Delfine .Auch am Spielplatz waren wir auch.

LG

6

Hallo Anro,

wir haben zwar keinen Strandurlaub gemacht, aber Besuch bei der Verwandtschaft-es war der Horror ALS WIR WIEDER ZU HAUSE WAREN!!!!!

Jeder sagte dort, jetzt ist sie schon mal da.............also kein Mittagsschlaf, keine festen Essenszeiten...................die Woche war toll, weil ja jeder was mit dem Kind machte und sie irgendwie den ganzen Tag was gegessen hat!

Aber zu Hause war halt wieder alles NORMAL! es dauerte echt 2 Wochen bis sie alles verdaut und wieder durchgeschlafen hat, ihre normalen Mahlzeiten IN EINEM STUHL gegessen hat und und und...................

also zur Mittagszeit würde ich auf alle Fälle die Mittagsruhe einhalten, sonst brauchst du zu Hause URLAUB nach dem URLAUB!

Meine klettert jetzt schon oft nach 30 Minuten im Garten ins Haus.............es ist ihr einfach zu warm, auch im Schatten!

Ach ja meine ist am 2.8.2005 geboren ;-).

Leider schläft meine abends nur im BETT ....................

ich wünsche euch alles Gute für den Urlaub!!!!!

Viel Spaß

Sabine

7

Hallo,

meine Kinder sind 2,5 J und 14 Mo alt und wir waren vor 2 Wochen auf Mallorca :-) und es war superschön!!!

Mika (2,5 J) braucht nicht mehr unbedingt seinen Mittagsschlaf, es kommt drauf an, wann er morgends wach wird bzw. wieviel Std. er nachts geschlafen hat. Aber bei Colin ist das schon noch was anderes, er ist zwar super pflegeleicht und er schläft auch im Buggy (hat Mika damals nie gemacht) wenn er müde ist und man kann ihn später problemlos umbetten..... Aaber einen ganzen Tag in der Sonne (egal ob Strand oder Pool) finde ich für ein Kleinkind einfach zu viel. Es ist zu heiß und ich hätte trotz der Sonnencreme Angst vor Sonnenbrand oder gar einem Sonnenstich.

Wir haben es so gemacht, dass wir vormittags am Strand oder am Pool waren und mittags um 13 Uhr gegessen haben. Danach war dann für beide Kinder Mittagspause und mein Mann oder ich waren mit den Kindern im Hotelzimmer (Familienzimmer mit sepp. Schlafzimmer). Derjenige, der kinderfrei hatte, hat sich 2 schöne Std. am Pool gemacht :-) #cool

Nachmittags so gegen 15-16 Uhr waren wir dann mit den Kindern wieder draußen, entweder Pool oder Spielplatz.

Das reichte vollkommen. Abends konnte Mika dann noch mit "auf die Piste" - aber wir haben uns das Programm vom Hotel angesehen, es war praktisch, denn so konnte Mika wieder auf dem Spielplatz spielen, wir hatten "Programm" und hatten ihn gleichzeitig im Auge. Colin war im Buggy und ist irgendwann eingeschlafen - alles ohne Probleme. So war es für uns alle ein wirklich schöner Urlaub.

Liebe Grüße

Kerstin mit Mika und Colin

Top Diskussionen anzeigen