akute verstopfung! was tun?

hallo!
Meine Süße hatte am Dienstag Nachmittag das letzte Mal die Windel voll.
Heute kamen 2 Mal kleine "Kniddelchen", die ziemlich hart waren.
Sonst auch noch nix.
Sie isst viel Obst, Gemüse, Joghurt...
Trinkt etwa 1,5 Liter am Tag.
Hab ihr jetzt viel Apfelsaft gegeben.
Was kann ich tun, wenn sie bis morgen noch nicht abgeführt hat?
Medikamente?
Wenn ja, welche?
Danke!

1

Hallo!
Alina hat auch oft verstopfung und sie ißt auch viel Obst.
Nur helfen tut das auch nicht viel#heul
Ich habe Edelweiß Milchzucker geholt hat mir die Kinderärztin empfolen und siehe da es ging besser#freu#freu.
Versuch es mal.Milchzucker einfach in den Joghurt einrühren.
Ist relativ geschmacks neutral.Alina hat es bis jetzt nie gemerkt.
Das bekommst du in der Drogorie!
Viel Glück das die verstopfung bald wieder weg ist.

LG,
finchen Alina 7.11.03 und #ei26.08.06

2

Hallo! Hatte bisher nie den Fall, dass es nicht doch irgendwann kam. Aber in der Apotheke gibt es sog. Miniklistire die man glaub ich schon bei ganz "kleinen" anwenden kann. oder mal ne Hebi fragen.
Gruss romama

3

Ich geb meiner kleinen Pflaumensaft (Rossmann) und am nächsten Tag kann sie gleich 2x.

Einfach so Medikamente geben würd ich auf keinen Fall, geh lieber zum KiA, die machen dann einen Einlauf oder schreiben Dir was auf.

4

Hallo Stephie

Was ich öfter bei meinem Sohn machen muss, und das ist das einzige was hilft (echt super), und zwar schon als baby gegen Blähungen und Verstopfung: von Wala "CARUM CARVI" das sind ganz natürliche Kümmelzäpfchen (ohne Chemie, also nicht wirklich ein Medikament). Du bekommst sie in der Apotheke (10 Stück um die 6 Euro). Das hat mir damals die Hebamme GLÜCKLICHERWEISE #freu empfohlen! Musst du ausprobieren, mein kleiner Mann hat nach ungefähr 30 Minuten die Pampers voll....

Viel Glück #klee
Vioja

5

Hallo!

Obst wirkt nicht in jeder Form stuhlfördernd. Apfel & Birne z. b. wirken nur gekocht abführend. Das kannst Du aber mal probieren, entweder Apfel schälen, vierteln, entkernen und zu Mus kochen (keine Zucker rein!), oder Du gibst Ihr ein Obstgläschen von Hipp oder so (Apfel oder Birne, es steht dann "stuhlauflockernd" drauf).

Eine andere Methode: Wenn Ihr noch ein altmodisches Fieberthermometer habt (nicht so Stirn-Messen-Schnickschnack): Spitze mit Creme einschmieren, dann Fieberthermometer sanft in den Po einführen und ganz sanft etwas hin- und herbewegen. Aber wirklich sehr vorsichtig machen.

Hört sich schlimm an, ist aber ernst gemeint und klappte bei uns immer super! (Wobei mein Sohn keine Verstopfung mehr hatte seit er ca. 6 Monate alt ist, eher das Gegenteil...)

Grüße
Tine

6

Hallo,

wir hatten das gleiche Problem vor vier Wochen.
Akut mussten wir erstmal einen Mikroklist benutzen, sie hatte sich eine Stunde abgequält und die Wurst einfach nicht durchbekommen. In den Tagen vorher hatte sie auch immer nur kleine Köddel gemacht.
Unsere Kinderärztin bei der wir dann einen Tag später waren meinte, wir sollten ihr ein bis zwei Wochen jeden Tag einen Danone Activia Joghurt mit Ballaststoffen geben. Und tatsächlich haben wir seit dieser Kur mit dem Stuhlgang keinerlei Probleme mehr. Ansonsten natürlich immer viel Trinken, gerade bei diesem heißen Wetter. #schwitz

Viele Grüße
Svenja mit Anne (2) und Paula (4)

Top Diskussionen anzeigen