Mein Sohn hat plötzlich Angst vor anderen Kindern - was kann ich tun?

Hallo und guten Morgen,

mein Sohn (20 Monate) ist ein lustiges und sehr freches Kerlchen. Wir gehen seit er 3 Monate alt ist in verschiedene Kindergruppen (Schwimmen, Krabbelgruppe und Turnen).

Es hat ihm immer Spaß gemacht, vor allem das Turnen. Er hat immer andere Kinder gemocht und hatte nie ein Problem. Jetzt ist er 2 Mal von einem Mädchen in der Krabbelgruppe richtig heftig gebissen und gekratzt worden. Danach hatte ich beobachtet, dass er andere Kinder - vor allem Mädchen - meidet. Ich hab mir aber nichts dabei gedacht.

Gestern waren wir beim Turnen und sobald ein anderes Kind nur in seine Nähe kam hat er angefangen zu schreien, als ob ihn jemand umbringt. Er hatte offensichtlich Angst.

Hat jemand von Euch das auch schon mal erlebt? Wie lange hat es gedauert, bis es wieder besser wurde? Kann ich was tun?

Bin über jeden Tipp dankbar!!

LG, wapda

1

Hallo,

meine Tochter (wird im Okt. 3) ist auch so ein Angsthäschen. Allerdings war sie das schon immer. Sie haßt es, von anderen Kinder an die Hand genommen und weggezogen oder umarmt zu werden.

Wir waren wir ihr auch, ab ihren 4. Monate in einer Krabbelgruppe.

Mittlerweile bessert es sich ein wenig. Sie traut sich in der Krabbelgruppe allein an anderen Kindern vorbeizulaufen, daran war vor einem Jahr noch nicht zu denken.

Wir ist dein Sohn denn sonst so? Ist er auch gegenüber Erwachsenen so ängstlich?
Meine Kleine ist ansonsten ein sehr aufgewecktes Mädchen und redet auch Fremde Personen (z. b. die Kassiererin) in Grund und Boden.

Ich denke, dass wird mit der Zeit wieder besser. Die Kinder brauchen eben ihre Zeit.

alles Gute für euch

aruula

2

Hallo aruula,

ansonsten ist er sehr aufgeweckt, sehr frech und lacht fasst immer. Vor Erwachsenen und älteren Kindern hat er keine Angst. Und auf Babys fährt er im Moment total ab und will in jeden Kinderwagen gucken.

Sprechen kann er nicht wirklich also grinst er die Leute immer in Grund und Boden.

Gruß, wapda

Top Diskussionen anzeigen