Produziert das schwüle Wetter Superzicken???

Einen wunderschönen Guten Abend!

Also heute war ein Tag #schock schwülwarm, aber kein Gewitter zur abkühlung. Unsere Tochter Lena (fast 19 Monate) ist eigentlich ein wirklich liebes Kind, sie mosert kaum rum, bekommt seltenst irgendwelche Trotzanfälle, verträgt sich mit anderen Kindern und ist eine gute Schläferin.

#wolke Doch heute war Lena genau das Gegenteil von allem. Heute morgen hat sie einen Megaschreianfall bekommen, weil sie ein Bonbon wollte und kein zweites haben sollte, vorm essen! MEGAAUFSTAND

#wolke Statt um 13 Uhr ist sie schon um 11:45 Uhr ins Bett und hat zum Glück #schwitz wie immer geschlafen.

Da sie so früh im Bett war, haben wir später Mittagessen gehabt. Wieder nur ein paar Bissen und geheule.

Wir waren bei meiner Schwägerin zu Besuch. Lena´s Cousine ist 2 1/2. Die beiden sitzen im Spielhaus und Lena beißt Jana volle Kanne ins Gesicht. Man konnte alle Zähne sehen. Tierisches Gebrüll.

10 Minuten später wird Jana von Lena richtig attakiert mit Hauen. Wieder Tierisches Gebrüll. #schwitz

Oh man, die Arme musste echt leiden.

Als wir zuhause waren, haben wir Abendgegessen, oder eher gesagt nur ein halbes Crosson hat sie gemurmelt. Dann ins Bett. Halbe Stunde schlafen und dann Geschrei.

Jetzt tippelt sie hier rum und erzählt mir ihr Lebensgeschichte #augen und gibt mir "total niedlich" zwei LegoDuploBlumen und sagt: Bume fü Mama!

Kann man so einem Zwerg böse sein? Nicht wirklich oder?

Wie sind eure Zwerge so bei dem Wetter drauf?

LG

Bianca und Sabbel-Lena (*29.11.2004)


1

Hallo Bianca!

Du bist nicht allein........


Unsere Friederike ( gerade 2 Jahre "alt" ) ist bei dem Wetter auch nicht besser drauf. Sie ist ein sehr "pflegeleichtes" Kind, das halt gern mal ausprobiert, wo bei uns die Grenzen liegen. Habe aber seit dem heißen Wetter auch das Gefühl, daß sie ein wenig zickiger ist als sonst. Aber da müssen wir durch. #heul

Ich denke, das ist nur ne Phase und das geht bald wieder vorbei....

Haben ( zum Glück ) keine Probleme mit dem schlafen. Wenn ich sie hinlege, dann hör ich keinen Mucks mehr von ihr. Sie spielt zwar noch in ihrem Bett mit ihrem Lieblingsplüschtier, aber sie schläft recht schnell ein und dann auch die ganze Nacht durch bis morgens um ca 7 oder 8 Uhr. #schein

Dann laß dich mal #liebdrueck und Kopf hoch, das wird wieder. ;-)



Lg Katrin und Friederike ( die wie ein kleiner Engel schläft )

2

Hallo Bianca...

unsere kleine süße Schnecke (die wir immer als superlieb und pflegeleicht) bezeichnet haben, ist jetzt 17 Monate alt. Ich glaube wirklich, dass zickig ein bei Frauen angeboren ist....

Unsere Süße spielt fast nur mit älteren Kindern (Nachbarskinder 3, Cousin 4,6,9) und alle 2 Wochen Krabbelgruppe mit Gleichaltrigen...und da wird sie zum Tiger!!!
Sie hat überhaupt keine Angst...(hab sie von Anfang an überall mit hingenommen)...und ist im Moment extrem lebhaft. Ich renne nur noch hinter ihr her und nach Hause will sie grundsätzlich nicht (wenn noch andere Kinder bleiben dürfen)..
Wenn ich sage: Komm! macht sie winke winke und ruft "Tschüß Mam"..Na toll!!

Sie probiert jetzt auch alles aus..und da sie ja endlich nach draußen kann, tobt sie sich total aus....die ist so aufgedreht!

Heute Abend musste ich dann auch die erste Bißattacke hinnehmen und letzte Woche flog der Joghurtbecher mitsamt Löffel durch die Küche, weil Emma doch jetzt groß ist und alleine essen kann und Mama nicht helfen soll.

Tja, das müssen wir wohl alle mal durchmachen....und lange böse sein kann man wirklich nicht (weil sie ja eigentlich doch süße Schmusemäuse sind).

Liebe Grüße

Martina und Emma (die wie immer friedlich schlummert)

3

macht uns so ein wetter nicht alle irgendwie meschugge??? ;-)

Top Diskussionen anzeigen